28. Oktober 2009
Kategoriebild infos_service.png
Image-Update

Auch wenn wir regelmäßig Aktualisierung von Systemkomponenten und Softwareprogrammen vornehmen, ist ein regelmäßiger “Großputz” unserer Server-Images erforderlich. Denn nicht alle wünschenswerten oder anstehenden Änderungen lassen sich sofort vornehmen. Sei es, weil Updates mit Einschränkungen für Kunden verbunden sein können und einer Ankündigung bedürfen. Oder weil der erforderliche Test- und Prüfaufwand im Einzelfall besonders hoch ist und sich im Alltag schwer bewerkstelligen lässt. Immerhin betrifft eine solche Änderung stets mehrere tausend Server, auf denen anschließend möglichst sämtliche von Kunden betriebenen Webseiten und Anwendungen reibungslos weiterfunktionieren sollen. Was im ersten Moment selbstverständlich klingt, stellt unsere Administratoren in der Praxis durchaus vor erhebliche Herausforderungen, weil sich manchmal Kleinigkeiten zwischen zwei Versionen ändern. Kleinigkeiten, die für Kunden einen erheblichen Unterschied machen können: nämlich ob das eigene Skript noch läuft, oder nicht.

Nun ist es jedenfalls wieder so weit und wir werden bis Mitte November eine automatische Aktualisierung von wichtigen Systemkomponenten vornehmen. Dabei werden – von langer Hand geplant – u.a. Dienste wie MySQL (auf 5.1.39), PHP  (auf 5.2.11), Imagemagick, ZendOptimizer und vieles mehr global aktualisiert. Die verfügbare PHP-Versionswahl bleibt natürlich dennoch erhalten.

Weiterhin führen wir als gesondert wählbare Option auch PHP 5.3 ein, wobei für diese Version jedoch noch kein ZendOptimizer zur Verfügung steht.

In der Regel sollte die Umstellung für Kunden keine größeren Auswirkungen haben. Dennoch kann es natürlich vorkommen, dass ein Kundenskript aufgrund des Updates an die neue Softwareversion angepasst werden muss. Um dies zu ermöglichen, werden heute alle Kunden mit skriptfähigen Tarifen über die Umstellung informiert und ihnen der genaue Termin vorab angekündigt.

Alle Details zu dem Update einschließlich der Angabe der betroffenen Softwarekomponenten sind in der Online-Version unseres Newsletters abrufbar: http://www.df.eu/de/service/newsletter-042009/