4
10. Juni 2014
Kategoriebild allgemein.png
Neue Servergeneration “6”

Unsere neuen Servertarife der Generation 6 sind da!

Und es hat sich einiges geändert:

Neben dem bislang angebotenen Server ManagedServer Pro X8 (in der Reseller-Variante Reseller Dedicated Pro X8), der nun noch mehr Leistungen zur Verfügung stellt, bieten wir ab sofort den noch leistungsfähigeren ManagedServer Pro X12 (Reseller Dedicated Pro X12) an!

(mehr …)

5
24. Juli 2012
Kategoriebild allgemein.png
domain*go: Bis zu dreimal mehr Speicherplatz und neue Features

Für unserer Hauptmarke “domainFACTORY- Premium Hosting. Premium Service.” und die gesondert angebotenen “JiffyBox Cloudserver On Demand” stehen Qualität, Service und technische Leistungen gepaart mit fairen Preisen und einer besonders hohen Kundenorientierung an erster Stelle. Bereits seit mehr als zehn Jahren hat sich diese Mischung als beste Grundlage für eine langjährige Zusammenarbeit immer wieder bewährt und wird von unseren Kunden sehr geschätzt.

Nicht jeder Nutzer stellt an seinen Hostprovider jedoch solche Anforderungen. Statt dessen suchen manche Anwender nach noch günstigeren “Preisbrechern” und nehmen dafür auch einen geringeren Leistungsumfang, weniger Serverperformance oder die gesonderte Abrechnung mancher Serviceanfragen in Kauf. Für diese – vergleichsweise zwar kleine aber uns dennoch wichtige – Zielgruppe bieten wir seit vielen Jahren mit unsere Lowcost-Marke “domain*go” eine Alternative an.

Denn unter dem Motto “Hosting zum Pauschalpreis” lassen sich bei domain*go unterschiedliche Pakete mit vielen verschiedenen Inklusiv-Leistungen zum besonders kleinen Preis nutzen. Gerade für Hosting-Einsteiger mit schmalem Geldbeutel oder als “Spielwiese” zum Erfahrung sammeln und testen kann das sehr interessant sein, zumal wenn man bei nicht den Tarif betreffenden Fragen auf die Unterstützung von Freunden, Bekannten und Onlinecommuniys setzt und eben, im Gegensatz zur domainfactory, geringere Erwartungen an die zusätzlichen Leistungen und Services hat.

Nach einer heute umgesetzten Tarifreform konnten wir das domain*go Angebot nun weiter verbessern. So stehen in den neuen “power+” Tarifen z.B.5-25 GB Webspace in Verbindung mit beliebig vielen Datenbanken, Postfächern und vielem mehr für bereits ab 1,99 €*monatlich zur Verfügung; der günstige Account mit eigenem Speicherplatz (relax S+) wird sogar bereits für 0,79 €* monatlich angeboten.

Weitere Details dazu finden Sie auf der domain*go Webseite www.domaingo.de bzw. für Österreich  www.domaingo.at sowie nach Klick auf den untigen Weiterlesen-Link. Egal ob bei “domainfactory – Premium Hosting. Premium Service.“, “JiffyBox – Cloudserver On Demand” oder eben “domain*go – Hosting zum Pauschalpreis“: Wir freuen uns über jeden Kunden und laden Sie gerne ein, unsere unterschiedlichen Angebote zu testen. Bei domainfactory natürlich mit unserem Premium-Service wie 0800-Kundenservice, 60 Tage Geld zurück Garantie und vertraglich vereinbartem “Service Level Agreement”.

(mehr …)

9
5. Juli 2011
Kategoriebild allgemein.png
Schönes Kundenfeedback zu den neuen Tarifen

Die Einführung der neuen Tarife und die damit verbundenen Neuerungen haben uns einiges, sehr positives Kundenfeedback eingebracht. Darüber haben wir uns sehr gefreut und verlinken hiermit gerne beispielhaft auf einen sehr netten Blogbeitrag beim devblogger. Vielen Dank an alle für ihr Feedback und natürlich auch die Anregungen für weitere, zukünftige Überarbeitungen :-).

24
4. Juli 2011
Kategoriebild allgemein.png
Neu: Mehr Leistung, SSD-Cache und vieles mehr

Heute Morgen, pünktlich um 7 Uhr, ist die jüngste dF Tarifreform gestartet. Damit verbunden sind einige Verbesserungen und Neuerungen, die wir hier heute kurz anreißen möchten. Weitere Details dazu finden sich in den verlinkten Foreneinträgen. Zudem werden wir auch hier im Blog noch gesondert auf das eine oder andere Thema eingehen.

