DomainFactory FAQ

FAQCloudServerAnleitungenHorde Groupware Webmail Edition installieren

Horde Groupware Webmail Edition installieren

Haben Sie Fragen?

Sie kommen aus Deutschland?

Dann besuchen Sie unsere deutsche Webseite.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit in Deutschland, wählen Sie bitte DE, in Österreich AT und außerhalb Deutschlands und Österreich INT.

Sie kommen aus Österreich?

Dann besuchen Sie unsere österreichische Webseite.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit in Österreich, wählen Sie bitte AT, in Deutschland DE und außerhalb Deutschlands und Österreich INT.

Sie befinden sich außerhalb Deutschlands oder Österreichs?

Dann besuchen Sie unsere internationale Webseite.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit außerhalb Deutschlands oder Österreichs, wählen Sie bitte INT, in Österreich AT und in Deutschland DE.

Beim Horde-Projekt handelt es sich um eine frei verfügbare Groupware. Sie ist in PHP geschrieben und stellt derzeit einen sehr guten Webmailer zur Verfügung. Diese Anleitung beschreibt die Installation der "Horde Groupware Webmail Edition" und ist geprüft mit der Version 5.1.3 von Horde unter Debian Wheezy, sowie Ubuntu 12.04.

Voraussetzungen

Um die Anwendung zu nutzen, muss bereits ein Mailsystem installiert sein. Eine Anleitung für die Installation eines Mailsystems erhalten Sie je nach Betriebssystem z.B. in den folgenden Anleitungen:

Zudem wird für Horde eine Datenbank benötigt. In dieser Anleitung verwenden wir einen MySQL-Server.

Installation vorbereiten

1. Installieren Sie mit folgendem Befehl zunächst die benötigten Software-Pakete:

# apt-get update
# apt-get install libapache2-mod-php5 php5-gd php5-mysql php5-mcrypt php5-imap\
  php5-tidy php5-cli php-pear apache2 mysql-server php5 php5-geoip imagemagick dh-make-php

2. Durch die Installation des Cache-Servers "memcached" kann die Performance von Horde verbessert werden. Um "memcached" zu installieren, führen Sie folgenden Befehl aus:

# apt-get install php5-memcache memcached 

3. Führen Sie ein Upgrade der PEAR-Installation durch:

# pear upgrade-all

4. Installieren Sie nun noch die PECL-Erweiterungen, die für Horde empfohlen werden. Installieren Sie dabei zunächst mit folgendem Befehl die Pakete, die benötigt werden, um die Erweiterungen zu erstellen:

# apt-get install libmagic-dev make php5-dev libgeoip-dev

Horde installieren & konfigurieren

1. Um Horde zu installieren, ist es zunächst notwendig, den entsprechenden PEAR-Channel zu registrieren. Dies können Sie mit folgendem Befehl durchführen:

# pear channel-discover pear.horde.org

2. Setzen Sie anschließend das Installationsverzeichnis:

# pear install horde/horde_role
# pear run-scripts horde/horde_role

3. Starten Sie dann die Installation:

# pear install horde/webmail

4. Erstellen Sie mit den folgenden Befehlen eine Datenbank für die Webmail-Anwendung:

# mysql -uroot -p
mysql> CREATE DATABASE horde;
mysql> GRANT ALL PRIVILEGES ON horde.* TO 'horde'@'localhost' IDENTIFIED BY 'PASSWORT';
mysql> FLUSH PRIVILEGES;

5. Jetzt können Sie die Installation abschließen und entsprechende Einstellungen, z.B. bezüglich der Datenbank, vornehmen:

# webmail-install

Details zur Konfiguration entnehmen Sie bitte der Dokumentation von Horde unter http://wiki.horde.org/.

6. Ist die Einrichtung abgeschlossen, können Sie mit einen Skript prüfen, ob alle Module vorhanden sind und die MySQL-Konfiguration durchgeführt wurde. Rufen Sie die folgende URL auf – passen Sie dabei den Domainnamen entsprechend an:

http://www.example.com/horde/test.php

Die Horde-Installation ist nach diesen Schritten bereits abgeschlossen und Horde ist funktionstüchtig.

Standardadresse für Probleme von Nutzern setzen

Falls "Problem Reporting" aktiviert ist, können sich Nutzer über ein Formular direkt über Horde-Webmail an Sie wenden. Um die Adresse zu setzen, an die diese Nachrichten gesendet werden, editieren Sie die Datei "/var/www/horde/config/conf.php" und passen Sie die folgenden Einträge entsprechend an:

$conf['problems']['email'] = 'info@example.com';
$conf['problems']['maildomain'] = 'example.com';

Logfiles konfigurieren

1. Führen Sie zunächst die folgenden Befehle aus, um den Ort der Horde-Logfiles zu ändern:

# touch /var/log/horde.log
# chown www-data:www-data /var/log/horde.log
# chmod 0640 /var/log/horde.log

2. Damit Horde die Logdatei auch nutzt, öffnen Sie die Datei "/var/www/horde/config/conf.php" und setzen dort folgenden Eintrag:

$conf['log']['name'] = '/var/log/horde.log';

3. Führen Sie anschließend Folgendes aus, damit die Log-Datei rotiert wird:

# cp /var/www/horde/scripts/horde.logrotate /etc/logrotate.d/horde

"memcache" für Horde nutzbar machen

1. Um Horde mit "memcache" nutzen zu können, aktivieren Sie in der Datei "/var/www/horde/config/conf.php" die folgenden Optionen:

$conf['sessionhandler']['type'] = 'memcache';
$conf['sessionhandler']['memcache'] = true;
$conf['memcache']['enabled'] = true;

2. Nun muss "memcache" für Horde konfiguriert werden. Ergänzen Sie hierzu folgende Zeilen in der Datei "/var/www/horde/config/conf.php":

$conf['memcache']['hostspec'] = array('localhost');
$conf['memcache']['port'] = array('11211');
$conf['memcache']['weight'] = array();
$conf['memcache']['persistent'] = false;
$conf['memcache']['compression'] = false;
$conf['memcache']['large_items'] = true;

Das Cache-Verzeichnis konfigurieren

1. Passen Sie zunächst die Verzeichnis-Rechte so an, dass der Webserver darauf zugreifen kann:

# mkdir /var/cache/horde
# chown www-data:root /var/cache/horde
# chmod 0700 /var/cache/horde

2. Um Horde so einzurichten, dass es Daten im Cache-Verzeichnis ablegt, ergänzen Sie Folgendes in der Datei "/var/www/horde/config/conf.php":

$conf['tmpdir'] = '/var/cache/horde';

3. Damit das Cache-Verzeichnis regelmäßig geleert wird, muss ein Cronjob angelegt werden. Kopieren Sie hierfür die Datei "/etc/cron.daily/horde-temp-cleanup":

# cp /var/www/horde/scripts/temp-cleanup.cron /etc/cron.daily/horde-temp-cleanup
# chmod +x /etc/cron.daily/horde-temp-cleanup

4. Hinterlegen Sie dann in der Datei "/etc/cron.daily/horde-temp-cleanup" noch das Cache-Verzeichnis:

TMP_DIR=/var/cache/horde

Rechtschreibprüfung aktivieren

1. Um die Rechtschreibprüfung für das Verfassen von E-Mails zu aktivieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

# apt-get install aspell-en aspell-de

2. Binden Sie die Rechtschreibprüfung anschließend in das Internet-Messaging-Programm (IMP) ein. Passen Sie hierfür die Datei "/var/www/horde/imp/config/conf.php" an:

$conf['spell']['driver'] = 'aspell';
$conf['spell']['path'] = '/usr/bin/aspell';

Neben Deutsch und Englisch können selbstverständlich noch weitere Sprachen installiert werden. Eine Übersicht über die unterstützten Sprachen finden Sie unter http://aspell.net/man-html/Supported.html.

Sichtung von Anhängen verbessern

1. Damit E-Mail-Anhänge nicht erst heruntergeladen werden müssen, um sie anzuzeigen, installieren Sie die folgenden Pakete:

# apt-get install unrtf xlhtml source-highlight ppthtml rpm wv enscript libwpd-tools

2. Um sich zum Beispiel Excel- und Powerpoint-Dokumente direkt im Browser anzeigen zu lassen, passen Sie in der Datei "/var/www/horde/config/mime_drivers.php" die folgenden Zeilen folgendermaßen an:

Für Excel:

/**
 * MS Excel driver settings
 * This driver requires xlhtml to be installed.
 * xlhtml homepage: http://chicago.sourceforge.net/xlhtml/
 */
$mime_drivers['horde']['msexcel'] = array(
  'location' => '/usr/bin/xlhtml',
  'inline' => true,
  'handles' => array(
    'application/vnd.ms-excel',
    'application/msexcel',
    'application/x-msexcel'
  ),
  'icons' => array(
    'default' => 'msexcel.png'
  )
);

Für Powerpoint:

/**
 * MS Powerpoint driver settings
 * This driver requires ppthtml, included with xlhtml, to be installed.
 * xlhtml homepage: http://chicago.sourceforge.net/xlhtml/
 */
$mime_drivers['horde']['mspowerpoint'] = array(
  'location' => '/usr/bin/ppthtml',
  'inline' => true,
  'handles' => array(
    'application/vnd.ms-powerpoint',
    'application/mspowerpoint'
  ),
  'icons' => array(
    'default' => 'mspowerpoint.png'
  )
);

Je nachdem, welche Dateien direkt im Browser angezeigt werden sollen, können diese in der Datei "/var/www/horde/config/mime_drivers.php" freigeschaltet werden:

'deb',
'enscript',
'msword',
'msexcel',
'mspowerpoint',
'rpm',
'rtf',
'srchighlite',
'webcpp',
'wordperfect',

Bitte beachten Sie: Um die jeweiligen Extensions nutzen zu können, muss bei locations jeweils der Pfad hinterlegt und die Option inline auf true gesetzt werden.

Um Horde mitzuteilen, wo die MIME-Datenbank zu finden ist, ergänzen Sie in der Datei "/var/www/horde/config/conf.php" anschließend bitte folgende Zeile:

$conf['mime']['magic_db'] = '/usr/share/file/magic';

Inline-HTML nutzen

Standardmäßig müssen E-Mails, die in HTML verfasst sind, zunächst heruntergeladen werden.

1. Um E-Mails im HTML-Format direkt anzuzeigen, editieren Sie bitte die Datei "/var/www/horde/config/mime_drivers.php":

/**
 * HTML text driver settings
 */
$mime_drivers['horde']['html'] = array(
  // NOTE: Inline HTML viewing is DISABLED by default.
  'inline' => true,
  'handles' => array(
    'text/html'
  ),
  'icons' => array(
    'default' => 'html.png'
  ),
  // Check for phishing exploits?
  'phishing_check' => true
);

2. Editieren Sie außerdem die Datei "/var/www/horde/imp/config/mime_drivers.php":

/**
 * HTML driver settings
 */
$mime_drivers['imp']['html'] = array(
  'inline' => true,
  'handles' => array(
    'text/html'
  ),
  'icons' => array(
    'default' => 'html.png'
  ),
  /* If you don't want to display the link to open the HTML content in a
   * separate window, set the following to false.
   */
  'external' => true,
  /* Run 'tidy' on all HTML output? This requires at least version 2.0 of the
   * PECL 'tidy' extension to be installed on your system.
   */
  'tidy' => false,
  /* Check for phishing exploits? */
  'phishing_check' => true
);

3. Hier ist es wichtig, dass die folgende Zeile auf "true" gesetzt ist:

'inline' => true,

Zudem können dort noch weitere Optionen konfiguriert werden.

DFFeedbackformular positiv

DFFeedbackformular positiv

Geben sie uns Ihr Feedback

Das freut uns und wir haben Ihre positive Rückmeldung vermerkt. Wenn Sie möchten, teilen Sie uns gerne noch Details mit: Was hat Ihnen besonders gefallen? Welche Informationen waren besonders hilfreich?

DFFeedbackformular negativ

DFFeedbackformular negativ

Geben sie uns Ihr Feedback

Es tut uns leid, dass Sie mit den FAQ nicht zufrieden sind. Welche Information vermissen Sie? Was können wir besser machen?

nach oben

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Die Seite wird geladen.