SiteLock Anti-Malware

Haben Sie Fragen?

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit in Deutschland, wählen Sie bitte DE, in Österreich AT und außerhalb Deutschlands und Österreich INT.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit in Österreich, wählen Sie bitte AT, in Deutschland DE und außerhalb Deutschlands und Österreich INT.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit außerhalb Deutschlands oder Österreichs, wählen Sie bitte INT, in Österreich AT und in Deutschland DE.

In diesem Bereich der FAQ erhalten Sie Antworten auf die häufigst gestellten Fragen zu unserem Angebot SiteLock Anti-Malware.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie einfach unseren Support – wir helfen Ihnen gerne weiter:
Zur Übersicht über die Kontaktmöglichkeiten

Alle einklappen

Mit SiteLock Anti-Malware schützen Sie Ihre Webseite vor Online-Gefahren. Folgende Leistungen werden Ihnen - abhängig vom gewählten Tarif - unter anderem geboten:

  • Täglicher Malware-Scan und automatische Entfernung
  • Bewahren Sie Ihre Webseite vor Google-Blacklisting
  • SiteLock-Vertrauenssiegel für geprüfte Sicherheit
  • Schutz über Firewall und CDN

Im Prinzip funktioniert SiteLock wie ein klassischer Virenscanner für den Desktop-PC mit dem Unterschied, dass komplette Websites mit allen Unterseiten auf Schadsoftware untersucht werden. Der Scanner überprüft proaktiv anhand einer ständig aktualisierten Signatur-Datenbank Ihre Website nach infiziertem Quellcode, verseuchten Links und gefährlichem JavaScript. Ab REPAIR wird sämtliche gefundene Malware auch automatisch entfernt (Feature optional aktivier- und deaktivierbar) und ab PROTECT genießen Ihre Websites zusätzlich den präventiven Schutz durch eine Firewall und DDoS-Schutz gegen Hackerangriffe.

nach oben

Um SiteLock Anti-Malware zu bestellen, gehen Sie bitte wie folgt vor:


Als Neukunde:

  • Klicken Sie auf unserer Webseite www.df.eu unter "Sicherheit" auf SiteLock Anti-Malware.
  • Wählen Sie nun über "Bestellen" das gewünschte Paket.
  • Sie können den Tarif nun mit oder ohne Domain bestellen.
    • Wählen Sie "Domain jetzt bestellen", kommen Sie im nächsten Schritt zur Domainabfrage. Tragen Sie Ihre Wunschdomain ein und fragen ab, ob sie noch frei ist. Legen Sie die Domain dann in den Warenkorb und gehen "Zur Kasse".
    • Wählen Sie unter "Domain später bestellen" den Button "Zur Kasse", wenn Sie aktuell keine Domain bestellen möchten.
  • Geben Sie an, ob Sie Privatkunde sind oder ob Sie sich als Firma, Verein oder Organisation registrieren möchten und gehen weiter.
  • Vervollständigen Sie nun Ihre Daten und schließen den Bestellprozess ab.

Sie können sich nach der Freischaltung Ihres Vertrags in Ihr Kundenmenü einloggen und über den Menüpunkt "SiteLock Anti-Malware" Ihr Produkt verwalten.


Als Bestandskunde:

  • Loggen Sie sich in Ihr Kundenmenü ein.
  • Falls Sie mehrere Accounts haben, klicken Sie nun bei einem Ihrer Aufträge auf "Auftrag verwalten".
  • Klicken Sie nun in der linken Leiste unter "Produkte & Software" auf "SiteLock Anti-Malware":
  • Wählen Sie bei dem gewünschten Paket  "Jetzt bestellen".
  • Bestätigen Sie bitte die AGB, Bonitätsprüfung und die Widerrufsbelehrung und betätigen Sie den Button "Zahlungspflichtig bestellen"
nach oben

Paket SiteLock Find:

  • Wählen Sie die gewünschte Domain, für welche SiteLock konfiguriert werden soll. Sie haben hier die Möglichkeit eine Domain aus Ihrem Portfolio auszuwählen oder manuell eine Domain - welche Sie bei einem anderen Provider verwalten - anzugeben. Klicken Sie anschließend auf "Weiter".
  • Bitte definieren Sie hier die Kontakt E-Mail Adresse, welche im Falle einer Bedrohung kontaktiert werden soll. Sie haben die Möglichkeit Ihre Stammdatenadresse oder eine frei definierte E-Mail Anschrift zu wählen. Klicken Sie nun auf "Weiter".
  • Das Feature "Automatische Reparatur" steht im Paket "Find" nicht zur Verfügung. Wenn Sie dieses Feature nutzen möchten, klicken Sie bitte auf "Upgrade durchführen" um ein höherwertiges Paket zu wählen. Wenn Sie mit dem Paket "Find" fortfahren möchten, klicken Sie bitte auf "Ohne Upgrade abschließen".
  • Das Feature "Firewall" steht im Paket "Find" ebenfalls nicht zur Verfügung, daher klicken Sie bitte zum Abschluss der Konfiguration auf "Ohne Upgrade abschließen" bzw. "zur Übersicht".

Paket SiteLock Repair:

  • Wählen Sie die gewünschte Domain, für welche SiteLock konfiguriert werden soll. Sie haben hier die Möglichkeit eine Domain aus Ihrem Portfolio auszuwählen oder manuell eine Domain - welche Sie bei einem anderen Provider verwalten - anzugeben. Klicken Sie anschließend auf "Weiter".
  • Bitte definieren Sie hier die Kontakt E-Mail Adresse, welche im Falle einer Bedrohung kontaktiert werden soll. Sie haben die Möglichkeit Ihre Stammdatenadresse oder eine frei definierte E-Mail Anschrift zu wählen. Klicken Sie nun auf "Weiter".
  • SiteLock kann neben der Überprüfung von Webseiten via HTTP auch einen Tiefenscan per FTP durchführen. Dabei wird gefundene Schadsoftware automatisch entfernt und der Ansprechpartner per E-Mail informiert. Hierfür benötigt SiteLock einen FTP-Zugang zu Ihrem Webspace. Bitte wählen Sie, ob SiteLock den Account vollautomatisch einrichten soll oder ob Sie dies lieber manuell machen möchten.
    Bitte beachten Sie: SiteLock ist ein amerikanisches Unternehmen und benötigt natürlich Zugriff auf Ihre Daten, damit der Dienst funktioniert. Sollten Sie dies nicht wünschen, ist die Nutzung von SiteLock Anti-Malware leider nicht möglich.
  • Das Feature "Firewall" steht im Paket "Find" nicht zur Verfügung, daher klicken Sie bitte zum Abschluss der Konfiguration auf "Ohne Upgrade abschließen", um die Konfiguration zu beenden.

 

Paket SiteLock Protect:

  • Wählen Sie die gewünschte Domain, für welche SiteLock konfiguriert werden soll. Sie haben hier die Möglichkeit eine Domain aus Ihrem Portfolio auszuwählen oder manuell eine Domain - welche Sie bei einem anderen Provider verwalten - anzugeben. Klicken Sie anschließend auf "Weiter".
  • Bitte definieren Sie hier die Kontakt E-Mail Adresse, welche im Falle einer Bedrohung kontaktiert werden soll. Sie haben die Möglichkeit Ihre Stammdatenadresse oder eine frei definierte E-Mail Anschrift zu wählen. Klicken Sie nun auf "Weiter".
  • SiteLock kann neben der Überprüfung von Webseiten via HTTP auch einen Tiefenscan per FTP durchführen. Dabei wird gefundene Schadsoftware automatisch entfernt und der Ansprechpartner per E-Mail informiert. Hierfür benötigt SiteLock einen FTP-Zugang zu Ihrem Webspace. Bitte wählen Sie, ob SiteLock den Account vollautomatisch einrichten soll oder ob Sie dies lieber manuell machen möchten.
    Bitte beachten Sie: SiteLock ist ein amerikanisches Unternehmen und benötigt natürlich Zugriff auf Ihre Daten, damit der Dienst funktioniert. Sollten Sie dies nicht wünschen, ist die Nutzung von SiteLock Anti-Malware leider nicht möglich.
  • SiteLock kann den gesamten Traffic zu- und von dem Webserver auf schadhaften Code überprüfen und so sicher verhindern, dass dieser auf den Server gelangt. Hierzu werden die DNS-Einträge der Domain verändert, sodass diese auf den SiteLock-Service verweisen. Dort findet die Überprüfung statt und die Inhalte werden ggf. vom Webserver abgerufen. Zudem beinhaltet dieser SiteLock-Service ein sogenanntes "Content Delivery Network (CDN)", wodurch Sie zusätzlich positive Auswirkungen auf die Geschwindigkeit der Auslieferung Ihrer Inhalte erzielen. Wählen Sie bitte, ob die Firewall-Funktion aktiviert werden soll.
  • Schließen Sie die Konfiguration ab, indem Sie auf "zur Übersicht" klicken.
nach oben

Sie können pro SiteLock Account eine Webseite schützen. Es spielt dabei keine Rolle, wie viel Domains auf Ihre Webseite verweisen. Konfigurieren Sie SiteLock einfach für Ihre bevorzugte Domain. 

nach oben

Damit eine Domain für SiteLock nutzbar ist, muss diese zuerst verifiziert werden. SiteLock Anti-Malware bietet hierzu zwei Verfahren an: 

  • Option 1: Verifizierung via Meta-Tag in der Webseite
    (https://secure.sitelock.com/Downloads/Meta%20tag/generic.pdf?v=2017_03_05)
    Das Meta-Tag muss auf der index-Seite der Webseite im header-tag hinzugefügt werden, damit die Domain verifiziert werden kann. Sie finden den benötigten Code im SiteLock Dashboard unter Option 1. Sobald der Quelltext editiert wurde, können Sie im SiteLock Dashboard unter "Domain Verifizierung" auf den Button "verifizieren" klicken.
  • Option 2: Upload einer Verifizierungsdatei in das Root-Verzeichnis der Webseite
    (https://secure.sitelock.com/Downloads/File%20Upload/generic.pdf?v=2017_03_05)
    Die Verifizierungsdatei können Sie direkt im Dashboard unter "Option 2" herunterladen. Die Datei muss im Rootverzeichnis der Webseite abgelegt werden. Anschließend klicken Sie bitte auf den Button "verifizieren". 

 

 

 

nach oben

Abhängig von Ihrem gebuchten SiteLock Paket können Sie verschiedene Dinge über das SiteLock Dashboard steuern. Außer der obligatorischen Domainverifizierung, können Sie hier auch manuelle Scans durchführen und Ihre SiteLock Logfiles ansehen. Anbei ein kleiner Überblick über die Funktionen und Symbole: 

  SMART Scan
Der SMART Scan untersucht Ihre Webseite auf
Schadcode sowie Schwachstellen. Dabei werden Ihre
Daten entweder per FTP oder HTTP heruntergeladen
und überprüft. Falls Schadcode gefunden wird, wird
diese aus Ihren Dateien entfernt und die bereinigten
Dateien werden wieder auf Ihren Server geladen.
  SSL Scan
Der SSL Scan überprüft ob Ihr SSL Zertifikat bestätigt
und aktuell ist.
  Advisories Scan
Der Advisories Scan überprüft Ihre Webseite einmal im Monat auf Fehler, zum Beispiel auf externen
Links, Cookies usw. Weiterhin erhalten Sie
Ratschläge wie Sie die Sicherheit Ihrer Webseite
optimieren können.
  Application Scan
Der Application Scan sucht nach veralteten und
gefährdeten Webanwendungen auf Ihrem
Webspace wie zum Beispiel eine veraltete
Wordpress Installation. Dieser Scan kann einmal je
Monat ausgeführt werden. Veraltete und gefährdete
Webanwendungen sind der beliebteste Weg für
"Hacker" um sich Zugang zu Ihrer Webseite zu
verschaffen oder Daten Ihrer Kunden / Besucher
abzufangen. Domain Verifikation
Die Domain Verifikation überprüft ob S
  Domain Verifikation
Die Domain Verifikation überprüft ob Sie der
Domaininhaber sind.
  Schadcode Scan (Malware Scan)
Der Malware Scan überprüft einmal täglich Ihre
Webseite auf Schadcode wie zum Beispiel versteckte
Links, verstecktes Java-Skript, links zu bekannten
Schadcodeseiten etc. Dieser Scan wird von außen
durchgeführt - quasi aus der Sicht des Besuchers.
  Netzwerk Scan
Der Netzwerk Scan überprüft welche Ports in einem
Netzwerk offen sind. Wenn Sie Ihren Traffic bereits
über uns "lenken" passiert dieser Scan automatisch.
  SQL Injection Scan
Dieser Scan versucht über SQL Injections Zugriff auf
Ihre Datenbanken zu erhalten. Falls der Scan
erfolgreich war und Zugriff auf Ihre Datenbank
erhalten konnte, teilen wir Ihnen mit wie dieser
Zugriff möglich war damit Sie entsprechende
Maßnahmen ergreifen können.
  Trueshield
Mit der Aktivierung von Trueshield steht Ihnen ein
Content Delivery Network (CDN) mit Echtzeit WebFirewall zur Verfügung.
  XSS Scan
Der XSS Scan überprüft Ihre Webseite ob diese per
Webseitenübergreifendem Skripting gefährdet ist.
Webseitenübergreifendes Skripting kann zum
Beispiel verwendet werden um vertrauliche Daten
Ihrer Kunden / Besucher abzufangen.
Grüner Haken
Der grüne Haken zeigt Ihnen das alles in Ordnung ist.
Grauer Pfeil
Um diese Funktion verwenden zu können ist ein
Upgrade Ihres Pakets notwendig.
Gelbes Ausrufezeichen
Eine Aktion ist noch nicht abgeschlossen (zum
Beispiel ein Scan) oder müsste konfiguriert werden.
Rotes X
Leider hat etwas nicht geklappt oder es wurde
Schadcode gefunden.
nach oben

Sie können Ihr SiteLock Anti-Malware Paket direkt über das Kundenmenü kündigen. Klicken Sie hierfür bitte unter "Produkte & Software" auf "SiteLock Anti-Malware". Sie erhalten nun die Übersicht über Ihre SiteLock Pakete. Unter der Spalte "Aktionen" klicken Sie bitte auf die Schaltfläche "Kündigen". Der Account läuft noch bis zum erreichen des Endzeitpunkts voll umfänglich weiter. Nach 30 Tagen wird das gewählte Paket mit allen im Zusammenhang mit dem SiteLock-Account gespeicherten Daten (z.B. Log-Dateien) unwiderruflich gelöscht.

nach oben

Der erste automatische Scan erfolgt innerhalb der ersten 24 Stunden nach erfolgreicher
Domainverifizierung. Natürlich kann der Scan auch manuell angestoßen werden. Hierzu
wählen Sie den gewünschten Scan auf dem Dashboard aus und klicken dann anschließend auf
das Lupen-Symbol.

nach oben

Das SiteLock-Vertrauenssiegel können Sie sich wie folgt bereitstellen lassen:

  • Loggen Sie sich in Ihr ResellerProfessional ein
  • Klicken Sie auf „SiteLock-Menü“ beim gewünschten Account
  • Klicken Sie auf das Vertrauenssiegel-Symbol (obere Navigation) am Anfang der Seite
    im SiteLock-Menü, Menüpunkt „Dashboard“.
  • Folgen Sie den drei vorgegebenen Schritten & binden Sie das Siegel final auf Ihre
    Webseite ein.

nach oben

Wenn Schadcode gefunden wurde, wird dieser aus der Datei entfernt und die schadhafte
Datei wird durch die bereinigte Datei auf Ihrem Webspace ersetzt.

nach oben

Sie können Ihre Webseite einmal täglich scannen lassen.

nach oben

Nein, der beauftragte Scan wird in eine Warteschlange "gelegt" und abgearbeitet, wenn er dran ist. Dieser Vorgang kann nicht manuell beschleunigt werden o.ä.

nach oben

SiteLock sichert vor Reparaturen die Dateien und könnte diese auf Nachfrage durch
DomainFactory manuell auch eine Zeitlang zurückspielen. Einen Automatismus hierfür gibt es
jedoch nicht. Beauftragen Sie bitte den Restore via One.Done direkt über Ihr Kundenmenü heraus. Diese Funktion finden Sie im Kundenmenü unter "Support -> One.Done / Anfrage stellen!". 

nach oben

Ja, Sie erhalten Benachrichtigungen per E-Mail an die in Ihren Stammdaten hinterlegte Adresse. Alternativ finden Sie auch Reports in Ihrem SiteLock Dashboard.

nach oben

Nein, durch SiteLock werden nur Webinhalte überprüft.

nach oben

Eine Beschränkung auf Dateien gibt es nicht, jedoch auf „Sites“. Als „Sites“ werden
verschiedene von außen zu erreichende Seiten bezeichnet. Diese Beschränkung gilt jedoch
auch nur für den Scan „von außen“ per http. Der FTP-Scan scannt alle Dateien, die per FTP
erreichbar sind. Hier ist jedoch zu beachten, dass identische FTP-Segment gewählt werden
muss, wie von außen per http erreichbar ist. Dieses bedeutet, dass eine im FTP-Root
abgelegte Datei auf oberster Ebene der Domain abrufbar sein muss. Somit sind CSS-
und Include-Dateien ebenfalls inbegriffen.

nach oben

DFFeedbackformular positiv

DFFeedbackformular positiv

Geben sie uns Ihr Feedback

Das freut uns und wir haben Ihre positive Rückmeldung vermerkt. Wenn Sie möchten, teilen Sie uns gerne noch Details mit: Was hat Ihnen besonders gefallen? Welche Informationen waren besonders hilfreich?

DFFeedbackformular negativ

DFFeedbackformular negativ

Geben sie uns Ihr Feedback

Es tut uns leid, dass Sie mit den FAQ nicht zufrieden sind. Welche Information vermissen Sie? Was können wir besser machen?

nach oben

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Die Seite wird geladen.