Noch mehr Hosting-Leistungen

Überlastungsschutz vier mal pro Jahr für jeweils bis zu drei Tage kostenlos

  • Kostenfreier Umzug des SharedHosting-Accounts auf einen dedizierten Server bei Überlastungen, z.B. in Folge von Presseaussendungen oder höheren Besucherzahlen aus einem anderen Grund
  • Keine Berechnung der damit bisher verbundenen Kosten bei bis zur viermaligen Beanspruchung des Überlastungsschutzes für jeweils bis zu drei Tage
  • Alle Details: https://www.df.eu/forum/showthread.php?t=63193

Neue Webhosting-Tarife für Reseller mit noch mehr Leistungen

PremiumVIP-Statuslevel bei dedizierten Servern kostenfrei

  • Auch sehr gutes kann man noch besser machen. Daher bieten wir mit “PremiumVIP” und “PremiumVIP Individual” zusätzliche Servicelevel an, die noch über unseren bereits anerkannt guten Premium Service hinaus gehen.
  • Für Kunden mit einem dedizierten Server ist der “PremiumVIP” Status ab sofort kostenfrei im Tarifpreis enthalten.
  • Damit verbunden sind eine gesonderte 0800-Hotline, eine eigene E-Mailadresse  und die bevorzugte Beantwortung aller Anfragen.
  • Alle Details: https://www.df.eu/forum/showthread.php?t=63192

Selbstverständlich gelten die Mehrleistungen und Preissenkungen auch für bestehende Accounts. Eine automatische Umstellung bestehender Tarife in die ganz neuen Angebote ist zwar hingegen leider aufgrund des damit verbundenen Ausfalls nicht möglich. Über das Kundenmenü kann jedoch sehr einfach der Tarifwechsel auf den vergleichbaren neuen Tarif (Monatspreis) selbst eingebucht und ohne erneute Einrichtungsgebühr veranlasst werden.

Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter natürlich gerne zur Verfügung. Egal, ob per E-Mail, Telefon, Forum, Blog, Facebook oder Twitter. :-)

11
3. Juli 2011
Kategoriebild allgemein.png
Morgen wird’s was geben…

Nach einiger harter Arbeit weicht die Anspannung langsam der Vorfreude: Morgen gehen wir im Laufe des Tages mit neuen bzw. überarbeiteten Angeboten an den Start. Darunter u.a. auch mehr E-Mailspeicherplatz bei unseren MyMail-Tarif sowie verbesserte Nachfolger der beliebten MyHome- und ManagedHosting-Angebote.

Der Schwerpunkt liegt dabei, wie oben bereits kurz angerissen, dieses Mal bei den SharedHosting-Produkten. Auch für unsere Kunden mit einem dedizierten Server ist jedoch eine kleine aber feine Neuerung dabei (nein, nicht in Sachen Hardware).

Alle Details dazu morgen im Laufe des Tages. Bis dahin eine gute Nacht.

12
9. Dezember 2010
Kategoriebild allgemein.png
Hübsche Tochter – ab 16.12. noch hübscher

Nun gut, eine Tochter im rechtlichen Sinne ist es nicht. Wird das Angebot doch auch von der domainfactory GmbH betrieben und nicht von einer rechtlich eigenständigen Tochterfirma. Im gewissen Sinne passt die Formulierung aber, da unser “Lowcost-Ableger” auf Erfahrungen und Systemen von domainFACTORY basiert und nun einmal in Form einer “Tochter” intern entstanden ist.

Aber wovon ist denn nun die Rede? Von domain*go, unserem Lowcost-Angebot mit dem Motto “Hosting zum Pauschalpreis”.

Während sich domainFACTORY gezielt an Privatkunden, professionelle Anwender, Firmenkunden und Reseller mit hohen und höchsten Ansprüchen in den Bereichen Service, Technik und Funktionsumfang richtet, sieht der Schwerpunkt bei domain*go anders aus.

Denn bei domain*go geht es uns primär darum, sehr preiswerte Komplettangebote zu machen, die möglichst viele Leistungen pauschal “inklusive” beinhalten. So ist dort z.B. in den Tarifen mit E-Mailaccounts die Anzahl solcher Postfächer nicht begrenzt.

