DomainFactory FAQ

Regeln

Haben Sie Fragen?

Sie kommen aus Deutschland?

Dann besuchen Sie unsere deutsche Webseite.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit in Deutschland, wählen Sie bitte DE, in Österreich AT und außerhalb Deutschlands und Österreich INT.

Sie kommen aus Österreich?

Dann besuchen Sie unsere österreichische Webseite.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit in Österreich, wählen Sie bitte AT, in Deutschland DE und außerhalb Deutschlands und Österreich INT.

Sie befinden sich außerhalb Deutschlands oder Österreichs?

Dann besuchen Sie unsere internationale Webseite.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit außerhalb Deutschlands oder Österreichs, wählen Sie bitte INT, in Österreich AT und in Deutschland DE.

Für die Erstellung von E-Mail-Regeln gibt es in Outlook 2007 einen umfangreichen und komfortablen Regel-Assistenten. So richten Sie eine E-Mail-Regel ein:

  • Klicken Sie in der Menüleiste von Outlook auf "Extras", "Regeln und Benachrichtigungen".

  • Sie sehen dann eine Übersicht der bereits vorhandenen E-Mail-Regeln. Klicken Sie auf "Neue Regel".

  • Jetzt können Sie unter den Überschriften "Den Überblick behalten" und "Auf dem Laufenden bleiben" eine Vorlage für die E-Mail-Regel wählen. Für diese Vorlage müssen in den folgenden Schritten dann nur noch die gewünschten Werte hinterlegt werden.

Wenn Sie keine Vorlage für den gewünschten Verwendungszweck finden, können Sie unter "Regel ohne Vorlage erstellen" eine leere Regel anlegen und die gewünschten Aktionen und Bedingungen im weiteren Verlauf der Konfiguration selbst festlegen.

  • Klicken Sie auf "Weiter", um zum nächsten Schritt zu gelangen.

  • Sie sehen nun ein Fenster mit den Bedingungen, die für E-Mail-Regeln zur Verfügung stehen. Aktivieren Sie die Checkboxen für die gewünschten Bedingungen. Dabei können Sie eine einzige Bedingung oder mehrere Bedingungen gleichzeitig wählen. Über den unteren Bereich der Seite behalten Sie immer den Überblick darüber, welche Einstellungen schon vorgenommen wurden.

  • Anschließend müssen Sie die entsprechenden Werte für die Bedingungen hinterlegen. Dazu klicken Sie unter "2. Schritt: Regelbeschreibung bearbeiten" bitte einfach auf die unterstrichenen Wörter. Jetzt öffnet sich ein Fenster, in dem Sie die gewünschten Werte hinterlegen können.

  • Klicken Sie anschließend bitte auf "Weiter".

  • Definieren Sie nun, was mit den E-Mails geschehen soll, die durch die Regel gefiltert werden. Aktivieren Sie dazu die Checkboxen der gewünschten Aktionen. Sie können sowohl eine einzelne als auch mehrere Aktionen wählen.

  • Klicken Sie dann unter "2. Schritt: Regelbeschreibung bearbeiten" wieder auf die unterstrichen dargestellten Wörter, um die entsprechenden Werte zu hinterlegen und klicken Sie anschließend auf "Weiter".

  • Wenn Sie Ausnahmen festlegen möchten, in denen die E-Mail-Regel nicht greifen soll, wählen Sie jetzt bitte die gewünschten Checkboxen aus und hinterlegen unter "2.Schritt: Regelbeschreibung bearbeiten" nach einem Klick auf die unterstrichen dargestellten Wörter die entsprechenden Werte. Klicken Sie anschließend auf "Weiter".

  • Im letzten Schritt können Sie nun einen Namen für die Regel hinterlegen. Unter diesem Namen wird die Regel in der Übersicht der eingerichteten E-Mail-Regeln dargestellt. Außerdem können Sie hier noch die folgenden Regeloptionen festlegen:
  • Diese Regel jetzt auf Nachrichten anwenden, die sich bereits im Ordner "Posteingang" befinden.
    Aktivieren Sie diese Checkbox, wenn die E-Mail-Regel nicht nur auf neu eingehende, sondern auch auf bereits erhaltene E-Mails angewandt werden soll.

  • Diese Regel aktivieren
    Legt fest, ob die Regel aktiv ist oder nicht angewandt wird. Standardmäßig ist diese Option bei Erstellung einer neuen Regel bereits aktiviert.

  • Diese Regel für alle Konten erstellen
    Wenn Sie in Outlook neben Ihrem ManagedExchange-Postfach weitere POP3- oder IMAP-Postfächer verwalten, können Sie festlegen, dass die Regel bei allen in Outlook eingerichteten Konten angewendet wird.
  • Um die Einrichtung der E-Mail-Regel abzuschließen, klicken Sie bitte auf "Fertig stellen".

Die E-Mail-Regel ist nun erstellt und wird in der Übersicht der eingerichteten Regeln dargestellt. Wenn Sie die Regel im letzten Schritt aktiviert haben, ist die Regel umgehend aktiv.

Wenn Sie nach dem Einrichten einer E-Mail-Regel die Meldung erhalten "Diese Regel ist eine Nur-Client-Regel, die nur zur Anwendung kommt, wenn Outlook in Betrieb ist", oder wenn eine E-Mail-Regel in der Übersicht den Zusatz "(Nur Client)" führt, dann kann diese E-Mail-Regel nicht serverseitig ausgeführt werden. Die Regel wird also nur dann ausgeführt, wenn Outlook in Betrieb ist.

Abhängig von der Konfiguration einer Regel kann es vorkommen, dass Bedingungen oder Aktionen für eine Regel nicht auf dem Exchange-Server sondern nur lokal in Outlook zur Verfügung stehen. Ein Beispiel: Sie legen als Aktion fest, dass ein bestimmter Sound abgespielt werden soll, wenn die Regel greift.

DFFeedbackformular positiv

DFFeedbackformular positiv

Geben sie uns Ihr Feedback

Das freut uns und wir haben Ihre positive Rückmeldung vermerkt. Wenn Sie möchten, teilen Sie uns gerne noch Details mit: Was hat Ihnen besonders gefallen? Welche Informationen waren besonders hilfreich?

DFFeedbackformular negativ

DFFeedbackformular negativ

Geben sie uns Ihr Feedback

Es tut uns leid, dass Sie mit den FAQ nicht zufrieden sind. Welche Information vermissen Sie? Was können wir besser machen?

nach oben

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Die Seite wird geladen.