Domain überraschend günstig

Manche Großkunden haben mit uns individuelle Preisvereinbarung, die das gesamte Geschäftsvolumen berücksichtigen und z.B. dann auch zu individuellen Domainpreisen führen. Diese Preise sollten immer auftrags- und kundenbezogen sein und bei einer Abtretung von einzelnen Domains nicht übernommen werden. Immerhin liegt dem jeweiligen neuen Kunden nicht die individuelle Gesamtsituation- und kalkulation zu Grunde.

Wie wir nun bemerkt haben, war das in Folge eines Systemfehlers bei einigen Abtretungen nicht der Fall: Der Umstand „Sonderpreis für Domain xyz.tld“ wurde dort nicht so berücksichtigt, wie es hätte sein sollen. Und die betroffenen neuen Nutzer der jeweiligen Domain haben sich über einen noch günstigeren Preis als regulär gefreut. Nun, wir möchten die Freude nicht verderben und werden die Preise so belassen, wie sie sind. Den Fehler haben wir aber natürlich behoben. 😉

End of article

Sara Marburg

Über den Autor

Sara Marburg

Geschäftsführung (bis 11/13)

10 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • Rainer.D
    Rainer.D - 6. Mai 2010 um 12:30 Uhr

    Mal interessehalber: Ab wann ist man in Bezug auf individuelle Domainpreise „Großkunde“? So als ganz grobe Hausnummer … 1000 .. 5000 … 10000+ Domains?
    Grüße
    Rainer

  • Ben
    Ben - 6. Mai 2010 um 13:44 Uhr

    Würde mich auch interessieren. Meine Konditionen bei inwx.de waren ein winziges bisschen besser als bei euch…

  • Olaf
    Olaf - 6. Mai 2010 um 17:13 Uhr

    Ich finde auch die normalen Preise günstig – wenn man bedenkt welcher Service dahinter steht. 😉

  • Arno.Nyhm
    Arno.Nyhm - 6. Mai 2010 um 19:38 Uhr

    schade dass dF mir damals kein angebot gemacht hat. nun sind ca. 1600 domains woanders … aber damals ging auch keine sekundengenaue registrierung und eine registrierung mit ca. 20min bis 4stunden verzögerung war nicht akzeptabel.

    disclaimer: wie es aussieht hat dF bei beiden punkten nachgebessert, jetzt gibts großkundenrabatte und eine direktanbindung an den domainrobot (soweit ich das richtig mitbekommen habe)

  • Ben
    Ben - 6. Mai 2010 um 19:59 Uhr

    @Olaf Ich persönlich finde nicht, dass hinter Domainregistrierungen viel Service steht. Sorry. Der Provider hat eine API des Resellers, über den er bezieht. Und die zapft er automatisiert an.

  • andreaz
    andreaz - 6. Mai 2010 um 20:59 Uhr

    @Ben: Sry, bin Olafs Meinung. Wenn Du Dir mal den Spaß erlaubt hast von Evanzo ne Domain wegzuziehen, weißt Du, wie wenig Spaß sowas machen kann 😀

  • Sven Schröder
    Sven Schröder - 6. Mai 2010 um 21:52 Uhr

    zieht mal 50 domains von der telekom weg 🙂 das macht spass. die telekom wusste nichtmal das einige davon überhaupt bei denen liegen 🙂 ohne scheiss. das war der horror. ich hab 2,5 stunden mit ein und dem selben typ telefoniert (er war mein 10ter ansprechpartner) und war der meinung das das nicht sein kann und er jetzt solange am telefon bleibt bis das alles geklärt ist.

  • Ben
    Ben - 6. Mai 2010 um 22:47 Uhr

    Sorry, ich nehme das zurück. Was eventuelle Umzüge betrifft, ist selbstverständlich mehr zu tun als das reine Konnektieren.

  • Geniemann
    Geniemann - 7. Mai 2010 um 10:22 Uhr

    d)f möchte darauf wohl nicht antworten, darum möchte ich nun auch nicht zu viel verraten … aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen: Verhandlungssache.
    Bei 10 Domains wird d)f eine Preissekung sicher ausschlagen. Bei 100 Domains vielleicht auch noch. Aber eben vielleicht auch nicht, wenn die 100 Domains auf fünf Servern liegen statt auf einem etc.

    Ich hatte vor etwa fünf Jahren ebenfalls einen Rabatt für meine Domains bekommen, der auf der individuellen Situation meines Hostingaccounts basierte.

    Einen festen Schwellenwert gibt es da denke ich nicht.