Wirklich interessant sind die domain*go Tarife daher primär für Anwender, die den hohen domainFACTORY Qualitätsstandard nicht benötigen sondern in erster Linie stabile, preiswerte und unkomplizierte Hostingangebote suchen und so gut wie keine Unterstützung benötigen. Denn im Gegensatz zu domainFACTORY ist E-Mail- und Telefonsupport – mit Ausnahme von Tarif- und Infoanfragen sowie bei durch uns verursachten Problemen – nicht im Preis enthalten.

Eine Besonderheit bei domain*go ist das “Drei Kunden werben und selbst kostenfrei hosten”-Angebot, welches hier näher beschrieben wird. Viele domain*go Kunden zahlen daher überhaupt keine Hostinggebühren mehr bei domain*go, weil sie mindestens drei andere Kunden im Rahmen des genannten Angebotes geworben haben.

Entstanden ist domain*go übrigens bereits im Jahr 2003, als der Hostingmarkt doch noch grundsätzlich anders aussah als heute. Mit dem Slogan “all inclusive hosting” und einem entsprechenden Angebot haben wir damals – zusammen mit einer groß angelegten, vergleichenden Werbekampagne – für Aufsehen gesorgt und wurden auch stark von Wettbewerbern angegriffen. Dies ist in dem Verbot der Aussage “all inclusive hosting” gegipfelt, da diese – kurz zusammengefasst – missverständlich sei. Die Zeit hat uns jedenfalls Recht gegeben, denn heute sind Tarifmerkmale wie z.B. ein “unlimitierter Traffic” (Traffic-Flatrate) auch bei anderen Providern üblich und etabliert.

Wer als Kunde bei uns zum jeweils anderen Angebot wechseln möchte, kann dies übrigens bereits von Beginn an sehr unkompliziert tun, da im Kundenmenü bei dem Online-Tarifwechsel stets auch die Produkte des anderen “Brands” ausgewählt werden können. Darüber hinaus achten wir aber durchaus auf eine deutliche Trennung, zumal wir in der Praxis gesehen haben, dass domainFACTORY und domain*go zum größten Teil tatsächlich verschiedene Kundengruppen ansprechen.  Viele (wenn auch nicht alle) Kunden, die versuchsweise von domainFACTORY zu domain*go gewechselt sind, kamen daher auch mehr oder weniger schnell wieder zurück ;-).

Aber auch, wenn unser Fokus klar auf domainFACTORY als für uns wichtigste Marke liegt, haben wir im Laufe der Jahre domain*go immer wieder  erweitert und verbessert. Eine solche Verbesserung steht nun wieder unmittelbar bevor und wird am 16.12.2010 erfolgen.  Dafür ist es auch höchste Zeit, immerhin liegt die letzte domain*go Tarifreform etwas mehr als zwei Jahre zurück, was in der Hostingwelt eine kleine Ewigkeit ist.

Im Vergleich zu den bisherigen Tarifen ändern sich dabei doch einige Punkte:

  • Einrichtungsgebühr von nur noch 2,99 €* anstatt 9,99 €* je Tarif
  • Größe jedes E-Mailpostfachs erhöht sich auf 2 GB
  • Für E-Mailsupport fallen nur noch 0,49 €* pro Anfrage an (bisher 0,99 €*)
  • Die Kosten für Telefon- und Techniksupport betragen zukünftig einheitlich 0,99 €* je Anfrage an statt von bisher 1,99 €* bzw. 2,99 €*.
  • mehr Features in den kleineren Tarifen der “relax” und “power” Pakete
  • bis zu 10.000 MB Webspace inklusive

Alle Details dann ab 16.12. unter www.domaingo.de (bzw. für Kunden aus Österreich unter www.domaingo.at) – oder bereits jetzt vorab im domain*go Kundenforum.

Und für wen ist das nun überhaupt interessant? Nun, letztendlich unverändert für Kunden die einen Pauschaltarif zum festen Preis inkl. Domain wünschen und wenig bis keinen Supportaufwand von ihrer Seite aus erwarten und auch wenige zusätzliche Domainnamen benötigen. Am Besten bringen sie noch drei Freunde mit und zahlen selbst keine Grundgebühr. Das ist natürlich, für diese domain*go Kunden, der optimale Weg.

