Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Gast
    Registriert seit
    09.02.2017
    Beiträge
    3

    Google Page Speed unzureichend trotz DomainFactory Blogbeitrag

    Hallo liebe Forum Mitglieder,

    ich habe mich mit einem Freund vor kurzem Selbständig gemacht. Als Mediengestalter haben wir während der Ausbildung auch so einige Tipps und Tricks für eine gute Website gelernt. Was mich aber derzeit irgendwie stört ist der PageSpeed unserer Seite, der zurzeit bei Desktop 62 beträgt und in der mobilen Version sogar nur 55. Einer der Hauptgründe gibt Google uns als "Antwortzeit des Servers reduzieren" an. Wir haben die Tipps von einem Blogbeitrag seitens Domainfactory alle befolgt. Es hat geholfen, aber nicht so stark wie wir erhofften.

    Unser Tarif ist derzeit "ManagedHosting Professional". Ist dieser Tarif echt zu "langsam" und ungeeignet für Wordpress oder liegt es an etwas anderem?

    Mfg Sergej
    Geändert von FXKreative (09.02.2017 um 18:05 Uhr) Grund: Fehler

  2. #2
    Forenexperte (Kunde) Avatar von mar-e
    Registriert seit
    07.08.2003
    Beiträge
    10.571

    AW: Google Page Speed unzureichend trotz DomainFactory Blogbeitrag

    1. Wie groß ist die Antwortzeit des Servers denn?
    2. Stört die Antwortzeit bis zur Auslieferung der ersten Datei oder summieren sich da Zeiten?

    Kannst du die URL nennen oder vielleicht ein anonymisiertes Wasserfalldiagramm posten?
    In der freiheitlichen Demokratie des Grundgesetzes haben Grundrechte einen hohen Rang. Der hoheitliche Eingriff in ein Grundrecht bedarf der Rechtfertigung, nicht aber benötigt die Ausübung des Grundrechts eine Rechtfertigung. (Bundesverfassungsgericht,2007)

  3. #3
    Gast
    Registriert seit
    09.02.2017
    Beiträge
    3

    AW: Google Page Speed unzureichend trotz DomainFactory Blogbeitrag

    Hi mar-e,

    danke für die schnelle Antwort.

    Google sagt mir zur Antwortzeit folgendes:
    "In unserem Test hat Ihr Server innerhalb von 0,93 Sekunden geantwortet. Es gibt viele verschiedene Faktoren, die die Antwortzeit Ihres Servers hinauszögern können. Lesen Sie unsere Empfehlungen, um mehr zu den Möglichkeiten der Überwachung und Messung von Serverzeiten zu erfahren."

    Wie genau es sich da summiert, kann ich leider nicht beantworten, hoffe aber der Post hilft dabei.

    Und den Link zur meiner Seite habe ich vergessen
    Vielleicht hilft es ja weiter wenn du es selbst durch Google Page Speed durchjagst: http://fxkreative.de

    Edit: Um die Bilder werden wir uns noch kümmern.

    Danke

    Mfg Sergej
    Geändert von FXKreative (09.02.2017 um 18:31 Uhr) Grund: Etwas vergessen

  4. #4
    Forenexperte Avatar von masterframe
    Registriert seit
    16.08.2001
    Beiträge
    7.940

    AW: Google Page Speed unzureichend trotz DomainFactory Blogbeitrag

    Noch bevor ich deine Webseite angeguckt habe dachte ich mir schon "Wordpress"...

    Wordpress ist meiner Meinung nach nur mit viel Aufwand und manueller Pflege dazu zu bewegen ordentliche Ergebnisse abzuliefern.
    Mit jedem zusätzlichen Plugin wird es nur schlimmer und nicht besser.

    Am Besten mal die "reale" Geschwindigkeit testen.
    Dazu legst du eine "leere" HTML Datei auf dem Server ab und machst auf die nackige Datei einen Pagespeedtest.
    Du wirst überrascht sein wie schnell euer Server ist solange nicht Wordpress involviert ist

    Danach musst du jedes Plugin einzeln deaktivieren und gucken ob die Ladezeiten besser werden.
    Wenn du den Übeltäter erstmal ermittelt hast, kannst du dir Lösungen überlegen.

    Gruß,
    masterframe
    Alle Postings erfolgen freiwillig und nach bestem Gewissen. Haftung ausgeschlossen. Keine Rechtsberatung. Beschwerden bitte über unser Kontaktformular. WHOAMI

  5. #5
    Reseller Avatar von mhagge
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    1.570

    AW: Google Page Speed unzureichend trotz DomainFactory Blogbeitrag

    Zu Wordpress hat masterframe ja schon einiges gesagt.

    Wenn man sich den Quelltext anschaut fällt auch auf, dass unheimlich viele einzelne CSS-Dateien geladen werden, die ein oder andere externe Einbindung ist zudem auch vorhanden. Das kostet alles massig Zeit... Vermutlich liegt das in der Tat an einer Vielzahl eingebundener Plugins (oder das Grund-Template ist sehr ressourcenfressend erstellt worden)
    ---
    Markus Hagge

  6. #6
    Gast
    Registriert seit
    09.02.2017
    Beiträge
    3

    AW: Google Page Speed unzureichend trotz DomainFactory Blogbeitrag

    Hi masterframe,

    danke für deine aufschlussreiche Antwort.

    Ist WordPress also wirklich so schlimm wenn es um Geschwindigkeit geht? Bei unserer alten Arbeitsstelle hatten wir eben Webseiten für Kunden "nur" erstellt und kümmerten uns kaum um Angelegenheiten wie PageSpeed oder SEO usw., deshalb ist es alles noch relativ neu für mich und ich muss mich noch einfinden.

    Deinen Tipp werde ich definitiv beherzigen und am Wochenende eine leere Testseite erstellen und versuchen, das Plugin zu finden das am meisten dafür verantwortlich ist, auch wenn es ein bissi nervig wird

    Werde mich aber nochmal melden, sobald ich mehr herausgefunden habe.

    Danke nochmals

    Mfg Sergej

    Eddit: @mhagge

    Das mit den CSS Dateien ist den Theme Entwicklern bekannt und die versrepchen bald eine Besserung. Das Theme ist eben sehr umfangreich und flexibel, derzeit unsere erste Wahl wenn es um Wordpress geht.

    Zu:
    "...die ein oder andere externe Einbindung ist zudem auch vorhanden."

    Wie oben erwöhnt werde ich hoffentlich am Wochenende in der Lage sein, wenigstens 1-2 Plugins weg zu lassen. ( Derzeit sind es insgesamt leider 5 Stück, was eindeutig zu viele sind)

    Edit 2:
    Reicht es aus, die Plugins nur zu deaktivieren oder muss man die komplett deinstallieren ?
    Geändert von FXKreative (09.02.2017 um 18:55 Uhr) Grund: Edit

  7. #7
    Forenexperte Avatar von masterframe
    Registriert seit
    16.08.2001
    Beiträge
    7.940

    AW: Google Page Speed unzureichend trotz DomainFactory Blogbeitrag

    Das CSS Problem ist auch so ne hausgemachte Sache.

    Wenn man ein modulares Template verwendet welches lediglich individualisierbar aber nicht individuell ist, dann müssen trotzdem CSS Direktiven für nicht verwendete Elemente geladen werden.

    Ein schlankes und schnelles Wordpress wirst du nur mit einem "handcrafted homemade Style" erreichen.

    Insofern würde ich meinen Fokus auf Template-Entwicklung setzen und nicht vorgefertigtes anpassen.

    Gruß,
    masterframe

    Alle Rechtschreibfehler hat die Autokorrektur zu verantworten.
    Alle Postings erfolgen freiwillig und nach bestem Gewissen. Haftung ausgeschlossen. Keine Rechtsberatung. Beschwerden bitte über unser Kontaktformular. WHOAMI

  8. #8
    Forenexperte (Reseller) Avatar von Wutzebär
    Registriert seit
    22.04.2001
    Beiträge
    2.768

    AW: Google Page Speed unzureichend trotz DomainFactory Blogbeitrag

    Servus Sergej,

    akkreditiere Dich mal als Kunde hier am Forum...Siehst mehr und der Support kann Dir auch besser helfen bei Bedarf
    Gruß Wutzebär
    Sponsor of "Schweindl-Preis","black forum sheep" and "Kein Knut" - see Offtopic-Thread" *Live-reporting direkt aus dem Schweinestall*

  9. #9
    Forenexperte (Kunde) Avatar von mar-e
    Registriert seit
    07.08.2003
    Beiträge
    10.571

    AW: Google Page Speed unzureichend trotz DomainFactory Blogbeitrag

    Zitat Zitat von FXKreative Beitrag anzeigen
    Einer der Hauptgründe gibt Google uns als "Antwortzeit des Servers reduzieren" an.
    Woraus schließt du das?
    IMHO tragen die anderen Punkte (angefangen mit den Grafiken) viel mehr zum geringen Score bei. Der Score ist aber nicht linear zu verstehen (1 Score-Punkt, durch verschiedene Maßnahmen erzielt, ist nicht gleich viel wert). Für den Benutzer ist die Geschwindigkeit durchaus sehr relevant.

