10 SEO-Tipps für Ihr Unternehmen – die besten SEO-Maßnahmen

Sucht ein potenzieller Kunde bei Google oder einer anderen Suchmaschine nach den von Ihnen angebotenen Produkten oder Dienstleistungen, sollte Ihre Unternehmens-Website bei den Suchergebnissen idealerweise auf der ersten Ergebnisseite erscheinen. Daher ist es notwendig, Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization (SEO)) zu betreiben. Die folgenden zehn SEO-Maßnahmen verhelfen Ihnen zu einem besseren Ranking.

1. Content & passende Keywords

Auf Ihrer Internetpräsenz stellen Sie das Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen ausführlich vor. Bieten Sie den Lesern einen echten Mehrwert, der ihre Fragen beantwortet, zur Kontaktaufnahme oder zum Kauf motiviert. Strukturieren Sie den Inhalt wie eine umgekehrte Pyramide: Das Wichtigste kommt zuerst – und gehen Sie auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden ein.

Darüber hinaus zählen weiterhin Schlagwörter, also Keywords, nach denen potenzielle Kunden nach ihren Angeboten suchen. Dafür können Sie verschiedene Tools nutzen, zum Beispiel den Google AdWords Keyword Planner. Wenn Sie Ihren Service in einer bestimmten Stadt oder Region anbieten, verknüpfen Sie die Keywords mit dieser. Suchen Sie zudem nach relevanten saisonalen Themen, unterstützt Sie beispielsweise das Tool Google Trends.

2. Die Platzierung der Keywords

Sind die relevanten Keywords identifiziert, müssen Sie diese an den richtigen Stellen unterbringen. Eine zu häufige Nennung stuft Google als Keyword-Spamming ein und die Seite rankt schlechter. An folgenden Stellen gilt die Keyword-Unterbringung als sinnvolle SEO-Maßnahme:

  • in Meta-Title und Meta-Description
  • in der als H1 markierten Überschrift
  • in den Dateinamen verwendeter Bilder und dem Alt-Text
  • mit einer Dichte von weniger als drei Prozent im Text

3. Holistische Inhalte

Schöpfen Sie den Content zu Ihren Dienstleistungen und Produkten thematisch angemessen und in seiner Gesamtheit aus. Stellen Sie also nicht nur das Unternehmen und die Serviceleistungen vor, sondern beantworten Sie zusätzlich sämtliche mögliche Fragen von Kunden. Stellen Sie sicher, dass Besucher Ihrer Website vollständige Antworten auf Ihre Fragen erhalten.

SEO-Maßnahme: Beantworten Sie sogenannte W-Fragen zum Thema. Websites wie www.answerthepublic.com zeigen für bestimmte Keywords häufig gestellte Fragen an.

4. Ladegeschwindigkeit optimieren

Der beste Inhalt nützt nichts, wenn Ihre Internetseite lange Ladezeiten aufweist. Dabei gilt: Ist die Website nicht innerhalb von drei Sekunden geladen, springt mehr als ein Drittel der potenziellen Besucher ab – und klickt lieber auf einen anderen Suchtreffer. Ein weiteres Drittel verabschiedet sich nach maximal fünf Sekunden Wartezeit zur Konkurrenz. Daher ist eine schnelle Ladezeit der Website essenziell für Ihren Erfolg im Internet. Suchmaschinen bestrafen langsame Websites übrigens mit einem schlechteren Ranking.

SEO-Maßnahme: Messen Sie die Ladegeschwindigkeit mit PageSpeed Insights und wenden Sie die angezeigten Tipps zur weiteren Suchmaschinenoptimierung der Website an.

5. Website mit SSL-Verschlüsselung

SSL als SEO Maßnahmen
Die SSL-Verschlüsselung schafft Vertrauen und gilt als Ranking-Faktor.

Der Schutz personenbezogener Daten hat Priorität, weswegen bei Websites die Verbindung per HTTPS statt HTTP inzwischen Standard ist. Pflicht ist diese, sobald Sie Besucherdaten verarbeiten, wie zum Beispiel mit einem Kontaktformular. Manche Browser und Virenschutzprogramme zeigen Nutzern Warnungen an, wenn die Verbindung per HTTP hergestellt wird – und schrecken potenzielle Besucher so ab. Daher sollten Sie für Ihre Unternehmens-Website ein SSL-Zertifikat erwerben. Bei guten Hosting-Angeboten ist dieses inklusive.

6. Mobile First: Responsives Webdesign – Fokus auf die mobile Darstellung der Website

Neben Inhalt und Ladegeschwindigkeit hat das Design großen Einfluss auf die Qualität der Website. Durchschnittlich mehr als die Hälfte der Besucher verwenden heute mobile Geräte mit kleinen Bildschirmen, die Website muss daher auf allen Endgeräten entsprechend vollständig angezeigt werden. Dafür verwenden Sie ein sogenanntes Responsive Layout. Wenn Sie Ihre Website mit WordPress erstellen, stehen Ihnen zahlreiche kostenlose und kostenpflichtige Vorlagen für Branchen aller Art zur Auswahl.

Optimierung für Mobilgeräte als Seo Maßnahmen
Websiten sollten auch auf mobilen Geräten als Seo Maßnahme vollständig angezeigt werden

SEO-Maßnahme: Führen Sie den Test auf Optimierung für Mobilgeräte durch!

7. Sitemap und Robots.txt

Eine XML-Sitemap agiert als Inhaltsverzeichnis für die Website und erleichtert den Suchmaschinen das Crawlen. Für die richtige Indexierung ist diese Datei wichtig, zusätzlich ist die Erstellung einer Bilder-Sitemap sinnvoll. In der robots.txt wird der Zugriff auf Server-Verzeichnisse erlaubt und auch verboten.

SEO-Maßnahme: Stellen Sie sicher, dass hier keine Inhalte blockiert werden, und geben Sie die Pfade zu den Sitemaps an.

8. Die Permalink-Struktur – auf saubere URLs mit Keywords achten

Eine URL wie www.meine-website.de/?id=543 enthält weder für Besucher noch für Suchmaschinen Informationen über den Inhalt. Der bessere Weg ist die Verwendung von sprechenden URLs wie „www.meine-website.de/10-SEO-Tipps-fuer-Unternehmen“, die bereits über den Inhalt informieren und optimalerweise das für diese Seite wichtigste Keyword enthalten.

9. Google Search Console nutzen

Das kostenlose Tool Google Search Console informiert nach der Registrierung und Einrichtung über die Darstellung und Performance der Website. Hier finden Sie zahlreiche interessante Informationen, mit denen Sie Ihren Webauftritt weiter verbessern können.

Beispiele:

  • Klick auf Suchanfragen > Suchanalyse zeigt die Schlüsselwörter an, über die Besucher auf Ihre Website gelangen.
  • Klick auf Crawling > Crawlingfehler informiert über Fehler und nicht gefundene URLs.
  • Klick auf Darstellung in der Suche > zeigt doppelte oder fehlerhafte Einträge an.

10. SEO-Maßnahme für lokale Unternehmen: Eintrag in Google My Business

Bei Google My Business handelt es sich um ein Branchenverzeichnis für lokale Unternehmen. Erstellen Sie bei Google My Business ein kostenloses Unternehmensprofil. Auf diese Weise erhöhen Sie die Präsenz in der Google-Suche und auf Google Maps.

End of article

DomainFactory

Über den Autor

DomainFactory

Als Qualitätsanbieter überzeugen wir mit HighEnd-Technologie und umfassenden Serviceleistungen. Mit mehr als 1,3 Millionen verwalteten Domainnamen gehören wir zu den größten Webhosting-Unternehmen im deutschsprachigen Raum.

3 Kommentare

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • Michael
    Michael - 3. April 2019 um 00:20 Uhr

    Danke für die umfassende Beschreibung. Nutze bereits einige der Tipps

  • Alexander
    Alexander - 8. April 2019 um 20:19 Uhr

    Das sind wirklich sehr wichtige Basistipps, ohne die man SEO nicht vorstellen kann.

  • Samu
    Samu - 1. August 2019 um 14:24 Uhr

    Wirklich gute Zusammenfassung zum Thema Suchmaschinenoptimierung! Auch wirklich gut, dass GMB erwähnt wurde. Es gibt aber noch ein paar andere sehr wertvolle Plattformen auf welchen es lohnt, das Unternehmen einzutragen.