DomainFactory FAQ

Eigene Fehlerseiten

Haben Sie Fragen?

Sie kommen aus Deutschland?

Dann besuchen Sie unsere deutsche Webseite.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit in Deutschland, wählen Sie bitte DE, in Österreich AT und außerhalb Deutschlands und Österreich INT.

Sie kommen aus Österreich?

Dann besuchen Sie unsere österreichische Webseite.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit in Österreich, wählen Sie bitte AT, in Deutschland DE und außerhalb Deutschlands und Österreich INT.

Sie befinden sich außerhalb Deutschlands oder Österreichs?

Dann besuchen Sie unsere internationale Webseite.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit außerhalb Deutschlands oder Österreichs, wählen Sie bitte INT, in Österreich AT und in Deutschland DE.

Eigene Fehlerseiten können in allen Tarifen ab den flexibel konfigurierbaren MyHome-Plus-Paketen erstellt werden. In den Tarifen "DomainManager", "MyMail" sowie den nicht mehr bestellbaren Tarifen "MyHome S" und "MyHome M" ist dies leider nicht möglich.

Wenn Sie für alle Domains Ihres Accounts die gleichen Fehlerseiten festlegen möchten, so gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Loggen Sie sich per FTP auf Ihren Webspace ein und gehen dort in das Verzeichnis "errordocs". Sie sehen dann die Standard-Fehlerseiten, die wir für Sie mit der Accountfreischaltung auf Ihrem Webspace bereits zur Verfügung stellen.

  • Laden Sie die Fehlerseiten einfach mit Ihrem FTP-Programm herunter und passen Sie die Fehlerseiten Ihren Wünschen entsprechend an.

  • Laden Sie die Fehlerseiten nach der Bearbeitung wieder mittels Ihres FTP-Programms in das Verzeichnis "errordocs" auf Ihrem Webspace.

Nach erfolgtem Upload werden immer Ihre eigenen Fehlerseiten für Ihre Domain(s) verwendet!

Alternativ zum Down- und anschließendem Wiederupload können Sie natürlich auch zunächst die Fehlerseiten gestalten und anschließend die standardmäßig hinterlegten Fehlerseiten auf dem Webspace überschreiben. Bitte achten Sie dabei jedoch unbedingt auf die exakt gleiche Schreibweise der Dateinamen, da nur auf diese Weise sichergestellt ist, dass Ihre eigenen und nicht die standardmäßig hinterlegten Fehlerseiten verwendet werden!

Neben der Definition von eigenen Fehlerseiten für alle Ihrer Domains können Sie auch für jede Domain eigene Fehlerseiten erstellen. Hierzu gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Erstellen Sie auf Ihrem Webspace im Verzeichnis der jeweiligen Domain ein Verzeichnis für die Fehlerseiten. Im nachfolgenden Beispiel nennen wir dieses Verzeichnis "fehlerseiten".

ACHTUNG: Bitte achten Sie darauf, dass Verzeichnis für die Fehlerseiten nicht "errordocs" zu nennen, da dieser Name den Fehlerseiten in Ihrem Hauptverzeichnis vorbehalten ist und Ihre eigenen Fehlerseiten in diesem Fall nicht verwendet würden!

  • Legen Sie in diesem Verzeichnis die individuell erstellten Fehlerseiten ab. Sie können für die Fehlerseiten beliebige Dateinamen vergeben, es bietet sich jedoch an, die Seiten nach den entsprechenden "Ereignissen" zu benennen, also "401.html", "404.html", usw.

  • Erstellen Sie eine .htaccess-Datei mit dem folgenden Inhalt:
ErrorDocument 401 /fehlerseiten/401.html
ErrorDocument 403 /fehlerseiten/403.html
ErrorDocument 404 /fehlerseiten/404.html
ErrorDocument 500 /fehlerseiten/500.html

ACHTUNG: Bitte achten Sie auf die Angabe der korrekten Verzeichnis- und Dateinamen. Wenn Sie das Verzeichnis für Ihre Fehlerseiten anders als in obigem Beispiel benannt haben, so geben Sie statt des Verzeichnisses "fehlerseiten" bitte das korrekte Verzeichnis an. Bei den Dateinamen verhält es sich genauso.

  • Diese .htaccess-Datei legen Sie nun im anfangs erstellten Verzeichnis der Domain ab und schon werden Ihre eigenen Fehlerseiten für die entsprechende Domain verwendet!

Weitere Informationen zur Erstellung von .htaccess-Dateien finden Sie in unseren FAQ auf der Seite ".htaccess".

Wenn Sie eigene Fehlerseiten für Ihre Domain(s) erstellt haben und diese nicht angezeigt werden, so überprüfen Sie bitte, wie das Verzeichnis der Fehlerseiten benannt ist.

Wenn Sie für jede Ihrer Domain eigene Fehlerseiten verwenden, achten Sie bitte darauf, das Verzeichnis der Fehlerseiten nicht "errordocs" zu nennen, da dieser Verzeichnisname den Standard-Fehlerseiten vorbehalten ist!

DFFeedbackformular positiv

DFFeedbackformular positiv

Geben sie uns Ihr Feedback

Das freut uns und wir haben Ihre positive Rückmeldung vermerkt. Wenn Sie möchten, teilen Sie uns gerne noch Details mit: Was hat Ihnen besonders gefallen? Welche Informationen waren besonders hilfreich?

DFFeedbackformular negativ

DFFeedbackformular negativ

Geben sie uns Ihr Feedback

Es tut uns leid, dass Sie mit den FAQ nicht zufrieden sind. Welche Information vermissen Sie? Was können wir besser machen?

nach oben

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Die Seite wird geladen.