    * Werte unter 1s für die erste HTML-Seite sind IMHO eine Größenordnung, mit der man leben kann. Da würde ich mich jetzt nicht verrückt machen. Relevanter ist die Gesamtladezeit der Inhalte ersten Bildschirmseite.
    * Die Ladezeit von Wordpress-generierten HTML-Seiten kannst du durch einen Cache (-> Plugin) drastisch reduzieren, vorausgesetzt, dass die Inhalte sich nur selten ändern.
    * Du kannst ein Plugin installieren, um die CSS-Dateien und die JS-Dateien jeweils zu einer Datei zusammenzufassen (in der Regel erledigen die Plugins dabei Minify und Caching gleich mit).
    * Inhalte von externen Servern würde ich wo immer möglich vermeiden
    * Auf der Seite gibt es ziemlich viel zu lesen und anzusehen. Hat ein typischer Besucher wirklich die Geduld, sich das alles anzusehen?
    Ich würde das reduzieren, mit dem Ziel, die Aufmerksamkeit des Besuchers auf einige wenige Kernaussagen zu lenken, die ich vermitteln möchte.
    Ein nützlicher Nebeneffekt ist, dass dann vielleicht auch weniger Daten zu lasen sind.
    * Kann das sein, dass die IP-Kürzung für Google Analytics fehlt?

    Gruß, mar-e
    In der freiheitlichen Demokratie des Grundgesetzes haben Grundrechte einen hohen Rang. Der hoheitliche Eingriff in ein Grundrecht bedarf der Rechtfertigung, nicht aber benötigt die Ausübung des Grundrechts eine Rechtfertigung. (Bundesverfassungsgericht,2007)

  10. #10
    Reseller Avatar von Tiger_Joe
    Registriert seit
    13.01.2004
    Beiträge
    266

    AW: Google Page Speed unzureichend trotz DomainFactory Blogbeitrag

    Ich würde auch nicht zu viel auf Google Page Speed geben. Wichtig ist, ob die Webseite gefühlt flüssig läuft oder nicht. Bei Wordpress hast Du immer das Problem, dass die Seite einen Tick länger lädt, erst recht wenn Du viele Plugins installiert hast. Wenn dann noch Statistiken zum Einsatz kommen wie Statcounter oder Google Analytics, verzögert es das ganze nochmal.
    Ich habe zig WordPress Seiten am laufen und das Problem ist immer das Gleiche. Sobald Du ein gekauftes Theme hast, wirst Du Probleme haben. Die Themes sind auf Optik ausgelegt, nicht auf Geschwindigkeit. Und die Entwickler verschachteln die Themes dermaßen, z.B. um die Reproduktion so schwierig wie möglich zu machen, dass Du eigentlich keine Chance hast, dort bei Google Page Speed einen Top Score zu erzielen. Die grafische Anpassung von gekauften Themes ist ebenfalls ein Graus. Wenn Du nicht einen Managed Server besitzt und die Ressourcen indivuelkl zuteilen kannst, würde ich - wie oben beschrieben - ebenfalls auf ein Handmade-Theme gehen und dieses schlank halten.
    Selbst wenn Du Cache-Plugins verwendest, bei gekauften Themes hast Du meistens das Nachsehen in puncto Geschwindigkeit. Da verwenden Theme-Entwickler teilweise CSS Dateien die 80.000 Zeilen enthalten und leisten sich andere grobe Schnitzer, welche die Seite unnötig langsam machen.

  11. #11
    Reseller Avatar von wecotec
    Registriert seit
    04.03.2014
    Beiträge
    2.066

    AW: Google Page Speed unzureichend trotz DomainFactory Blogbeitrag

    Zitat Zitat von Tiger_Joe Beitrag anzeigen
    Ich würde auch nicht zu viel auf Google Page Speed geben.
    Hmmm....so pauschal würde ich das nicht schreiben. Wie wirkt sich das PageSpeed-Ergebnis auf das Ranking aus? Eine Seite, die nach Googles Meinung, schlecht lädt wird auch nicht so hoch gerankt....

Ähnliche Themen

  1. Google Analytics: Trotz Passwortgeschützter Seite werden Besucher gemeldet
    Von DocKHS im Forum Datensicherheit und Privatsphäre
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.12.2015, 21:00
  2. Kontrolle von htaccess Datei - Google Page Speed
    Von Steffffi im Forum htaccess
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 06:55
  3. SPF - Einträge unzureichend?
    Von Thomas W im Forum Fragen rund um E-Mail
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.09.2004, 13:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •