Die beliebtesten Backend-Frameworks für Ihren Webauftritt

Hinter jedem guten Frontend steckt ein mindestens genauso gutes Backend. Beide sind voneinander abhängig und beeinflussen sich gegenseitig. Wenn Sie mit Ihrem Frontend also überzeugen möchten, ist schon die Wahl des Backends entscheidend. Wir stellen Ihnen die sechs wichtigsten Vertreter vor und geben einen Ausblick auf die Funktionsweisen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Backend befinden sich Datenzugriffssysteme sowie eine Administrationsoberfläche.
  • Das Backend regelt also Benutzer-Logins, Datenbankabfragen oder schützt interne Bereiche. 
  • Alle wichtigen Hintergrundaufgaben, die zur reibungslosen Funktionsweiser einer Website beitragen, sind im Backend zu finden.

Express.js

Express ist ein Node.js-Framework, das mit vielen Funktionen aufwartet, um Desktop- und mobile Webseiten zu bauen. Eine sehr aktive Community und JavaScript als Sprache machen es einfach, schnell gute Backends zu bauen. JS kann aber auch im Frontend verwendet werden. So können Frontend-Entwickler einfacher Backendserstellen, ohne sich an eine neue Sprache gewöhnen zu müssen.

  • Node.js ist eventgesteuert und begünstigt durch seine Effizienz Daten-intensive Echtzeitapplikationen, deren Arbeit auf verschiedene Endgeräte verteilt werden.
  • Server-Client-Applikationen wie Smartphone-Apps werden damit performant zur Verfügung gestellt. 

Die berühmtesten Vertreter sind hier die Unternehmen Uber und Netflix. Beide setzen auf Node.js auf Grund der Möglichkeit, asynchrone Requests zu verarbeiten und so mehr Performance bei weniger RAM-Auslastung zu bringen.

Django

Django ist in Python geschrieben und folgt eher dem Motto „Konfiguration vor Konventionen“. Das macht es zwar für die Entwicklung einfacher, da Konventionen nicht unbedingt strikt verfolgt werden müssen, allerdings muss die Konfiguration entsprechende Fälle auch voraussehen.

  • Dafür ist Python weit verbreitetEntwickler sind leicht zu finden und die Sprache ist leicht erlernbar.
  • Nachteilig ist, dass Python etwas langsam sein kann.

Trotzdem setzen immerhin Instagram, GitHub und Pinterest auf Django. Auch wenn die Plattformen als Frontend anderweitig geschrieben sind, basiert z.B. die Instagram API auf Django.

Ruby on Rails

Ruby ist oft die erste Wahl, um schnelle, datenbankbasierte Web-Applikationen zu schreiben. Die Entwickler-Community ist sehr aktiv, Problemstellungen werden schnell behoben und es gibt sehr viele Tutorials, die immer aktuell gehalten werden.

Im Gegensatz zu Django folgt Ruby der „Konventionen vor Konfiguration“-Devise, weswegen der Code ordentlich verfasst werden muss. Der Vorteil ist aber, dass er bei Projektübernahme durch neue Mitarbeiter nicht ganz so ausführlich erklärt werden muss. Große Vertreter von Ruby sind Airbnb und Twitter.

Spring

Das Spring-Framework setzt auf Java auf und arbeitet mit Dependency Injection, wodurch ein modularer Aufbaudes Backends ermöglicht wird. Es kann mit allen JVM-Skriptsprachen und passenden Projekten kombiniert werden, wodurch es sehr flexibel wird.

Gut zu wissen: Spring ist tatsächlich das älteste und meist genutzte JVM Web Framework, wodurch es logischerweise eine riesige Community um sich versammelt hat, die sehr aktiv an der Entwicklung und Problembehebung mitwirkt. Spring veranstaltet jährlich die „SpringOne“ – eine Konferenz für Entwickler, bei der Neuerungen vorgestellt und Fragen gestellt werden dürfen. 

Auf Spring basierende Apps sind flexibel und wachsen mit ihren Anforderungen. Damit ist Spring gerade für Backends ein gerne genutztes Framework.

Laravel

Laravel ist ein PHP-Framework, das stark auf Sicherheit fokussiert ist. Gerade für Backends macht das Sinn, denn eine Hauptaufgabe des Backends ist die Sicherheit der gesamten Webseite. Es ist stark skalierbar und kann sehr leicht erweitert werden. Dadurch bildet es die ideale Grundlage für große Enterprise-Lösungen.

Es ist es oft im eCommerce-Bereich vertreten. Große Webshops werden oft mit einem Laravel-basierenden Backend ausgestattet, da es wirklich alle Bereiche einer Web-Anwendung abdeckt. Auch große Preissuchmaschinen sind auf einem Backend mit Laravel aufgebaut. Eine sehr aktive Community und auch der Entwickler selbst stellen immer wieder neue Erweiterungen zur Verfügung, um Laravel noch besser und einfacher zu machen.

💡 Tipp: Eine gern genommene Backend-Frontend-Kombination ist Laravel und React. Dabei ist React das Frontend-Framework, das von Facebook entwickelt und unter anderem auch bei Instagram verwendet wird.

Google Web Toolkit

Das Google Web Toolkit bildet die Basis vieler Google-Anwendungen. Es besitzt einen Java-nach-JavaScript-Compiler, der fast die gesamte Entwicklung in Java ermöglicht. Der große Vorteil ist hier, dass der Code sehr einfach geschrieben werden kann. Anstatt verschiedene Komponenten wie HTML, CSS, Ajax-Elemente und JavaScript separat zu programmieren, können Sie alles in Java schreiben und anschließend vom GWT kompilieren lassen. Das spart Zeit und Nerven beim Debuggen.

  • Praktisch ist auch das mitgelieferte Widget-Paket, wodurch grafische Oberflächen sehr einfach erstellt werden können.
  • Sie müssen sich keine großen Gedanken über die Hintergründe der GUI machen, sondern können direkt loslegen und sich mit Java an die wichtigen Themen wie Datenbankanbindung und Sicherheitsvorkehrungen machen, da Ihnen die obligatorischen Aufgaben abgenommen werden.

Fazit

Wie bei den Programmiersprachen gibt es auch bei Backend-Frameworks nicht die eine richtige Wahl. Es zeigen sich feine Unterschiede, die jedem gerecht werden. Java-Programmierer setzen oft auf das Google Web Toolkit und JavaScript-Entwickler sollten sich eher an Express.js halten, da sie hier schneller vorankommen werden. Spannend ist, dass es zwar nur ein PHP-Framework unter den größten Sechs gibt, dieses aber dafür mit wesentlich höheren Sicherheitsstandards und größerer Performance aufwarten kann.

End of article

DomainFactory

Über den Autor

DomainFactory

Als Qualitätsanbieter überzeugen wir mit HighEnd-Technologie und umfassenden Serviceleistungen. Mit mehr als 1,3 Millionen verwalteten Domainnamen gehören wir zu den größten Webhosting-Unternehmen im deutschsprachigen Raum.

0 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz