Wählen Sie Ihren Login

Kontaktieren Sie uns

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Sie erreichen uns auch telefonisch über eine kostenlose Hotline-Nummer und per E-Mail.

Kontaktieren Sie uns

Am 19. Mai 2010 von Sara veröffentlicht in Presse
Kategoriebild presse.png
JiffyBox Pressestimmen

Wir haben einige Zitate aus redaktionellen Berichten über unsere virtuellen Server mit Cloud-Funktionen nun auf www.JiffyBox.de integriert:

https://www.jiffybox.de/darum_index.html

Trackbacklink - RSS-Feed der Artikelkommentare: RSS 2.0
Veröffentlicht in Presse
Schlagwörter: , , , , ,

Kommentare & Trackbacks

Karlheinz
20. Mai 2010
12:31 Uhr

Was ich mir als nächstes wünsche ist das Angebot einer “Managed JiffyBox” als Verbesserung zum ManagedHosting denn im ManagedHosting kommt es immer wieder zu durch andere Kunden verursachten Lastspitzen und zudem sind einige Funktionen wie z.B. ein Chat dort nicht erlaubt. Mit einer “Managed JiffyBox” hätte man nicht selbst die Arbeit was Sicherheitsupdates etc. betrifft, aber trotzdem ein flexibles stabiles System. Die Managed JiffyBox als kleiner Bruder des ManagedServer.

Marcel
20. Mai 2010
13:45 Uhr

@Karlheinz … Sinnvoll ist das in der Hinsicht nicht, da es ja bereits ManagedServer gibt. Wenn man sich für einen Root-Server oder VServer entscheidet, dann kann man auch davon ausgehen, dass diese Person sich entsprechend mit Sicherheitsupdate bzw. der Administration auch auskennen sollte.

Man kauft sich ja auch keine Teermaschine, wenn man nicht weiß, welche Richlinien im Straßenbau beachtet werden müssen.

Karlheinz
20. Mai 2010
17:00 Uhr

@ Marcel …. Der ManagedServer kostet viel mehr und außerdem geht es weniger darum ob man sich damit auskennt sondern ob man das überhaupt alles selbst erledigen will.
Zudem wäre die Managed JiffyBox viel einfacher auf eine andere Performancestufe anpassbar weil die physikalische Hardware nicht gewechselt werden muss.
Wie schon geschrieben: Es geht mir um einen “kleinen Bruder” des ManagedServer.

noone
20. Mai 2010
19:19 Uhr

@Karlheinz, was meinst du warum der ManagedServer mehr kostet? Eventuell WEIL hier alles gemanaged wird ?
Der Unterschied zwischen einer verwalteten Jiffybox und einem ManagedServer wäre NUR die Anpassbarkeit bei Performanceengpässen. Die Aufwandskosten für die Installation von Software welche der Kunde wünscht und das verwalten dieser würde die Kosten des ManagedServers um Längen schlagen. Da bist nur bei der Installation mal schnell mit einem tausender dabei und da wurde noch nichts verwaltet ;) Also wenn dann wird es nur der große Bruder des ManagedServer werden.

Kommentar schreiben

Name:

E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)

Webseite:

Kommentar:

Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>