Gemeinsam stark

Mit inzwischen über 1,1 Millionen verwalteten Domains und nahezu 175.000 Kunden hat sich domainFACTORY in den vergangenen 15 Jahren als führendes Hosting-Unternehmen im deutschsprachigen Raum etabliert. Neben einer starken Kundenorientierung haben wir dabei stets konsequent auf eine hohe Qualität sowohl der technischen Dienstleistungen selbst als auch des Services rund um unsere Produkte gesetzt.

Der Hostingmarkt ist eine besonders schnelllebige und wettbewerbsintensive Branche. Um die Erfolgsgeschichte von domainFACTORY fortsetzen zu können und die starke Position der Marke nicht nur auf hohem Niveau halten, sondern weiter ausbauen zu können, erscheint uns eine Veränderung sinnvoll. Nach dem Motto „gemeinsam stark“ freuen wir uns daher, die Aufnahme der domainfactory GmbH in die Host Europe Gruppe bekanntgeben zu dürfen. Als starker Partner mit derzeit über fünf Millionen verwalteten Domains und mehr als einer Millionen Kunden wird die Host Europe Gruppe es uns ermöglichen, unseren erfolgreichen Kurs weiter fortsetzen zu können.

Die domainfactory GmbH wird innerhalb der Gruppe als eigenständiges Unternehmen bestehen bleiben. Für Kunden von domainFACTORY ergeben sich durch die neuen Eigentumsverhältnisse damit keinerlei Änderungen. Die Kolleginnen und Kollegen stehen unseren Kunden wie bisher vom Standort Ismaning zur Verfügung und die Server werden selbstverständlich auch weiterhin in unserem Rechenzentrum in München gehostet. Auch an unseren Werten wie der starken Ausrichtung unseres Handelns auf die Zufriedenheit unserer Kunden sowie unserem Qualitätsversprechen „Premium Hosting. Premium Service“ ändert sich selbstverständlich nichts.

Für uns als Gründer geht mit dem Zusammenschluss der domainfactory GmbH und der Host Europe Gruppe in den kommenden Wochen ein spannender Lebensabschnitt zu Ende. Auf den riesigen Erfolg der vergangenen 15 Jahre sind wir unglaublich stolz und möchten uns vielmals bei allen Kolleginnen und Kollegen im Team sowie insbesondere natürlich bei unseren Kunden bedanken, mit welchen wir diesen Weg gemeinsam beschreiten durften. Wir sind sehr froh darüber, mit der Host Europe Gruppe einen Partner gefunden zu haben, der wie domainFACTORY für qualitativ hochwertiges Hosting, ausgezeichneten Service sowie starke Kundenorientierung steht und damit ideal zu „unserem Baby“ passt.

Ihre Sara Marburg, Ihr Jochen Tuchbreiter

DomainFactory

Über den Autor

DomainFactory

Als Qualitätsanbieter überzeugen wir mit HighEnd-Technologie und umfassenden Serviceleistungen. Mit mehr als 1,3 Millionen verwalteten Domainnamen gehören wir zu den größten Webhosting-Unternehmen im deutschsprachigen Raum.

47 Kommentare


  • Phil
    Phil - 30. Oktober 2013 um 10:27

    Die Host Europe Group ist aber ein UK Unternehmen. Damit der der „Nur-Deutschland“ Bonus weg.

  • Stefan Ernst
    Stefan Ernst - 30. Oktober 2013 um 11:19

    Hm. Ich muss zugeben… Ich habe Ankündigungen schon mit mehr Begeisterungen aufgenommen.

    Host Europe war für mich einer der absolut eindeutigsten einmal-und-nie-wieder-Anbieter. :-/

  • Denis Jörger
    Denis Jörger - 30. Oktober 2013 um 11:19

    Ich finde diese Entwicklung ehrlichgesagt ziemlich schade. Eine der Hauptgründe das ich DomainFactory Kunde bin, neben den hervorragenden Leistungen, war immer der Fakt das ihr ein eigenständiges Unternehmen mit eigenständigen Entscheidungen wart und eben nicht „nur“ ein Tochterunternehmen eines Großkonzerns.

