Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Seitenumzug

  1. #1
    Kunde
    Registriert seit
    27.09.2017
    Beiträge
    3

    Frage Seitenumzug

    Hilfe, ich habe für eine Freundin eine Joomla Seite gepflegt. Der Provider gibt jetzt sein Geschäft auf und so muss die Seite umgezogen werden.
    Kunde sind wir bei DF. Jetzt wollte ich vor dem Domainumzug die Seite erst testweise umziehen um zu sehen was ich alles machen muss.
    Ich habe die komplette Seite per FTP runtergeladen eine kostenlose Webdomain angelegt und die komplette Seite dorthin hochgeladen.
    Also nach meinName.xy.ws/webseiten mittlerweile habe ich das schon überall hingeladen aber es funktioniert nicht.
    Bekomme nur den Hinweis:

    403 - Zugriff verweigert
    Sehr geehrter Besucher,
    leider ist ein Fehler aufgetreten. Der Zugriff auf die angeforderte Datei wurde verweigert.
    Haben Sie sich vielleicht vertippt oder eine alte URL aufgerufen? Wenn nicht, informieren Sie bitte den Webmaster dieser Homepage per Email. Um zu der vorherigen Seite zurückzukehren, verwenden Sie bitte einfach die "Zurück" - Taste Ihres Browsers.

    Kann mir jemand eine Schritt für Schritt Anleitung dafür geben. Vielen Dank.

  2. #2
    Reseller Avatar von wecotec
    Registriert seit
    04.03.2014
    Beiträge
    2.193

    AW: Seitenumzug

    Wie hoch ist Dein Wissenstand bzgl Hosting? Neben den Webspace ("Dateien") musst Du die zugehörige Datenbank auch umziehen, also einen SQL-Abzug ("Dump") machen und hier eine Datenbank anlegen und den Dump einspielen.

    - Danach die neuen SQL-Zugangsdaten in die Konfigurationsdateien (Server "127.0.0.3" , DbName ("db_xxx), Db-User ("db_xxxx"), Db-Kennwort) von Joomla eintragen
    - ggf die neue (Test-)Domain in Konfigdatei eintragen, ggf in die .htacces mal schauen ob man auch was umtragen kann

    Das sollte schon helfen....ich bin leider kein Joomla-Experte, aber schau mal wie weit dich das bringt....

  3. #3
    Forenexperte² (Reseller) Avatar von Enigma
    Registriert seit
    20.07.2001
    Beiträge
    18.071

    AW: Seitenumzug

    Zitat Zitat von delmic Beitrag anzeigen
    Kunde sind wir bei DF.
    Dann solltest Du Dich hier im Forum noch akkreditieren, um Zugriff auf weitere Forenbereiche zu erhalten. Wie das geht, erfährst Du unter https://www.df.eu/forum/announcement.php?f=10&a=8.

    Zitat Zitat von delmic Beitrag anzeigen
    Jetzt wollte ich vor dem Domainumzug die Seite erst testweise umziehen um zu sehen was ich alles machen muss.
    Ich habe die komplette Seite per FTP runtergeladen eine kostenlose Webdomain angelegt und die komplette Seite dorthin hochgeladen.
    Also nach meinName.xy.ws/webseiten mittlerweile habe ich das schon überall hingeladen aber es funktioniert nicht.
    Möglicherweise ist das nur ein Missverständnis. Domains zweigen hier standardmäßig auf das Verzeichnis /webseiten innerhalb Deines Accounts. Es ist viele Jahre her, dass ich zu DF gewechselt bin, aber ich meine, dass es auch standardmäßig bereits einen eingerichteten FTP-Account gibt; allerdings weiß ich nicht mehr, ob der direkt in das Verzeichnis /webseiten zeigt oder in das Rootverzeichnis Deines Accounts.

    Wenn die Dateien jetzt tatsächlich im standardmäßig bereits vorhandenen Verzeichnis /webseiten liegen und Du das Verzeichnis, auf das die kostenlose Third-Level-Domain zeigt, nicht geändert hast, erfolgt der Aufruf mit deinName.xy.ws, nicht mit deinName.xy.ws/webseiten. Hast Du das so ausprobiert?

    Für eine komplette Schritt-für-Schritt-Anleitung fehlt mir leider die Zeit. Im Zweifel kannst Du Dich aber jederzeit an den Support wenden; der kann sich das direkt auf dem Server ansehen und das Problem sicherlich schnell lokalisieren.

    Ein Fehler 403 wird unter anderem immer dann erzeugt, wenn ein Verzeichnis direkt aufgerufen wird (also ohne Dateinamen) und sich in dem Verzeichnis keine Index-Datei (index.php, index.html etc.) befindet. Ich denke, genau das geschieht hier.

    Gruß
    Jan
    Two hours of trial and error can save ten minutes of manual reading.

  4. #4
    Forenexperte² (Reseller) Avatar von Enigma
    Registriert seit
    20.07.2001
    Beiträge
    18.071

    AW: Seitenumzug

    Zitat Zitat von wecotec Beitrag anzeigen
    Neben den Webspace ("Dateien") musst Du die zugehörige Datenbank auch umziehen, also einen SQL-Abzug ("Dump") machen und hier eine Datenbank anlegen und den Dump einspielen.

    - Danach die neuen SQL-Zugangsdaten in die Konfigurationsdateien (Server "127.0.0.3" , DbName ("db_xxx), Db-User ("db_xxxx"), Db-Kennwort) von Joomla eintragen
    - ggf die neue (Test-)Domain in Konfigdatei eintragen, ggf in die .htacces mal schauen ob man auch was umtragen kann
    IMHO erklärt das keinen 403.

    Gruß
    Jan
    Two hours of trial and error can save ten minutes of manual reading.

  5. #5
    Kunde
    Registriert seit
    27.09.2017
    Beiträge
    3

    AW: Seitenumzug

    Danke Enigma für den Tipp mit dem akkreditieren. Hab ich mal erledigt. Ich dachte bei einem kompletten Sicherung per FTP ist die Datenbank irgendwo auch dabei. Auf jeden Fall lösche ich mal alle Daten die ich mittlerweile hochgeladen habe und die sonst irgendwie schon eingestellt waren. Und ich schau mal ob ich die DB Sichern kann, das muss gehen, und wie ich die vor allem nachher in die bei DF vorhandene einspielen kann.

  6. #6
    Forenexperte² (Reseller) Avatar von Enigma
    Registriert seit
    20.07.2001
    Beiträge
    18.071

    AW: Seitenumzug

    Zitat Zitat von delmic Beitrag anzeigen
    Ich dachte bei einem kompletten Sicherung per FTP ist die Datenbank irgendwo auch dabei.
    Nein, die Datenbank funktioniert etwas anders und ist in einer Sicherung per FTP nicht enthalten.

    Zitat Zitat von delmic Beitrag anzeigen
    Auf jeden Fall lösche ich mal alle Daten die ich mittlerweile hochgeladen habe und die sonst irgendwie schon eingestellt waren.
    Pass auf, dass Du keine standardmäßig vorhandenen Dateien oder Verzeichnisse löschst. Alles innerhalb von /webseiten kannst Du bedenkenlos entsorgen, den Rest eher nicht (außer den Daten, von denen Du genau weißt, dass Du sie dorthin hochgeladen hast).

    Zitat Zitat von delmic Beitrag anzeigen
    Und ich schau mal ob ich die DB Sichern kann, das muss gehen, und wie ich die vor allem nachher in die bei DF vorhandene einspielen kann.
    Die meisten Hoster bieten ein Skript zur Verwaltung der Datenbank(en) an. Ein oft genutztes ist phpMyAdmin, das Du auch hier bei DF vorfindest. Mehr dazu erfährst Du in den FAQ. Dort gibt es die Möglichkeit, Datenbanken zu exportieren und wieder zu importieren.

    Gruß
    Jan
    Two hours of trial and error can save ten minutes of manual reading.

  7. #7
    Reseller Avatar von wecotec
    Registriert seit
    04.03.2014
    Beiträge
    2.193

    AW: Seitenumzug

    Zitat Zitat von Enigma Beitrag anzeigen
    IMHO erklärt das keinen 403.
    Stimmt, hatte ich überlesen

    @delmic: Wenn Du das Serverroot, wie von Enigma erklärt, umgestellt hast würde ich mich an den Fehlermeldungen abarbeiten (die müssten ggf in den PHP-Einstellungen aktiviert werden). Die sollten dann Hinweise geben was noch fehlt.


    Zitat Zitat von delmic Beitrag anzeigen
    Und ich schau mal ob ich die DB Sichern kann, das muss gehen, und wie ich die vor allem nachher in die bei DF vorhandene einspielen kann.
    Exportieren
    - Dein aktueller Hoster sollte in seiner Verwaltungsoberfläche "phpMyAdmin" bereit stellen. Dort gbt es, sobald Du eine Datenbank ausgewählt hast, die Möglichkeit zum Export als "SQL-Dump"
    - Alternativ würde ich mir diesen Dump schicken lassen
    - Export des Dumps sollte vorzugsweise ZIP-komprimiert geschehen, je nach Grösse der Datenbank

    Einspielen:
    - Links auf "MySQL-Datenbanken" klicken
    - In die Administrationsoberfläche der Datenbank wechseln (link recht weit mittig oben )...es wird, nach einer Kennwortabfrage, phpMyAdmin gestartet
    - links in phpMyAdmin die Datenbank auswählen
    - Dann rechts den Reiter "importieren" auswählen
    - Die ".sql" Datei vom Export hochladen

  8. #8
    Kunde
    Registriert seit
    27.09.2017
    Beiträge
    3

    AW: Seitenumzug

    Hab leider kein phpmyadmin auf dem Server. Der Webseitenbetreiber ist schwer krank und hat wegen Geschäftsaufgabe gekündigt und ich hab mit DB etc auch keine Ahnung. Hab früher mal eine Webseite mit html oder so gemacht, kein Vergleich zu joomla. Ich habe eine Datei db543909201.sql im root Verzeichnis meines Servers gefunden. Kann ich damit was machen?
    Leider ist es mit dem Vorisichtig löschen schon zu spät hatte schon so oft die Daten hochkopiert an alle möglichen und unmöglichen Verzeichnisse ohne Erfolg. So dass ich da richtig aufgeräumt habe und alle Verzeichnisse gelöscht ausser logs statistik errordocs ausserdem alles was unter webseiten stand. dann mein Verzeichnis "web" sprich .htacces user.ini etc. ins Root bei DF und alles was unter web/website stand bei DF unter /webseiten kopiert
    Ergebnis:
    Internal Server Error

    The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

    Please contact the server administrator at [no address given] to inform them of the time this error occurred, and the actions you performed just before this error.

    More information about this error may be available in the server error log.

    Additionally, a 500 Internal Server Error error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.
    Apache/2.4.25 Server at dr-eva-mittmann.sexy-girl.ws Port 80

    Gehören

  9. #9
    Forenexperte (Reseller)
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    2.791

    AW: Seitenumzug

    In dem Fall, wenn Du zuviel gelöscht hast, wende Dich an den Support bei dF (One-Done-Ticket übers Kundenmenü z.B.) mit Bezug auf den Thread hier, die könnten Dir den standardmäßigen Grundzustand mit Verzeichnissen etc. für einen geordneten Neuanfang wiederherstellen.
    Zum Joomla-Umzug, insbesondere wie Du alles nötige sonst noch vom alten Provider retten kannst, kann ich Dir leider nicht helfen. Wieviel Zeit habt Ihr noch, bis der alte Provider den Server endgültig abschaltet?

    lG Matthias

    PS.: @Joomla-Experten: gibt es im Joomla irgendwelche "Bordmittel", ein Datenbankbackup anzustoßen, wenn man kein phpMyAdmin nutzen kann oder will?
    Geändert von MatthiasM (28.09.2017 um 10:37 Uhr)
    Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, die sie vorgeben für euch erwerben zu müssen... Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt!
    Günter Eich, 1907-1972

  10. #10
    Forenexperte² (Reseller) Avatar von Enigma
    Registriert seit
    20.07.2001
    Beiträge
    18.071

    AW: Seitenumzug

    Zitat Zitat von delmic Beitrag anzeigen
    Hab leider kein phpmyadmin auf dem Server.
    Es gibt auch andere verbreitete Skripte, z. B. Adminer. Es wäre auch möglich, selbst etwas zu installieren, aber das ist natürlich etwas aufwendiger. Oder man nutzt ein Desktop-Programm - Navicat bietet mehrere Möglichkeiten, auf eine Datenbank zuzugreifen, entweder direkt (in den seltensten Fällen, da dafür die Datenbank von außen erreichbar sein muss, was meist nicht der Fall ist) oder über einen SSH-Tunnel, wofür ein SSH-Account nötig ist, oder im Notfall über einen sogenannten HTTP-Tunnel, wobei es sich aber letztlich nur um ein kleines Skript handelt. Wenn noch genug Zeit vorhanden ist, kriegen wir die Datenbankinhalte da schon raus...

    Zitat Zitat von delmic Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Datei db543909201.sql im root Verzeichnis meines Servers gefunden. Kann ich damit was machen?
    Ist die Datei aktuell? Falls ja, hat der bisherige Provider vielleicht schon mitgedacht und für alle Kunden einen Export vorgenommen. Du kannst die Datei auch einfach mal mit einem Texteditor öffnen und hineinschauen; es handelt sich um ein Textformat, in dem die SQL-Befehle zum Eintragen der Daten in die Datenbank stehen.

    Gruß
    Jan
    Two hours of trial and error can save ten minutes of manual reading.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •