3
24. Juli 2009
Kategoriebild allgemein.png
HBCI Karte nur gegen Ausweiskopie

Heute haben wir eine HBCI Karte für einen Mitarbeiter in der Buchhaltung beauftragt. Leider kam der Antrag zurück: Ohne Ausweiskopie geht nichts. Grund ist nicht etwa eine eventuelle Nutzung für digitale Signaturen, sondern § 154 Abs. 2 AO. Demnach (und gemäß des zugehörigen Anwendungserlasses) hat die Bank sich “Gewissheit” über “Person und Anschrift jedes Verfügungsberechtigten” zu verschaffen. Denn es ist “sicherzustellen”, dass die Bank “jederzeit darüber Auskunft geben kann, über welche Konten eine Person verfügungsberchtigt ist.” Dass dies selbst für Buchhaltungsangestellte mit Onlinebankingteilnahme ohne sonstige Vollmacht gilt, scheint irgendwie übertrieben zu sein ist überraschend.

2
Kategoriebild na-klar.png
‘Halten Sie Ihre dreckige Fresse!’

Ein gewisses Mindestmaß an Umgangsformen sollte man eigentlich auch im Rahmen des telefonischen Kundenservice erwarten dürfen. Immerhin sitzen auch auf der anderen Seite der Leitung Menschen und keine Maschinen. Leider scheinen das immer wieder Anrufer zu vergessen. Ohne dickes Fell geht es also nicht. Dennoch stechen ab und zu Anrufer durch besondere Ausfälle hervor. So heute: Ein verägerter Kunde wirft uns (grundlos) vor, wir würden absichtlich seine E-Mailzustellung massiv verzögern.

Leider nicht auf sachlicher Ebene…

(mehr …)

4
Kategoriebild interna.png
Zwei faule Azubinen

Neben unseren regulären, festangestellten MitarbeiterInnen versüßen zwei Azubinen unseren Büroalltag. Leider weigern sie sich konsequent, Kaffee zu kochen irgendwelche sinnvollen Tätigkeiten zu tun. Wenn sie nicht gerade Unsinn im Kopf haben, wird entweder gefaulenzt oder Brotzeit gemacht.

So übersteht man keine Probezeit, es sei denn…

(mehr …)

0
Kategoriebild allgemein.png
Superteure Hardware

Warum kauft man eigentlich schweineteure superteure und redundante Hardware, wenn dann im Fehlerfall die beiden Geräte doch nicht automatisch umschalten? Und das nur, weil das Gerät ‘bloß’ teilweise defekt war. Entscheidend ist ja unterm Strich, ob noch Daten fließen oder nicht. Genau das war leider nicht der Fall. Die Folge: 10 Minuten Ausfall für die Katz. Grmpf.

0
Kategoriebild allgemein.png
Klimaanlage defekt

Traumhaft: Bestes Sommerwetter und die Klimaanlage auf dem Dach unseres Bürogebäudes meint, eine kleine Ruhepause einlegen zu müssen. Klar, warum auch nicht? Jetzt heißt es schwitzen und hoffen, dass die Fachfirma das Problem schnellstens behebt. Wenn wir bis dahin am Telefon schleppender reagieren als gewohnt, ist die Ursache zumindest bekannt ;).

(mehr …)