  • Dirk Fehse
    Dirk Fehse - 30. Oktober 2013 um 11:26

    Ich finde es auch schade… wenn ihr die Qualität allerdings weiterhin so hoch haltet, passt das schon…

    Viel Erfolg weiterhin! Bin wirklich sehr zufrieden mit Euch. Der Support und die Produkte sind einfach unschlagbar! Großes Lob!!!

    Grüße aus Karlsruhe,
    Dirk Fehse
    werkraum GmbH

  • Bertram Simon
    Bertram Simon - 30. Oktober 2013 um 11:55

    Hallo Sara,

    dürfte ich erfahren, warum ihr verkauft?

    Liebe Grüße

    Bertram

  • Patrick Bogoczel
    Patrick Bogoczel - 30. Oktober 2013 um 12:11

    Das ist wirklich Schade – auf lange Zeit ist das für uns Kunden sicherlich kein guter Schritt. GMX war auch mal eigenständig. Jetzt gehört GMX zu 1&1 und das Anfordern eines neuen Passworts kostet 5,99 EUR/Passwort.

  • Dirk Hartkopf
    Dirk Hartkopf - 30. Oktober 2013 um 12:15

    Hallo DF-Team,

    bisher ward ihr ein Beispiel für ein sehr gut organisiertes mittlständisches unternehmen, in dem Motication, Prozesse und Kundenorientieren gestimmt haben. Ich hoffe nun, dass die Fusion diese Werte nicht zerstört.

    Viele Grüße
    Dirk Hartkopf
    IBB Solutions

  • Dirk Offenberg
    Dirk Offenberg - 30. Oktober 2013 um 12:29

    Hallo DF-Team!
    Ich bin lange dabei und bisher super begeistert von Eurem Service…
    …und hoffe, dass diese dunkle Wolke nicht zu einem „Unwetter“ wird!

    Spart nicht am Service!

  • Sven Lübken
    Sven Lübken - 30. Oktober 2013 um 12:30

    Ein Beispiel an Service – unsere Erfahrungen mit Domainfactory TOP! Besser geht es einfach nicht.

    Leider kann ich hier bei Host Europe nicht davon reden, einmal und nie! wieder. Ich hoffe das alles so bleibt wie es jetzt ist und wir hier nicht noch einmal in den Genuss der Host-Europe kommen.

    Schade das es zu diesem Schritt gekommen ist. Dennoch wünsche ich allen viel Erfolg und alles gute für die Zukunft.

    Wir werden sehen was die Zukunft bringt.

  • Eric Range
    Eric Range - 30. Oktober 2013 um 12:31

    „Hm. Ich muss zugeben… Ich habe Ankündigungen schon mit mehr Begeisterungen aufgenommen.
    Host Europe war für mich einer der absolut eindeutigsten einmal-und-nie-wieder-Anbieter. :-/“ (Stefan Ernst)

    +1000000000000000000000

    obwohl ich nie endgültige urteile treffe, muss ich sagen das host europe in den letzten 3 jahren überhaupt nichts besser gemacht hat. ich habs 3 mal mit he probiert… und ich muss ENDGÜLTIG sagen, dass host europe einfach nur das unterste niveau darstellt was man unter hosting anbieter antreffen kann.

    ich finds schade… df sollte lieber he übernehmen und aus dem saftladen was machen…

  • Alexander Walther
    Alexander Walther - 30. Oktober 2013 um 12:46

    Ich kenne solche Ankündigungen mit selbiger Wortwahl sonst nur von Unternehmen, die sich entweder gerade in finanzieller Schieflage befinden, oder, von denen bald nichts mehr übrig bleibt.

