Hallo!

Ich habe eine Jiffybox mit vorinstalliertem Centos 6.0 eingerichtet. Nach dem ersten Login habe ich als erstes ein Upgrade mit yum durchführen lassen. Danach fing der SSHD an beim Start zu meckern.
Code:
[root@jxxxx ~]# /etc/init.d/sshd restart
Stopping sshd:                                             [  OK  ]
cat: /proc/sys/crypto/fips_enabled: No such file or directory
/etc/init.d/sshd: line 50: [: too many arguments
Starting sshd:                                             [  OK  ]
Vor dem Upgrade lief es fehlerfrei, nach dem Upgrade kommt die oben zitierte Warnung.

Folgende Version wird verwendet:
OpenSSH_5.3p1, OpenSSL 1.0.0-fips 29 Mar 2010

Bei Zeile 50 in /etc/init.d/sshd befindet sich folgende Funktion:
Code:
do_rsa1_keygen() {
	if [ ! -s $RSA1_KEY -a `cat /proc/sys/crypto/fips_enabled` -eq 0 ]; then
		echo -n $"Generating SSH1 RSA host key: "
		rm -f $RSA1_KEY
		if test ! -f $RSA1_KEY && $KEYGEN -q -t rsa1 -f $RSA1_KEY -C '' -N '' >&/dev/null; then
			chmod 600 $RSA1_KEY
			chmod 644 $RSA1_KEY.pub
			if [ -x /sbin/restorecon ]; then
			    /sbin/restorecon $RSA1_KEY.pub
			fi
			success $"RSA1 key generation"
			echo
		else
			failure $"RSA1 key generation"
			echo
			exit 1
		fi
	fi
}
Aufgerufen wird die Funktion in Zeile 125:
Code:
start()
{
	[ -x $SSHD ] || exit 5
	[ -f /etc/ssh/sshd_config ] || exit 6
	# Create keys if necessary
	if [ "x${AUTOCREATE_SERVER_KEYS}" != xNO ]; then
		do_rsa1_keygen
		do_rsa_keygen
		do_dsa_keygen
	fi

	echo -n $"Starting $prog: "
	$SSHD $OPTIONS && success || failure
	RETVAL=$?
	[ $RETVAL -eq 0 ] && touch $lockfile
	echo
	return $RETVAL
}
Da ich lediglich DSA Schlüssel und ausschliesslich Protokoll 2 verwende, habe ich als Hotfix Zeile 125 in der Start-Funktion auskommentiert.

Weiss da eventuell noch jemand genaueres? Weitere Hinweise und Vorschläge zur Behebung der Warnung werden gerne angenommen.

Ich dachte mir einfach, dass es für andere Nutzer hilfreich sein könnte das Problem einmal anzusprechen und einen Lösungsweg zu finden.

Herzliche Grüße
maverick