Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 73
  1. #31
    Technik / Entwicklung Avatar von Jan Wildeboer
    Registriert seit
    16.02.2003
    Beiträge
    564

    Re: Domain Registry of America (DROA)

    Zitat Zitat von pulsum
    Tja, ich wollte daher ja mal meine Anschrift im 'whois' z.B. bei denic.de ändern (von Hausanschrift auf Postfach), damit man bei mir nicht Briefkasten damit füllt bzw. keiner rausfindet wo ich wohne und dann bei mir vor der Tür steht (alles schon passiert). Aber leider wollte d)f nicht
    Das ist nicht unser Verschulden, vielmehr sind das die Registrierungsrichtlinien der DeNIC, die auch wir beachten müssen. In der Richtlinien ist ganz klar geregelt, daß nur sog- ladungsfähige Anschriften verwendet werden dürfen. Damit sind Postfächer nicht gestattet.

    Aber: Sollte tatsächlich jemand WHOIS-Daten für Werbesendungen verwenden, wäre das ein deutlicher Verstoss gegen die Nutzungsbedingungen des DeNIC-WHOIS. Da sollten Sie DeNIC informieren, die werden dann schon geeignet dagegen vorgehen.

    MFG

  2. #32
    Forenexperte (Kunde)
    Registriert seit
    21.05.2001
    Beiträge
    3.573

    Re: Domain Registry of America (DROA)

    Zitat Zitat von Klaus Moelands
    Das habe ich auch keinesfalls unterstellen wollen, daß hier Ahnungslose unterwegs sind
    Nicht jeder Kunde ist jedoch im Forum zugegen. Und "perfect English" für alle Bundesbürger ist der Wunschgedanke vieler Unternehmen
    Na gut, da könntest du Recht haben!

    Für mich sind solche Nepper/Schlepper/Bauernfänger, wenn ich sie mal so nennen möchte, eigentlich schon inzwischen alltäglich geworden. Gibt es ja nicht nur hier in dem Bereich. =)


    Zitat Zitat von Klaus Moelands
    Ihre Geschäftsidee ist übrigens nicht neu. Es hatte sich schon mal jemand in DE damit versucht. Ich glaube, der sitzt noch in Stammheim und zählt die Fliegen an der Wand
    Das habe ich befürchtet. Daher hatte ich ja auch vorgeschlagen, den Rechtssitz auf eine Insel zu verlegen. Ich kann mangels juristischer Feinkenntnis allerdings nicht abschließend sagen, ob man dann als deutscher Geschäftsführer auch belangt werden kann.
    Wie auch immer - dann könnte man ja auch beim Schildkrötenzüchten in der Südsee bleiben. Habe gehört, die ersten Hotspots werden da auch schon aufgebaut. So ist es ja nicht!

    Viele Grüße
    Bastian

  3. #33
    Gast
    Registriert seit
    07.08.2003
    Beiträge
    1

    Re: Domain Registry of America (DROA)

    Heute habe ich auch mal wieder Post von der DRoA bekommen...

    Aber sie scheinen Ihren Sitz im letzten halben Jahr geändert zu haben:
    Letztes Jahr war es ein Schweizer Poststempel, jetzt ein Phillipinischer (Pasay City)!

  4. #34
    Kundenservice-Team (Forum) Avatar von Klaus Moelands
    Registriert seit
    19.02.2001
    Beiträge
    12.799

    Re: Domain Registry of America (DROA)

    Aber sie scheinen Ihren Sitz im letzten halben Jahr geändert zu haben:
    Vermutlich ist das Porto dort billiger

  5. #35
    Gast
    Registriert seit
    15.09.2004
    Beiträge
    4

    Glücklich/Zufrieden AW: Domain Registry of America (DROA)

    Zitat Zitat von Kailash
    Zur Zeit scheint die DROA wieder aktiv zu sein, habe heute auch
    auch ein Brief bekommen, habe aber alles schön klein gerissen,
    in den Umschlag und unfrei zurück.
    Die sollen ihren Müll selber entsorgen.
    Super Idee, das mit dem Rücksenden des Mülls im beiliegenden Umschlag. Das mach ich auch!

  6. #36
    Kunde
    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5

    AW: Domain Registry of America (DROA)

    Zitat Zitat von Kailash
    Zur Zeit scheint die DROA wieder aktiv zu sein, habe heute auch
    auch ein Brief bekommen, habe aber alles schön klein gerissen,
    in den Umschlag und unfrei zurück.
    Die sollen ihren Müll selber entsorgen.
    Ich habe es genauso gemacht schön klein gerissen und dann wieder zurückgeschickt nach England. Ich würde jedem Raten das selbe zu tun sollen die ihren Müll entsorgen.

    Gruß
    Lars

  7. #37
    Gast
    Registriert seit
    15.01.2005
    Beiträge
    3

    AW: Domain Registry of America (DROA)

    Ich habe zum Glück noch keine Post von denen bekommen...

  8. #38
    Gast
    Registriert seit
    19.12.2003
    Beiträge
    5

    AW: Domain Registry of America (DROA)

    Juhu !!!!!!!

    Endlich habe ich auch mal dieses Schreiben bekommen.....

    Ich werde es mir einrahmen und aufs stille Örtchen hängen - mit anderen Worten die DROA ist wieder aktiv.