    Subjektive Faustregel: Je höher der neue Eigner in den Himmel gelobt wird, desto weniger davon bewahrheitet sich.

    Ich vermute, die meisten der 175.000 Leute hier hätten lieber einen Euro mehr pro Monat für ihr Paket ausgegeben und die Kommentatoren vor mir bekräftigen mich in meiner Vermutung.

    Trotzdem oder gerade deswegen eurem Team bei DF viel Erfolg weiterhin und denkt an die Versprechen, die ihr hier genannt habt.

  • Philipp Kuhn
    Philipp Kuhn - 30. Oktober 2013 um 12:50

    Mir stellt sich die Frage: warum dieser Zusammenschluss wenn alles so bleibt wie es ist? Wenn die Aussage stimmt, das sich der Service sowie die Produkte nicht (für den Kunden ins negative) ändern, bleibe ich gerne Kunde, denn leider hat Host Europe nicht den besten Rum im Bezug auf Service.
    Grüße aus Kempten, wo alles begann.

  • Mano
    Mano - 30. Oktober 2013 um 13:00

    Liebes Team,

    auch ich sehe diese Entwicklung aktuell mit gemischten Gefühlen entgegen. Mit dem Service und auch mit den Leistungen war ich bisher immer zu 100% zufrieden und eurer „Familienunternehmen“ ist aus meiner Sicht auch super geführt worden. Dafür ein ganz großes Lob an das komplette df-Team für die bisherigen Jahre erfolgreichem Hosting bei Euch!

    Sicherlich wird sich durch diesen Schritt nicht sofort eine größere Änderung für die Kunden sowie die Mitarbeiter ergeben, aber es kann durchaus für die Zukunft sicherlich nicht ganz ausgeschlossen werden. Viele Unternehmen die einen deratrigen Schritt unternommen haben, mussten dabei auch Federn lassen. Höhere Preise, Einschränkungen in den Leistungen weil diese an das Hauptunternehmen angepasst wurden, weniger Support und natürlich das Einsparen von Arbeitsplätzen. Hieraus folgt natürlich nicht nur eine schlechte Bewertung sondern auch die Abwanderung von Kunden.

    Wir werden mal schauen was noch alles kommt…

  • Adrian
    Adrian - 30. Oktober 2013 um 13:03

    Mir blutet das Herz. Selbst wenn alles beim alten bleiben sollte – eine Chance hat df auch unter Host Europe verdient – geht mit den Gründern doch das Herz von Domainfactory. Ich gönne es ihnen von Herzen aber es geht auch etwas Großes zu Ende. Alles Gute!

  • Christian
    Christian - 30. Oktober 2013 um 13:11

    Oh wie schade… HE und alles was dazu gehört war für mich immer ein NoGo…

    DF dagegen war für mich einzigartig als Anbieter. Das gilt sowohl für die Möglichkeiten die Ihr geboten habt als auch euren Support und die fairen Preise…

    Das ist ein Verlust…

    Gruß Christian

  • Mac
    Mac - 30. Oktober 2013 um 13:14

    Bin Enttäuscht und gebe das auch hier http://macandcam.com/wtf-domainfactory/ zum Ausdruck!

  • Rene
    Rene - 30. Oktober 2013 um 13:15

    Ich habs auch schon im Chat gesagt, ich bin dagagen!!

    Meine Erfahrungen mit Host Europe sind nicht so schön, ausserdem ist es ein Unding, dass immer irgendwelche Großen die kleineren Firmen schlucken. Dadurch wird meiner Erfahrung immer etwas kaputt gemacht, was einem an den kleineren gefallen hat. Oder wenn google was kauft, wirds halt gleich eingestampft.

    Naja, ich werde jetzt mal abwarten und mich dann eventuell auf die Suche nach einem neuen Anbieter machen. Lustigerweise wollte ich euch vor drei Tagen noch jemandem empfehlen. Das kann ich so leider nicht mehr mit gutem Gewissen.

