3. Juni 2014
statistiken_bb
Statistik zur Verteilung der MySQL-Versionen

Es wird wieder einmal Zeit für die alljährlichen Zahlen (wie schon 2013 und 2012) zur Nutzung der bei uns angebotenen MySQL-Versionen.

Weiterlesen…

30. Januar 2013
Kategoriebild allgemein.png
NEU: MySQL 5.5 verfügbar

In dieser Woche haben wir alle MySQL-Datenbanken der Version 5.1 unserer Kunden automatisch auf MySQL 5.5 aktualisiert. Damit bieten wir, nach dem im Dezember erfolgten Update der PHP-Versionen, nun noch mehr Möglichkeiten bei der Entwicklung Ihrer Webseiten auf dem Stand der derzeitigen Technik.

Zu den Änderungen und neuen Features zählen beispielsweise

  • InnoDB jetzt Standard-Speicherengine
  • Performanceseigerung durch die Nutzung von asynchronem I/O
  • Verbesserte Skalierbarkeit auf Mehrkern-CPUs
  • Neue Kommandos SIGNAL/RESIGNAL für standardkonforme Fehlerbehandlung in Stored Procedures
  • Erweiterungen der XML-Funktionalität
  • Unicode 5.0 Unterstützung: utf8mb4, utf16 und utf32
  • Unterstützung des Performance-Schemas (Funktionen zur Überwachung der MySQL-Server-Ausführung)

Die Speicher-Engine InnoDB wurde nicht nur als Standard-Engine gesetzt, sondern auch erweitert und bringt beispielsweise mit “Change Buffering” ein erweitertes “Insert Buffering” mit, um damit auch die Leistung bei Lösch- und Aktualisierungprozessen in Stapeln, sowie Transaktion-Rollbacks und das Eliminieren gelöschter Datensätze zu verbessern.

Mit der neuen Version 5.5.28 wurden natürlich zugleich auch zahlreiche Fehler in MySQL behoben.

Kunden die noch eine Datenbank in der Version 4 oder sogar 3 nutzen, empfehlen wir ein Update auf die neue Version anzupeilen. Unser Support ist gerne bei Fragen zum Prozedere behilflich. Zur Kontaktseite

Übrigens:
Der Support seitens des Herstellers für die älteren Versionen ist schon seit vielen Jahren eingestellt (z.B. MySQL 4.1 – 31.12.2009). Das sog. “End-of-Life” von MySQL 5.1.x wird voraussichtlich am 31.12.2013 eintreten; durch die Aktualisierung können Sie dieses Datum nun aber beruhigt vorbeiziehen lassen :)

30. Mai 2012
Kategoriebild allgemein.png
Statistik zur Verteilung der MySQL-Versionen

Heute möchten wir wieder einmal ein paar interne Zahlen veröffentlichen und über die Verteilung der Nutzung der verschiedenen MySQL-Versionen bei uns informieren.

Weiterlesen…

3. November 2011
Kategoriebild allgemein.png
Hilfestellung: Upgrade von MySQL 3/4 auf 5

Derzeit werden in unseren aktuellen Webhosting-Tarifen mit dynamischen Inhalten sowie allen Managed- und ResellerDedicated-Servern MySQL-Datenbanken in den Versionen 3, 4 und 5 angeboten. Da die MySQL-Versionen 3 und 4 bereits seit einigen Jahren nicht mehr weiterentwickelt werden (wir hatten dies vor einigen Wochen schon einmal im Blog erwähnt) und somit durch deren Verwendung auch sicherheitsrelevante Risiken bestehen, möchten wir Ihnen heute das Vorgehen beim Upgrade einer MySQL-Datenbank in Form einer Anleitung näher erläutern.

Im einfachsten Fall sind nur wenige Schritte erforderlich, um eine bestehende Datenbank in eine neue Version zu migrieren:

  • Erstellen Sie eine Sicherung der aktuellen Datenbank
  • Erstellen Sie eine neue MySQL-Datenbank in der Version 5
  • Spielen Sie die erstellte Sicherungs in die neue Datenbank ein
  • Damit Ihre Skripte auf die neue Datenbank zugreifen können, passen Sie in diesen bitte
    — den Namen sowie den Benutzernamen der Datenbank an
    — den Pfad zum MySQL-Host auf “mysql5.ihr-domainame.endung” an

Es existieren mehrere Varianten, um eine Sicherung einer MySQL-Datenbank in eine Datei vorzunehmen und anschließend die gesicherte Datei in einer anderen Datenbank wieder einzuspielen.

 

Variante A – Upgrade per SSH

In allen Tarifen, die einen SSH-Zugang ermöglichen, kann ein sog. MySQL-Dump direkt über die SSH-Konsole erstellt werden. Verbinden Sie sich bitte zunächst per SSH mit Ihrem Auftrag bzw. Server und nutzen Sie den folgenden Befehl für die Erstellung eines sog. Dumps der Datenbank.

Dump/Sicherung  einer MySQL3-Datenbank erstellen:
mysqldump -h127.0.0.1 -uDATENBANKNAME -pPASSWORT DATENBANKNAME > dump.sql

Dump/Sicherung einer MySQL4-Datenbank erstellen:
mysqldump -h127.0.0.2 -uDATENBANKNAME -pPASSWORT DATENBANKNAME > dump.sql

Statt “DATENBANKNAME” geben Sie bitte den Namen der Datenbank an, beispielsweise db0000001_15. Bei “PASSWORT” geben Sie bitte das jeweilige Datenbankpasswort ein. Achten Sie bitte darauf, dass zwischen dem “-h” und dem anschließenden Hostnamen kein Leerzeichen vorhanden ist. Dies gilt auch für “-u” und dem Benutzer sowie dem “-p” und dem direkt nahfolgenden Passwort.

Abhängig der genutzten Codierung, z.B. latin1 oder utf8 kann es noch erforderlich sein, dass Sie diese bei der Erstellung des Dumps noch mit angeben. Die Option für utf8 lautet hierbei beispielsweise “–default-character-set=utf8″.

Sicherung der Datenbank wieder einspielen
Um nun den erstellten MySQL-Dump in einer neu angelegten MySQL5-Datenbank zu importieren, geben Sie auf der SSH-Konsole bitte folgende Zeile ein und ersetzen die Werte wie oben, jedoch diesmal durch die Angaben der neuen Datenbank:
mysql -h127.0.0.3 -uDATENBANKNAME -pPASSWORT DATENBANKNAME < dump.sql

 

Variante B – Upgrade per phpMyAdmin

Eine weitere Möglichkeit für die Sicherung einer Datenbank ist die Nutzung der Export-Funktion des phpMyAdmin. Bei sehr großen Datenbanken kann es jedoch passieren, dass Sie an die serverseitigen Skriptlimits stoßen und deshalb mit einer anderen Variante die Sicherung und Wiedereinspielung vornehmen müssen.
Bitte öffnen sie über Ihr Kundenmenü die Verwaltungsoberfläche des phpMyAdmin und wählen darin auf der linken Seite die Datenbank aus, für die Sie einen Export ausführen möchten. Klicken Sie anschließend bitte auf der rechten Seite oben auf den Reiter mit der Bezeichnung „Exportieren“.

phpMyAdmin Datenbank auswählen

phpMyAdmin: Datenbank auswählen

Standardmäßig sind nun alle Tabellen dieser Datenbank vorausgewählt und somit markiert (1). Im unteren Teil der Seite kann nun der Modus gewählt werden, in welchem der Datenbank-Export erstellt werden soll. Hierbei empfehlen wir, dass Sie den Modus „SQL“ ausgewählt lassen (2) und die Checkbox bei „Senden“ aktivieren (3). Optional kann der Dateiname, der Exportdatei geändert werden.
Als letzten Schritt klicken Sie nun rechts unten auf die Schaltfläche “OK” (4) und Sie erhalten, abhängig der Größe der Datenbank, bereits nach wenigen Augenblicken den Download des Datenbank-Exports in Form des Dateinamanes “DATENBANKNAME.sql”. Diese Datei speichern Sie bitte auf Ihrem lokalen Rechner ab.

phpMyAdmin Datenbank exportieren

phpMyAdmin: Datenbank exportieren

 

Import der Datenbanksicherung
Um nun die im vorangegangenen Schritt exportierte SQL-Datei in eine MySQL5-Datenbank zu importieren, wählen Sie bitte im phpMyAdmin auf der linken die neu angelegte MySQL-Datenbank aus und klicken anschließend auf den Reiter “Importieren”.
Danach betätigen Sie bitte die Schaltfläche “Durchsuchen” (1) und wählen in dem Popup-Fenster die zuvor abgespeicherte Datei “DATENBANKNAME.sql” auf Ihrem lokalen Rechner aus. Bei den Optionen “Partieller Import” (2) und “Dateiformat” (3) sind keine Änderungen der Vorabeinstellung erforderlich und Sie können zum Abschluss auf die Schaltfläche “OK” klicken. (4)

phpMyAdmin Dump importieren

phpMyAdmin: Import

Nachdem der Import erfolgreich durchgeführt wurde, erhalten Sie die Meldung “Der Import wurde erfolgreich abgeschlossen” und Sie können die Datenbank verwenden.

 

Variante C – Tool “DB-Dump”

Das Backup-Tool “DB-Dump”, das ebenso wie der phpMyAdmin eine Exportdatei Ihrer MySQL-Datenbanken erstellen kann, ist in allen Tarifen mit dynmischen Inahlten verfügbar und wird über einen Link aus dem Kundenmenü aufgerufen. Klicken Sie im Kundenmenü bitte auf den Menüpunkt “Vorinstallierte Anwendungen” und dort auf den Reiter “DB-Backup”. Die dort angezeigte URL rufen Sie bitte in Ihrem Browserfenster mit den angegebenen Zugangsdaten auf.

Es wird ein Formular mit der Überschrift “Datenbank Backup” angezeigt, in dem der Datenbankname und das Datenbankpasswort eingegeben werden müssen. Bei den folgenden Optionen ist eine Änderung/Angabe nicht zwingend erforderlich, so dass Sie nun direkt die Schaltfläche “Dump” anklicken können.

DB-Backup

DB-Backup

Sie erhalten abschließend die Meldung, dass die Datenbank erfolgreich auf Ihrem Webspace gespeichert wurde. Sie finden den Dump auf der obersten Ebene Ihres Webspaces bzw. in dem optional angegebenen Verzeichnis.

Sicherungsdatei wieder einspielen
“DB-Dump ermöglicht nur die Erstellung einer Sicherungsdatei, für die Wiedereinspielung nutzen Sie bitte entweder den eingangs beschriebenen Befehl per SSH, um die Sicherung in die neue MySQL5-Datenbank einzuspielen oder aber Sie laden sich die mittels “DB-Dump” erstellte Sicherungsdatei per FTP auf Ihren Rechner herunter. Im zweiten Fall kann der Import dann wie in Variante B beschrieben, über den phpMyAdmin erfolgen.

 

Variante D – Software “MySQLDumper”

Auch die Software MySQLDumper (http://www.mysqldumper.de) kann bei uns eingesetzt werden, um Sicherungskopien Ihrer Datenbanken zu erstellen und wieder einzuspielen. Sie ist v.a. für große Datenbanken geeignet, mit denen Sie bei Nutzung des phpMyAdmins an die Skriptlimits stoßen würden. Bitte beachten Sie, dass wir bei Einsatz von Fremdsoftware nur sehr begrenzt Support leisten können.