6
13. April 2012
Kategoriebild interna.png
Testessen

Zur Erweiterung unserer bereits umfangreichen Mitarbeiterverpflegung (Getränke, Snacks, Frühstück, Obstkörbe) haben wir diese Woche ein kleines “Testessen” durchgeführt. Ziel ist es, das bestehende Angebot sinnvoll auszubauen und dabei mehr Abwechslung zu bieten.

So sind die Tage Montag, Mittwoch und Freitag  seit vielen Jahren bestens durch die gute Ismaninger Metzgerei Beck (qype, Youtube) abgedeckt. Bereitgestellt werden “klassische” belegte Wurst- und Käsesemmeln sowie “süße Teilchen” und immer mal wieder ein warmes Frühstück mit Weißwurst, Leberkäse und Co.

Für die – neu hinzukommende – Verpflegung an den Tagen Dienstag und Donnerstag in Form eines Brunchs möchten wir jedoch in eine andere Richtung gehen. Immerhin soll das Essen ausgewogen und vielseitig sein und auch unterschiedliche Geschmäcker bedienen. Daher haben wir für das oben bereits erwähnte Testessen ein weiteres lokales Unternehmen ausgewählt. Der persönliche Ersteindruck war einfach sehr gut und die vorgeschlagenen Speisen (frische geschnittene Früchte, Bagels, Sandwiches, Tramezzini, verschiedene belegte Brote mit Brot von der “Hofpfisterei“,…) sehr lecker.

Entsprechend groß war die Vorfreude auf das Testessen, für das wir einen guten Querschnitt aus den denkbaren Produkten bestellt haben. Ohne der im Moment noch laufenden internen Umfrage vorgreifen zu wollen, hat sich der gute erste Eindruck insgesamt bestätigt. So waren die verschiedenen Speisen alle schön angerichtet und liebevoll dekoriert. Auch geschmacklich wie qualitativ hat uns das Essen zugesagt. Zwar gab es auch einige berechtigte Verbesserungsvorschläge, die sich jedoch bestimmt umsetzen lassen werden.

Hier einige visuelle Eindrücke; wir hatten genügend Portionen eingeplant damit niemand hungrig bleiben musste ;-):

Sofern unsere Beschäftigten für die Ausweitung des Frühstücks und die Zusammenarbeit mit dem im Raum stehenden Unternehmen stimmen, werden wir das interne Angebot voraussichtlich ab Mai 2012 erweitern. Damit verbunden wird auch ein ordentlicher Anstieg der Verpflegungskosten sein, die sich dann insgesamt auf rund gut und gerne 90.000 € pro Jahr summieren werden.

Alles in allem kostet es also schon einiges, wenn man ein inzwischen mehr als 60 Menschen umfassendes Team ordentlich mit Getränken, Frühstück/Brunch und Snacks versorgen möchte. Dafür bieten wir jedoch auch umfangreiche und qualitative Leistungen, zu denen auch Getränke wie Fritz Cola, Redbull und vieles weiteres gehört. Natürlich ließe sich manches auch günstiger realisieren, z.B. durch den Einkauf preiswerter Artikel oder die Reduzierung des Angebotsumfangs.

Für uns ist es jedoch wichtig, eine möglichst große Bandbreite abdecken und mit den so getätigten Aufwendung möglichst auch etwas erreichen zu können. Nämlich zufriedenere Mitarbeiter, die gerne bei uns arbeiten (wozu selbstverständlich mehr gehört, als “nur” eine gute Verpflegung) und mit Herz und Verstand bei der Sache sind. Davon profitieren am Ende unsere Kunden. Zufriedene Kunden, zufriedene Mitarbeiter – das ist am Ende das Ziel, für das sich auch der ganze Aufwand lohnt :-).

