Sommergrillen

Gestern haben wir spontan beschlossen: Es wird gegrillt! Dank der tatkräftigen Unterstützung einiger Kollegen und insbesondere unseres „Master of Grill“ konnten wir diese Idee bereits heute in die Tat umsetzen. In der Mittagszeit und ohne für Kunden spürbare Beeinträchtigungen war es dann auch so weit und mehr als [Edit: selbst marinierte :-)] 100 Stück Fleisch, 100 Würste, Semmeln, Kartoffelsalat, Saucen sowie alkoholfreies Bier/Radler standen für alle rund 60 MitarbeiterInnen bereit.

Herzlichen Dank an die Beteiligten für die tolle Unterstützung und insbesondere an M. für seine unermüdliche Geduld vor und mit dem Grill! 🙂

PS: Wer den Smiley findet, darf ihn behalten ;-).

End of article

Sara Marburg

Über den Autor

Sara Marburg

Geschäftsführung (bis 11/13)

19 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • Stefan B
    Stefan B - 24. August 2011 um 14:51 Uhr

    Manchmal würde ich mir echt wünschen für dF zu arbeiten 🙁

  • Moritz
    Moritz - 24. August 2011 um 14:52 Uhr

    Mein AG sollte sich ein Vorbild an euch nehmen.

  • Tobias
    Tobias - 24. August 2011 um 14:55 Uhr

    So viele Mitarbeiter haben wir zwar nicht, aber ein gemütliches Grillen gehört einfach dazu (siehe Link).

  • Jens
    Jens - 24. August 2011 um 14:58 Uhr

    DANKE, war lecker 🙂

  • Sara
    Sara - 24. August 2011 um 15:02 Uhr

    @Tobias: Oh, sieht auch sehr lecker und gemütlich aus. Den Rasen hätten wir heute auch gerne gehabt anstelle des Parkplatzes…

    @Jens: Aber GERNE doch!

  • Birol
    Birol - 24. August 2011 um 15:20 Uhr

    War eine super leckere Aktion 🙂 DANKE!

  • Separatist
    Separatist - 24. August 2011 um 17:46 Uhr

    Der Smiley gehört doch bestimmt schon dem Herrn Müller? So lobe ich mir das, wenn der Qualitätsbeauftrage überall seine Äuglein hat 😉

  • Separatist
    Separatist - 24. August 2011 um 17:49 Uhr

    … oder war es der Produktbeauftragte? Egal, hauptsache es hat ihnen allen gut geschmeckt. 😉

  • Anonymous
    Anonymous - 24. August 2011 um 18:18 Uhr

    Entweder ihr seid gute Schauspieler oder es geht euch tatsächlich nicht ausschließlich um Gewinne. (Dass das – in unserem System – dazu gehört muss nicht lange diskutiert werden)

    Wären mehr Firmen wie dF, die Welt wäre ein besserer Ort, dessen bin ich mir sicher.

  • Nils Dornblut
    Nils Dornblut - 24. August 2011 um 18:48 Uhr

    @Anonymous: Also ich kenne die Firma ja nun schon etwas und ich kann versichern, dass mir ein Schauspieler bzw. eine Schauspielerin in der Geschäftsführung und der Geschäftsleitung noch nicht untergekommen ist. Das hört sich intern auch genauso enthusiastisch an wie hier im Blog. Alles echt! Klar, gearbeitet wird auch und das oftmals sehr hart in allen Bereichen 🙂

  • Dreizehn
    Dreizehn - 24. August 2011 um 20:17 Uhr

    100 Stück Fleisch und 100 Würste für 60 Mitarbeiter? Allein bei dem Gedanken die Menge zu Essen, die da pro Mitarbeiter zusammen kommt, wird mir ja schlecht… Und ich hab schon Übergewicht.

    Nichtsdestotrotz eine super Sache, ich glaub ich sollte df als Arbeitgeber in Betracht ziehen 😉

  • Sara
    Sara - 24. August 2011 um 20:20 Uhr

    @Dreizehn: Ja, war ein bisserl viel (soll ja keiner hungern müssen… ;-)) und wir haben daraus für die Zukunft gelernt.

  • Kulturchaot
    Kulturchaot - 24. August 2011 um 22:35 Uhr

    Für die Zukunft gelernt? Also noch mehr Mitarbeiter einstellen, damit beim nächsten Sommergrillen keine Würste mehr übrig bleiben? 😉

    Es ist immer schön zu lesen, wie sehr sich bei dF um das Wohlbefinden der Mitarbeiter gekümmert wird. Gute Wertschätzung für gute Arbeit. – Das hieraus resultierende Klima spiegelt sich auch regelmäßig bei der Inanspruchnahme des Supports wieder.

    Daumen hoch.

  • Anonymous
    Anonymous - 25. August 2011 um 10:04 Uhr

    Also es kommt wohl drauf an wie groß die Fleischstücke waren (Ist auch auf dem Bild nicht wirklich abschätzbar, finde ich)

    Ich hoffe nur, es wurde danach nicht allzuviel weggeworfen. Gerade wenn ich daran denke wie Umweltbewusst sich dF gibt und sicherlich auch ist, wäre es gerade zu ironisch wenn sie Nahrungsmittel vernichten während anderswo Menschen verhungern.

  • nurso
    nurso - 25. August 2011 um 10:24 Uhr

    denk ich auch, ich hoffe df hat übrig gebliebene bratwürste eingepackt und nach afrika verschickt, die leute freuen sich da garantiert wenn sie grüne bratwürste bekommen 🙂

  • Dietmar Leher
    Dietmar Leher - 25. August 2011 um 10:39 Uhr

    Die Steaks wurden vollständig verputzt 😉 Bei den Würstchen bekam jeder, der wollte, einen Teil der übrig gebliebenen mit nach Hause für den heiischen Grillabend oder die Bratpfanne.

  • Anonymous
    Anonymous - 25. August 2011 um 15:26 Uhr

    @nurso: Lustig. Man kann die Nahrung jedoch ehren und beispielsweise tun was Dietmar Leher ausführte 🙂

  • Benjamin John
    Benjamin John - 27. August 2011 um 14:46 Uhr

    Mal noch schnell einen Kommentar für das Gewinnspiel hinterlassen!! 🙂

    Insgesamt ein ziemlich toller Blog, macht weiter so!

  • DF Reseller
    DF Reseller - 2. September 2011 um 11:29 Uhr

    Lecker!
    Da wäre ich gerne dabei gewesen 😀