    Neu ist jedoch die geänderte Firmenanschrift:

    Früher gab die DROA eine Kontaktanschrift in America an, dies ist jetzt jedoch nicht mehr der Fall. - Die neue Anschrift lautet:

    Domain Registry of America
    56 Gloucester Rd., Suite 526
    London, England
    SW7 4UB

    Stellt sich für mich nun die folgende Frage:
    Da die DROA jetzt ihren "Sitz" innerhalb Europas hat, müßte man sie doch nun einfacher zu fassen bekommen. Soweit ich informiert bin, gibt es doch soetwas wie ein europäisches Kartelamt....

  9. #39
    Forenexperte (Kunde)
    Registriert seit
    21.05.2001
    Beiträge
    3.573

    AW: Domain Registry of America (DROA)

    Die müssen anscheinend die Leute Providerweise o.ä. abgrasen: Habe just heute auch meinen insgesamt fünften Brief von den Jungs bekommen!

    Lustig ist, dass sie mir unter "Available domain names (optional)" diesmal sogar eine Domain anbieten, die gar nicht frei ist. Sehr schön! Was die für einen alles zu diesen günstigen Tarifen möglich machen.

    Im Ernst: Ich habe es wie immer gemacht. Unfrankiert und natürlich nicht ausgefüllt in den return-Umschlag und zack unfrei in die nächste gelbe Tonne damit. Interessant fand ich aber auch, wie oben schon angemerkt, dass die Adresse nun London, UK, ist. Ob das dann wohl auch der neue Geschäftssitz ist?

  10. #40
    Gast
    Registriert seit
    19.04.2004
    Beiträge
    429

    AW: Domain Registry of America (DROA)

    Ich hab heute auch wieder Post von der DROA erhalten. Interessant ist für mich, dass das Schreiben in Deutschland nachfrankiert wurde. Ist das eigentlich so üblich ?

    Gruß
    Tobias W.

  11. #41
    Forenexperte (Kunde)
    Registriert seit
    21.05.2001
    Beiträge
    3.573

    AW: Domain Registry of America (DROA)

    Zitat Zitat von Tobias W.
    Ich hab heute auch wieder Post von der DROA erhalten. Interessant ist für mich, dass das Schreiben in Deutschland nachfrankiert wurde. Ist das eigentlich so üblich ?
    Gar nicht drauf geachtet. Gerade mal wieder aus dem Altpapier gekramt und bei mir war es auch so.

    Sind das vielleicht Kostengründe, dass man das so macht? Ich habe da wenig Erfahrung, versende selten snail-mail-spam weltweit!

  12. #42
    Kunde
    Registriert seit
    21.09.2004
    Beiträge
    5

    AW: Domain Registry of America (DROA)

    Hallo,

    auch ich habe gerade so einen Schrieb bekommen. Obige Beiträge bestätigen meinen ersten Gedanken, daß man lieber nicht darauf reagieren sollte, auch wenn's nur dazu diente, seinen Ärger darüber zu zeigen (nach dem Motto: ich mülle euch noch besser zu - wer glaubt's, wird selig).

    Also wech mit dem Kram.
    Viele Grüße, Hirundo

  13. #43
    Reseller
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    39

    AW: Domain Registry of America (DROA)

    Wir bekommen so etwas nur per Mail, bis jetzt. Das mit dem zerreißen des TFTs und unfrei wegschicken, machen wir dann doch lieber nicht.

    Grds. sollte man solchen Mails keine Beachtung schenken, denn der Domainvertrag läuft mit d)f GmbH und nur die ist unsere Ansprechpartnerin. Etwaige "Verlängerungsmails" müssten dann von d)f kommen.
    Also nicht gleich ins schwitzen geraten, sondern einfach ab in den Müll.
    Geändert von sevensix.cc (19.02.2005 um 15:55 Uhr)

  14. #44
    Reseller Avatar von betapeter
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    1.197

    AW: Domain Registry of America (DROA)

    Erfahrungsbreicht DROA

    Wir wurden vor 6 Wochen mit einem Schreiben der DROA konfrontiert. Ein Kunde von uns hat den Betrag an die DROA per Kreidtkarte bezahlt, er hat halt nicht geschaut was das wirklich ist.

    Darin war auch gleich die Übernhame der Domain zur DROA enthalten.

    Nach unserer Aufklärung wurde die DROA von unserem Kunden angewiesen, die Bezhalung zu stornieren, was diese auch getan hat und auch druchgeführt wurde. Sicherheitshalber haben wir die Domain unseres Kunden auf uns übeschreiben, falls die DROA einen KK startet. Lt. Telefonsupport D)F sollte das auch ohne Registrar Lock der DROA nicht gelingen.. Gut so.!!

    Ich möchte hier noch mal dringend darauf Hinweisen, dass ein Registrar Lock von Vorteil wäre.
    Geändert von betapeter (19.02.2005 um 17:24 Uhr)
    Schöne Grüsse
    Peter
    --------------------------------------------------------------------------
    Computer könnten viel nützlicher sein -- ohne User!!!

  15. #45
    Forenexperte (Kunde)
    Registriert seit
    21.05.2001
    Beiträge
    3.573

    AW: Domain Registry of America (DROA)

    Zitat Zitat von betapeter
    Ich möchte hier noch mal dringend darauf Hinweisen, dass ein Registrar Lock von Vorteil wäre.
    Stimmt dem voll und ganz zu!

    Müsste doch eigentlich auch bald der Fall sein, richtig? War ja die Rede von Anfang 2005.

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Domain Registry of America
    Von s-pol im Forum Buchhaltung und Vertragsbearbeitung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2004, 10:20
  2. Domain Registry of America
    Von Andy74 im Forum Domainnamen und Providerwechsel
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.02.2004, 16:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •