Personalreferentin: Gesucht. Gefunden!

3. April 2012
Kategoriebild df_insights.png

Die Suche nach einem Personalreferenten oder einer Personalreferentin hat ein glückliches Ende gefunden. Nach keinesfalls leichter oder gar leichtfertiger Vorauswahl und intensiven Abwägungen haben wir am Freitag einer Bewerberin telefonisch zugesagt. Der Vertrag wurde heute unterzeichnet und wir freuen uns bereits sehr auf die Zusammenarbeit und die damit verbundene Weiterentwicklung unserer Personalarbeit.

Leid tut es uns für alle ernsthaften Interessenten, die nicht zum Zuge gekommen sind. Es gab aber eben nur eine Stelle zu besetzen, was aufgrund der beinahe 100 eingegangenen Bewerbungen natürlich zu jeder Menge Absagen führen musste. Bei einigen offensichtlich gleichgültig und “lieblos” wirkenden Anfragen ist das nicht schwer gefallen. In anderen Fällen hingegen, z.B. aufgrund des guten Eindrucks oder des netten Kontaktes, schon.

Wie es nun weiter geht

Die Mappe mit den für den Vertragsabschluss erforderlichen Unterlagen haben wir bereits am Montag fertig gestellt und im Rahmen der Vertragsunterzeichnung “abgearbeitet”. Dabei handelt es sich nicht nur um den Arbeitsvertrag, sondern um einige weitere Dokumente, Vordrucke und Informationen, die ausgefüllt bzw. ausgehändigt werden wollen. Einen kleinen Überblick hierzu geben diese Fotos:

Zum Eintrittstermin beginnt dann die umfangreiche Einlernphase, die wir mit mehreren Monaten  großzügig dimensioniert haben. Dadurch kann unsere neue Personalreferentin den Ist-Stand ebenso kennen lernen wie die unterschiedlichen Abteilungen und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Erst das umfangreiche Verständnis für die individuellen Anforderungen und Bedürfnisse macht es später möglich, bestmöglich weiterhelfen und Unterstützung bieten zu können.

Der Weg bis zum Ziel ist also noch weit und arbeitsreich. Der Aufwand wird sich am Ende jedoch gelohnt haben und für alle Beteiligten im hoffentlich bestmöglichen Sinne spürbar sein :-).

2 Kommentare

Folgende HTML-Elemente sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


  • Michael Smith - 3. April 2012 um 15:01

    Cool, dass sogar die Dokumente informell gehalten sind. Das spricht (jedenfalls für mich) für ein gutes Arbeitsklima.
    Aber … irgendwie hab ich’s auch nicht anders vermutet… :-D

x