Alle andere Kunden waren, sind und werden bei domainFACTORY stets am Besten aufgehoben sein. Aber: Sie haben die Wahl! :-)

*) Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer

24
13. August 2010
Kategoriebild allgemein.png
Monatliche Abrechnung… nicht immer gewünscht

Seit der letzten Tarifreform werden fast alle unsere Hostingangebote auf monatlicher Basis abgerechnet. Die einzige Ausnahme bei domainFACTORY bildet der MyMail-Tarif, welchem aufgrund des Preises von nur 0,55 € pro Monat ein dreimonaties Abrechnungsintervall zu Grunde liegt.

Nicht alle Kunden sind darüber jedoch erfreut; vor allem von Firmenkunden wird häufig der Wunsch geäußert, doch bitte für 6 oder auch 12 Monate im Voraus bezahlen zu können. Dies sei einfacher für die Verwaltung und Buchhaltung, der Mehraufwand bei monatlicher Rechnungsstellung einfach zu hoch.

Nachdem der Kunde bei uns König ist, setzen wir diesen Wunsch nun in absehbarer Zeit um. Damit verbunden sind ganz erhebliche Änderungen an unserem Abrechnungssystem, welches bisher nicht für variable Abrechnungszeiträume ausgelegt ist. Nach Abschluss der Arbeiten wird jedoch jeder Kunde optional und als Serviceleistung zur Vereinfachung der Verwaltungs- und Buchhaltungsarbeit auch längere Abrechnungszeiträume auswählen können. Bei neuen Tarifbestellungen geht dies direkt im Bestellsystem, für bestehende Accounts dann per kurzer E-Mail an unsere Buchhaltung (bitte jetzt noch nicht mailen, das Projekt wurde jetzt erst intern geplant und beginnt erst in einiger Zeit :-)).

Wir warten jetzt ja nur auf den Wunsch, die längeren Abrechnungszeiträume mit einem Rabatt zu verbinden, weil wir dann ja immerhin das Geld für einen längeren Zeitraum im Voraus erhalten würden. Nachdem jedoch ein solcher Rabatt* nicht einkalkuliert wurde, können wir ihn auch bei Vorauszahlung für sechs oder 12 Monate nicht gewähren. Die Umsetzung erfolgt zudem ja auch nicht in unserem Interesse (für uns würden wir die variablen und längeren Abrechnungszeiträume nicht einführen), sondern ausschließlich auf Kundenwunsch hin. Dabei werden wir einige Arbeit investieren, da sehr sensible Bereiche wie das Abrechnungssystem betroffen sind.

* Merke: Rabatt wird vorher in der Kalkulation aufgeschlagen, wenn eine Firma ihn gewähren möchte. Sonderfälle wie z.B. Ausverkauf usw. mal außen vor gelassen. Daher halten wir auch wenig von solchen “Rabatten”, da sie im Endeffekt den Preis erst einmal für alle erhöhen, bevor er für (einige) Kunden wieder auf den Preis sinken kann, der ohne einkalkulierten Rabatt sowieso möglich gewesen wäre.

4
18. September 2009
Kategoriebild allgemein.png
Ein fast eigener Server

Nicht jeder benötigt einen eigenen, dedizierten ManagedServer – aber teilweise so viel Leistung, die fast an einen solchen Bedarf angrenzt. Was tun also? Bisher war der Abstand zwischen SharedHosting und dedizierten Servern sehr groß. Das ändert sich nun im Rahmen der Tarifreform. Denn durch die wählbaren Leistungsstufen lassen sich unabhängig vom Webspace, Mailspace und Freitraffic die zur Verfügung stehenden Ressourcen (konkret: der CPU-Anteil und in Folge davon natürlich auch der RAM-Anteil) selbst wählen.

Das bedeutet: In der höchsten Leitungsstufe werden pro CPU-Kern nur noch zwei Kunden und auf dem Server ingesamt nur 16 Kunden (8-Kern-CPU) gehostet. Das entspricht effektiv einem “halben” dedizierten Server mit SingleCore-CPU. Auch der Arbeitsspeicher wird nur für diese Kunden geteilt. Die Folge sind sehr hohe Leistungsreserven, zumal nicht jeder Kunde auf einem solchen System die gleich hohen Leistungen zur gleichen Zeit benötigt.  Der Preis? ab 49,95 € (regulärer Monatspreis ohne Aktionen etc.; inkl. gesetzl. MwSt.) bei einer Laufzeit von einem Monat und 9,95 € Einrichtungsgebühr. Und selbst bei Höchstkonfiguration mit 100 GB Webspace, 100 GB Mailspace und Traffc-Flatrate fallen – gemessen an den Leistungen – nur günstige, monatlichen Kosten in Höhe von gerade einmal 61,95 € inkl. gesetzl. MwSt. an.

Das Hosting erfolgt auf Highend-19″-Server mit neuester Intel Xeon-Server-CPU, RAID10 für höchsten Ausfallschutz, usw. Sicherlich ein Produkt also, welches nicht für jeden geeignet ist aber seine Liebhaber finden wird. Nämlich Kunden mit hohem Leistungsbedarf überhalb der bisherigen Performancestufen und unterhalb eines ganzen, eigenen dedizierten ManagedServers.

Screenshot 1 (10 GB Webspace, 10 GB Mailspace, 100 GB Freitraffic, regulärer Monatspreis 49,95 €)

Screenshot 2 (100 GB Webspace, 100 GB Mailspace, Traffic-Flatrate, regulärer Monatspreis 61,95 €

20
Kategoriebild allgemein.png
Tarifreform: flexibler, umfangreicher, günstiger

Am kommenden Dienstag überarbeiten wir im Rahmen einer Tarifreform unsere SharedHosting-Angebote, nachdem die dedizierten Servertarife bereits kürzlich erneuert worden sind.  Herzstück sind dabei die MyHome- und ManagedHosting-Tarife, die jeweils unterschiedliche Zielgruppen ansprechen.

Neu ist dabei, dass innerhalb des jeweiligen Tarifes sämtliche Tarif-Features des bisher größten Tarifes enthalten sind. Der neue ManagedHosting-Account für ab 9,95 €* beinhaltet also sämtliche Leistungen, die bisher erst im ManagedHosting XXL-Tarif für 39,95 €* enthalten gewesen sind. Darüber hinaus sind erstmalig wichtige Tarif-Features wie Webspace, Mailspace, usw. konfigurierbar und können auch laufend erhöht sowie monatlich reduziert werden. Das sichert die volle, umfangreiche Flexibilität zu. Heute 10 GB Webspace, morgen 100 GB, am Monatsende wieder 25 GB. Das und vieles mehr ist möglich. Bei gleichzeitg identischem Featureumfang.

Niemand ist mehr gezwungen, einen größeren Grundtarif zu wählen, nur weil dort z.B. die benötigte Speicherplatzmenge oder ein ganz bestimmtes Feature enthalten ist. Statt dessen pickt man sich einfach die besten Körnchen raus. Dies wird bei dem ManagedHosting-Tarif ergänzt um eine neue Performance-Stufe, bei der nur noch 2 Kunden / CPU-Kern untergebracht werden können. Auch diese Leistungsstufe ist übrigens individuell mit z.B. den Webspace- und Mailspacewerten konfigurierbar.

Die konfigurierbaren Leistungen sind dabei denkbar günstig, um die Entscheidung bei Mehrbedarf einfach zu machen.

Also: Einfach entscheiden zwischen MyHome (als flexibler Tarif für  Einsteiger, Privat und Kleinfirmen) oder ManagedHosting als professionelle Basis mit allen Features, die SharedHosting bei dF zu bieten hat. Anfängliche Wunschleistungen konfigurieren. Fertig. Und bei Bedarf jederzeit erhöhen oder zum Monatsende reduzieren.

Im Bereich der DomainManager und MyMail-Angebote ändert sich dem gegenüber weniger. Auch hier bieten wir jedoch konfigurierbare E-Mailfunktionen, damit auch ohne Tarifwechsel E-Mail Postfächer und mehr Mailspace genutzt werden können.

Hier ein Video unseres neuen Konfigurators:

(mehr …)

5
9. September 2009
Kategoriebild allgemein.png
Exklusiv im Blog: Tarifreform-Preview

Bis Ende September startet eine umfassende Tarifreform für unsere SharedHosting-Tarife. Die dedizierten Serverangeboten wurden ja bereits kürzlich komplett erneuert.

Hier und heute exklusiv im Blog eine (wirklich) kleine Video-Vorschau auf das, was unsere KundInnen erwartet. Gerade so viel, dass es vielleicht ein wenig neugierig macht. Aber wenig genug, um nicht im Vorfeld alles zu verraten. ;-)