  • Graham
    Graham - 30. Oktober 2013 um 14:17

    „Für Kunden von (Firmenname) ergeben sich durch die neuen Eigentumsverhältnisse damit keinerlei Änderungen. “

    Wie oft habe ich diesen Satz von anderen Firmen gehört, sowohl als Arbeitnehmer aber auch als Kunde. Leider bin ich oft enttäuscht worden und das wäre wirklich schade, denn ich bin erst seit 1 Jahr bei DF und von der Leistung und Service hier begeistert.

    Meine Vorredner machen mir leider nicht viel Hoffnung – ich hoffe, dass sie falsch liegen.

  • Jürgen
    Jürgen - 30. Oktober 2013 um 14:22

    Schade diese Entwicklung – Ich sehe solch blumigen Ankündigungen auch immer mit gemischten Gefühlen entgegen.

    Ob sich dF damit einen Gefallen getan hat, möchte ich in Frage stellen. Die Kommentare sprechen eigentlich etwas anderes und die Zeit hat ja immer gezeigt, dass es bei Fusionen eine Menge an Verlieren gibt.

    Die Zukunft wird es zeigen, was diese Fusion / Aufnahme für uns Kunden (evtl. höhere Preise, Serviceeinschränkungen etc.) und die Mitarbeiter (evtl. Entlassungen, Arbeitsplatzverlagerungen etc.) von dF tatsächlich bringen wird.

  • Karl-Heinz
    Karl-Heinz - 30. Oktober 2013 um 14:54

    Schade um DF. Es waren schöne 13 Jahre mit euch. Das ist nun wohl vorbei. Hier ist dann wohl wieder ein Bock zum Gärtner geworden. Zumindest nach meinen Erfahrungen mit HE.

    Ich wünsche euch alles Gute, auch wenn ich daran zweifle, dass das lange anhält.

  • Franco Ferri
    Franco Ferri - 30. Oktober 2013 um 14:57

    Sehr Schade DF.

    Ich bin Kunde seit 3mark49 und haette mir so etwas von Euch nie erwartet… Geschaeft ist Geschaeft… das verstehe ich aber der Vertrauensverlust ist jedoch nun komplett.

    Hoffentlich wird durch die Uebernahme Eure immer wieder als Entschuldigung genommene Personal Knappheit der Vergangenheit angehoeren und Dinge umgesetzt auf die wir teilweise seit Jahren warten.

    Jedoch glaube ich daran jetzt noch weniger… Gut dass ich schon vor einiger Zeit begonnen habe auf ein „zweites Bein“ zu setzen.

  • MatthiasM
    MatthiasM - 30. Oktober 2013 um 15:08

    Bitte bei Vergleichen mit Host Europe genau unterscheiden
    Womit Ihr hier Erfahrungen machen durftet, ist die Host Europe GmbH in Köln. Neuer Eigner von dF wird die Host Europe Group in UK, die die Mutter von der Kölner GmbH ist. dF wird damit nicht „von HE“ geschluckt, sondern wäre eine (Adoptiv)Schwester der Kölner GmbH, hoffentlich auf angemessener Augenhöhe….

    Daß die Host Europe Group eben selbst in UK sitzt und sekber wiederum einem (bislang eher am Florieren als am Filetieren interessierten) Investor, der Cinven Group, ebenfalls UK, gehört, ist ein anderer Aspekt, aber das kann man jetzt noch auf keinen Fall werten. Die Zeit wird es zeigen. Etwas skeptisch bin ich allemal immer noch – ich bin dF-Kunde seit 2001 und hätte mich sehr gefreut, von der Übernahme erst von dF selbst und dann aus den Medien zu erfahren.

