Hinweis zur Mehrwertsteuersenkung vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 Hinweis lesen >

Für den Zeitraum vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 gilt ein reduzierter Mehrwertsteuersatz von 16%. Dieser kommt jeweils zur Berechnung Ihres Produkts, sofern der berechnete Abrechnungszeitraum vor dem 01.01.2021 endet. Der reduzierte Satz wird sowohl für Neubestellungen als auch für bestehende Produkte angewandt.

Die Preise auf unserer Website, Warenkorb und auf Ihrer Bestellbestätigung sind weiterhin mit 19% Mehrwertsteuer ausgewiesen. In der Rechnung, die Sie für diese Produkte erhalten, erscheint Ihr zu zahlender Betrag entsprechend reduziert. Weitere Informationen und Beispiele finden Sie in unseren FAQ.

Unterschiede bei den verfügbaren Skriptsprachen

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit in Deutschland, wählen Sie bitte DE, in Österreich AT und außerhalb Deutschlands und Österreich INT.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit in Österreich, wählen Sie bitte AT, in Deutschland DE und außerhalb Deutschlands und Österreich INT.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit außerhalb Deutschlands oder Österreichs, wählen Sie bitte INT, in Österreich AT und in Deutschland DE.

Alle einklappen

PHP steht in den Versionen 7.2, 7.3 und 7.4 zur Verfügung.

In der Shell stehen die PHP-Versionen stehen PHP 7.2, 7.3, 7.4 und 8.0 mit jeweils folgendem Befehl zur Verfügung:

  • php72
  • php73
  • php74
  • php80

Die Auswahl von PHP-Standard, -Light-, -Extended und (bei dedizierten Servern) -FastCGI steht nicht mehr zur Verfügung, da PHP innerhalb des FastCGI Process Manager (FPM) ausgeführt wird und nicht mehr via Common Gateway Interface (CGI).

nach oben

Der Pfad zur PHP lautet: /usr/bin/php

nach oben

Nein, das Setzen der PHP-Version per .htaccess ist nicht mehr möglich.

nach oben

Die php.ini wird durch die .user.ini ersetzt. Die .user.ini liegt im Hauptverzeichnis der jeweiligen Domain. Im Kundenmenü besteht die eingeschränkte Möglichkeit die .user.ini zu editieren (ähnlich dem bisherigen PHP.INI-Editor), via Editor (vim, nano, etc.) und Konsole können weiter gehende Änderungen vorgenommen werden.

nach oben

PHP-Erweiterungen können nicht mehr zusätzlich eingebunden werden, die neuen Tarife weisen jedoch eine sehr große Anzahl bereits integrierter Erweiterungen auf. Im einzelnen sind das:

    • php-fpm
    • php-bcmath
    • php-dba
    • php-gd
    • php-imap
    • php-intl
    • php-json
    • php-ldap
    • php-mbstring
    • php-mysqlnd
    • php-pdo
    • php-pgsql
    • php-soap
    • php-sodium
    • php-xml
    • php-pecl-zip
    • php-pecl-imagick
    • php-gmp
    • php-opcache
    • php-pecl-apcu

 

 

nach oben

Perl und Python stehen wie gewohnt auf der Shell zur Verfügung, nicht mehr jedoch als Webanwendung. Skripte (z.B. für Cronjobs) können nach wie vor mit Perl oder Python erstellt werden.

nach oben

DFFeedbackformular positiv

DFFeedbackformular positiv

Geben sie uns Ihr Feedback

Das freut uns und wir haben Ihre positive Rückmeldung vermerkt. Wenn Sie möchten, teilen Sie uns gerne noch Details mit: Was hat Ihnen besonders gefallen? Welche Informationen waren besonders hilfreich?

DFFeedbackformular negativ

DFFeedbackformular negativ

Geben sie uns Ihr Feedback

Es tut uns leid, dass Sie mit den FAQ nicht zufrieden sind. Welche Information vermissen Sie? Was können wir besser machen?

nach oben

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Die Seite wird geladen.