3
21. Februar 2012
Kategoriebild allgemein.png
Heute ist Faschingsdienstag. Also…

…gibt es Krapfen, das versteht sich doch von selbst :-D. Eine große Faschingsparty schmeißen wir zwar nicht; dafür haben die Server hier und da einen Papphut aufbekommen und wurden teilweise als Cowboy oder Indianer verkleidet. Ehrlich! ;-)

4
11. November 2011
Kategoriebild interna.png
Gaaanz schwierige Frage

Am 11.11.11 gibt es bei uns…, na, kommt jemand drauf?

Richtig: Krapfen :-) Zwei mit Senf natürlich inklusive. :-D Die Server gehen aber leider leer aus. Dafür feiern wir dann die Faschingsparty im Rechenzentrum. Da kommt wenigstens keiner ins schwitzen. Und damit zurück zum Ernst des Lebens ;-).

3
17. November 2010
Kategoriebild interna.png
Heiß und fettig

Heute haben wir mal wieder von den sonst üblichen, belegten Semmeln eine Ausnahme gemacht und ein heißes Frühstück mit fettigen Leckereien wie Leberkässemmeln usw. serviert. Das kam, wie immer, gut an und der – je nach Geschmack – Duft bzw. Gestank hat sich deutlich länger gehalten als das Essen selbst. ;-)

2
30. Juli 2010
Kategoriebild interna.png
Ausgebacken

Unser Frühstück Montag, Mittwoch und Freitag wird seit längerer Zeit von einem bestimmten Bäcker geliefert. Nach zunehmender Unzufriedenheit  aufgrund gesunkener Qualität waren wir dabei, eine neue Lösung zu finden, die durchaus auch mit dem bestehenden Partner hätte erfolgen können. Dies hat sich nun erledigt: Auf Änderungs- und Lieferzeitwünsche angesprochen, reagierte der Dienstleister pampig, unhöflich und unkooperativ. Was wäre dann erst passiert, wenn wir die inzwischen gesammelten Kritikpunkte vorgetragen hätten?

Vielleicht hat er ja zu viele Kunden. Jetzt jedenfalls bald einen weniger. Es gibt ja genügend andere Firmen, die sich über einen neuen Abnehmer freuen. Bei über 60 Mitarbeitern mit jeder Menge Appetit (wer viel arbeitet… ;-)) kommt da durchaus ein schönes Sümmchen zusammen.

4
16. Februar 2010
Kategoriebild interna.png
Die Krapfen sind da!

Wer möchte: Einfach zugreifen. Bevor morgen die Fastenzeit beginnt. Und nur keine Eile: Es ist genug für alle da.

11
9. Februar 2010
Kategoriebild allgemein.png
Krapfen bestellt

Für nächsten Dienstag haben wir Krapfen bestellt. 80 Stück (“Klassische”, Vanillefüllung, Eierlikör)  plus 8 bunt gemischt. Vorfreude, Vorfreude ;-).

4
8. Januar 2010
Kategoriebild interna.png
Verzierung

Jeden Freitag gibt es bei uns süße Leckereien. Dieses Mal waren auch einige Krapfen dabei, deren ausergewöhnliche und schöne Verzierung durchaus eine Würdigung verdient. Das Auge isst eben doch mit. (Dabei wollte ich heute aussetzen, aber bei der hübschen Dekoration konnte ich dann doch nicht wiederstehen. Gemein! ;-))

1
3. August 2009
Kategoriebild interna.png
Frühstück

Seit heute bieten wir unseren MitarbeiterInnen neben dem langjährigen Mittwochsfrühstück und vereinzelten Aktionen jeden Montag frische Butterbrezn an. Dies jedoch nur als Übergangslösung. Ein tägliches Buffett ist bereits geplant. Warum? Erstens, weil ein gutes Frühstück wichtig ist. Zweitens, weil Arbeit Spaß machen soll. Drittens, weil in diese Richtung Wünsche bestehen, die wir gerne umsetzen. Viertens, weil wir intern genauso gut miteinander um gehen wollen, wie extern mit unseren Kunden. Und Fünftens, weil es die Kommunikation fördert bzw. Gelegenheit zur Besprechung verschiedenster Dinge ist. Mahlzeit!