    In dem Sinne drücke ich mal allen Beteiligten den Daumen für eine gute Zukunft…

  • Florian W
    Florian W - 30. Oktober 2013 um 15:11

    “Für Kunden von (Firmenname) ergeben sich durch die neuen Eigentumsverhältnisse damit keinerlei Änderungen. ”

    Das durften sich viele Mieter in Bayern vom bisherigen Eigentümer der Wohnblöcke anhöre, bevor diese an ein auf auf Gewinnmaximierung orientiertes Unternehmen verkauft wurde:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/investor-patrizia-ag-erhoeht-mieten-und-verkauft-ex-bayern-lb-wohnungen-a-930775.html

    Irgendwie passt das zu dem Thema….vorallem weil man immer wieder in allen Bereichen davon hört.

  • Fabian Eppig
    Fabian Eppig - 30. Oktober 2013 um 15:15

    Schade eigentlich, hoffentlich bleibt der Service und die Preise beim alten!

  • Thomas Tiedtke
    Thomas Tiedtke - 30. Oktober 2013 um 15:52

    Domainfactory wird definitiv ein anderes Unternehmen: Aus einer mittelständischen, bayerischen, Inhaber-geführten Firma mit einer persönlichen Note wird die Tochterfirma eines britischen Konzerns.
    Damit hat sich ein wesentlicher Punkt, der mir sehr wichtig ist geändert. Und an diesem Punkt fühle ich mich, auch wegen meiner bisherigen Empfehlungen für domainfactory, „verraten und verkauft“. Domainfactory ist eben nicht mehr domainfactory, wie ich es kenne und empfohlen habe.

    Natürlich werden sich nun nicht sofort Support, Technik usw. ändern. Mittelfristig ist es aber so, dass ein anderer Eigentümer und eine andere Geschäftsleitung mit einem anderen Hintergrund und einer anderen Interessenslage das Sagen hat.

    Domainfactory hat bei mir den bisherigen „absolut“-Status verloren. Und ich werde domainfactory auch nicht mehr uneingeschränkt mit guten Gewissen empfehlen können.

    Dies auch und gerade wegen der aktuellen Kommunikationspolitik: Der Verkauf wurde zwe Tage lang stillgeschwiegen. Wenn nicht einige Nutzer im Forum einen Thread eröffnet bzw. bei facebook Kommentare hinterlassen hätten – von domainfactory war bis zu diesem Post nichts zu hören. Von domainfactory war ich bisher eine offene, offensive, direkte und ehrliche Kommunikation gewohnt. Die lässt meine Sorgen nicht kleiner werden.

    Ich wünsche dem Team von domainfactory – now a member oft the host europe group 🙁 eine gute Zukunft und hoffe wirklich, dass sich zumindest am gewohnt ausgezeichneten Service und der sehr guten Technik nichts ändert.

    Das Besondere im Kern und die wirkliche Alleinstellung von domainfactory ist nun weg.

  • Karsten
    Karsten - 30. Oktober 2013 um 16:02

    Ich bin gespannt, ob wirklich alles so (gut) bleibt wie es bisher war. Finde die Wortwahl „Zusammenschluß“ merkwürdig wenn sonst im Internet zu lesen ist, das df aufgekauft wurde.

    Wünsche df eine gute Zukunft und hoffe, dass ich jochlange ein zufriedener Kunde von df sein werde

  • maRio
    maRio - 30. Oktober 2013 um 17:05

    Wir sind auch ein sehr großer Kunde von DF (zumindest bekommen wir immer den Weihnachtskalender) und haben die Nachricht auch mit einem Schock bei Heise.de vernommen. Das wir die Nachricht „aus der Zeitung erfahren“ wie es immer in schlechten Reportagen gesagt wird, fanden wir auch nicht so toll. Aber das kann man ja nun nicht mehr ändern. Wir haben aber auch wenig gute Erfahrungen mit Hosteurope gemacht und hoffen inständig, dass sich wirklich nichts für uns ändert. Ich bin da aus persönlicher Erfahrung auch sehr am Zweifeln… vielleicht wirkt sich das nicht in 2 bis 3 Jahren aus, aber wer weiß ob es so wirklich in 10 Jahren noch DF als eigene Marke gibt. Da wir auf eine lange Zusammenarbeit abziehen und schon unzählige Angebote von anderen Providern abgelehnt haben die teilweise deutlich billiger sind, ist schon ein sehr komisches Gefühl nun vorhanden dass wir trotzdem gewechselt sind/wurden, auch wenn sich das momentan noch nicht auswirkt. (Oder hat es was damit zu tun, dass wir seit Wochen nichts mehr von unseren eigentlichen PVI-Ansprechpartner gehört haben? -> Aber natürlich hervorragend von seiner Vertretung betreut werden)

    Ich denke auch, dass Ihre Person DF dahin gebracht hat, wo DF jetzt ist. Auch in diesem Blog wird man Ihre Abwesenheit wohl sehr schnell zu spüren bekommen. Schade… mal schauen, wo das alles nun hinführt.

    Ein Angstgefühl ist auf jeden Fall da (wahrscheinlich bei dem Großteil der Kunden), da wir das perfekte Paket hier gefunden haben.

  • Carsten
    Carsten - 30. Oktober 2013 um 18:18

    Das ist gar nicht gut. Es hat ja schon seinen Grund, daß wir bei dF und nicht bei HE. Leider kenne ich zur Zeit keinen annähernd so guten Hoster. Aber bevor wir peu à peu zum HE-Kunden werden, müssen wir uns wohl doch mal nach Alternativen umschauen…

  • RauchMonster
    RauchMonster - 30. Oktober 2013 um 19:08

    Bei 99,9% der Kunden herrscht tiefe Trauer oder blankes Entsetzen. Das ist ja mal eine ganz tolle Aktion. Kann man die Fehlentscheidung nicht rückgängig machen?

  • SFIT
    SFIT - 30. Oktober 2013 um 22:13

    Nach all den Kommentaren, die meist Besorgnis erkennen lassen, möchte ich mich ganz persönlich und in Vertretung meiner betreuten Unternehmen einfach nur recht herzlich beim DF-Team bedanken. Der Service war absolut perfekt, überaus höflich und zuvorkommend. Das ist heute nicht selbstverständlich!
    Vielen Dank und alles Gute für die Zukunft!

  • Marco D
    Marco D - 30. Oktober 2013 um 22:44

    Ich finde diese Entwicklung äußert schade und glaube zwar das sich kurzfristig nichts ändern wird, aber im mittelfristigen Bereich wird sich hier sicherlich was ändern. Und das bestimmt nicht zum Positiven. Schließlich wird der neue Eigner DF nicht aus Nächstenliebe gekauft haben, sondern wird es hier ausschließlich um Profit gehen. Und DAS wird definitiv Einschnitte in der Qualität und dem Service geben.

    Ich hoffe das ein schlauer DF-Mitarbeiter auf die Idee kommt ein eigenens Hosting-Unternehmen mit der bisherigen DF-Philosophie / Service und Qualität auf die Beine stellt, dann würde ich sofort Kunde werden.

  • Jonas
    Jonas - 31. Oktober 2013 um 00:55

    In welchem Zusammenhang steht eigentlich der Verkauf von Domainfactory mit dem „virtuellen verschwinden“ der Geschäftsführerin Sara Marburg? In diesem Blog ist seit knapp einem Jahr kein Eintrag mehr von ihr geschrieben worden.

    Was ist mit Sara Marburg?

  • Michael
    Michael - 31. Oktober 2013 um 07:30

    @Jonas:
    Die war wahrscheinlich in zähen Verkaufsverhandlungen. Da hatte sie wohl kaum Zeit hier noch was zu schreiben.

  • Anon
    Anon - 31. Oktober 2013 um 08:51

    Sara Marbung verlässt das Unternehmen. Steht in einem offiziellen Posting im Forum des Unternehmens.

  • Michael
    Michael - 31. Oktober 2013 um 09:29

    Aber erst jetzt. Und sie hat ca. seit einem Jahr nix mehr im Blog geschrieben.

  • atog28
    atog28 - 31. Oktober 2013 um 14:16

    Danke an das DF-Team für die letzten 16 Jahre. Ich hoffe, dass es mit HE genauso weitergeht und die DF-Philosophie überlebt.

  • egal
    egal - 1. November 2013 um 14:02

    Hallo,

    dies erklärt auch die unpersönlichen, nichtssagenden Posts, Infos, whatever….

  • Karsten
    Karsten - 2. November 2013 um 13:20

    Ich mache mir ebenfalls Sorgen. Ich möchte nicht sukzessive die Funktionen und die Zuverlässigkeit verlieren, die ich den letzten Jahren schätzen gelernt habe. Ich war endlich angekommen bei einem Hoster!

    Host Europe (ich war da auch mal Kunde) sollte also sehr sensibel vorgehen, da die Skepsis groß ist und der Glaube ans „Nichts ändert sich“-Versprechen sehr schwer ist. Macht bitte einfach nichts kaputt…

  • Anonymous
    Anonymous - 7. November 2013 um 14:18

    Liebe dF,

    bisher wart ihr immer Spitzenklasse.

    Ich wünsche euch weiterhin viel Glück und Erfolg!

  • Pascal Rosenberg
    Pascal Rosenberg - 14. November 2013 um 09:05

    Naja von gemeinsam kann keine Rede sein. Die Aussage auf der Hosteurope Group-Webseite dazu ist eindeutig. Das war kein Zusammenschluss, sondern eine Übernahme. Für die bisherigen Gesellschafter wurde das Geschäft sicher entsprechend finanziell versüsst, sodass die ihre Schäfchen im Trockenen haben. Kann man aufgrund des sich immer mehr konsolidierenden Marktes verstehen, dass jetzt, solange das Unternehmen noch rentabel ist und sich somit auch profitabel veräußern lässt, der bestmögliche Gewinn herausgeholt wird, bevor man später eventuell eh geschluckt wird.

    Machen wir uns nichts vor, der Hostingmarkt in Deutschland ist gesättigt, neue innovative Konzepte wie Cloud und ähnliches sind noch nicht so stark ausgereift, dass sie massentauglich sind, und wenn dann springt ein großer Mitbewerber auf das Pferd und bietet es mindestens genauso günstig an, wie df.

    Ich kann die Geschäftsführer da schon verstehen, aber es ist natürlich ein Schnitt. Ob es mit df so weitergeht, wie bisher und sich für die Kunden wirklich nichts ändert, das darf bezweifelt werden.

    Ich werde das beobachten und ggf. einen neuen Provider suchen müssen. Denn wenn der df-Support irgendwann so anonym und unpersönlich wird, wie der HE-Support schon ist, dann kann ich auch zu 17+4 gehen oder mir die STRATOspähre anschauen. Da habe ich den gleichen nicht vorhandenen Support, aber zahle weniger. Das macht es dann auch nicht mehr aus.

  • Bachsau
    Bachsau - 6. Januar 2015 um 21:29

    Host Europe steht sicher für vieles, aber NICHT für Service und Qualität! Schade, ich verstehe einfach nicht, warum man soetwas tut. Ich verstehe auch nicht, warum man ein Unternehmen aufbaut und es dann den Haien zum Fraß vorwirft.

    • Anna
      Anna - 7. Januar 2015 um 07:41

      Hallo Bachsau! Das liegt nun schon etwas Zeit zurück und wir halten unseren Service und unsere Qualität wie zuvor auch und arbeiten zusätzlich daran, uns immer weiter zu verbessern. Gibt es denn einen aktuellen Anlass für Ihren Post oder sind Sie generell unzufrieden? Möchten Sie uns über „Kundenservice“ im Kundenmenü ein Ticket an die Geschäftsleitung senden, wenn ein Problem vorliegt?