Featured Snippets: Generieren sie wirklich mehr Klicks und wie kann ich für sie optimieren?

Featured Snippets (auch Position 0 genannt) sind in den letzten Jahren bei stetig mehr Suchanfragen aufgetaucht. Die Meinungen über Featured Snippets sind geteilt: Auf der einen Seite ist es ein weiterer Schritt in Richtung Zero-Click-Searches, bei denen Google dem Nutzer eine passende Antwort ausspielt und dieser gar keine Webseite mehr besucht. Auf der anderen Seite werden Featured Snippets auch zu komplexen Fragestellungen ausgespielt und teasern deshalb Inhalte nur an, was wiederum für eine höhere Click-Through-Rate sorgen würde.

Wie hoch ist die Click-Through-Rate von Featured Snippets?

Ahrefs hat 2018 in einer Studie die Klickverteilung bei Suchergebnissen mit und ohne Featured Snippets genauer angeschaut. Dabei wurden 100.000 zufällige Suchen mit einem Mindestsuchvolumen von mehr als 100 pro Monat untersucht. Gab es kein Featured Snippet, so gingen 26 % der Klicks zur ersten URL. Doch was passierte, wenn ein Featured Snippet ausgespielt wurde?

Die Click-Through-Rate verlagerte sich zu Position 0. Interessanterweise werden aber keine Klickzahlen erreicht, wie sie Position 1 innehat. In der Studie entfielen 8,6 % der Klicks auf das Featured Snippet, 19,6 % klickten weiterhin lieber auf die erste organisch rankende URL.

Da wirkt es auf den ersten Blick natürlich widersprüchlich, auf das Featured Snippet zu optimieren, wenn Ihre Site bspw. auf Position 1 rankt. Das Gegenteil ist der Fall: Falls Sie schon auf Position 1 ranken, verlieren Sie Traffic, falls ein Konkurrent auf Position 1 rankt. Und ranken Sie auf den Positionen 2-10, bietet Ihnen das Featured Snippet die Möglichkeit, weitere Klicks anzuziehen. Die Optimierung lohnt sich in jedem Fall!

Wie kann ich für Featured Snippets optimieren?

Es gibt keine Garantie, für ein Featured Snippet zu ranken, und Studien zeigen teilweise unterschiedliche Ansätze auf. Folgende Maßnahmen sollte aber eigentlich bei jedem Content beachtet werden:

  • Zwischenüberschriften strukturieren den Content und lassen den Leser leicht navigieren.
  • Fragestellungen (idealerweise über ein Suggest-Tool ermittelt) bieten sich besonders hierfür an.
  • Aufzählungen können die Chancen steigern, wie bspw. eine Studie von STAT gezeigt hat.
  • Schema.org-Auszeichnungen scheinen nicht entscheidend zu sein, schaden aber nicht.
  • Tabellen können auch als Featured Snippet ausgespielt werden.

Die Optimierung bringt Ihnen sogar einen weiteren Vorteil: Sie sind darauf vorbereitet, wenn die Sprachsuche in den nächsten Jahren weiter durchstarten wird. Denn Featured Snippets kommen als Ergebnisse für Sprachsuchen infrage und so können Sie mit Position 0 auch abseits der klassischen Suche profitieren.

Zero-Click-Searches: Wie groß ist die Gefahr?

Der Schrecken jedes Webseitenbetreibers sind die sogenannten Zero-Click-Searches. Im Endeffekt bedeuten diese, dass der Besucher den Google Kosmos nie verlässt, sondern nach Eingabe seiner Suchanfrage schon die gewünschte Antwort erhalten hat. Dazu muss man natürlich sagen, dass dies bei manchen Suchanfragen sinnvoll ist. Wer nach „wetter hamburg“ oder „sean connery alter“ sucht, der braucht nur einen kleinen Infokasten auf der Suchergebnisseite und in den meisten Fällen keine weiteren Informationen.

Rand Fishkin hat zusammen mit Jumpshot eine sehr interessante Studie durchgeführt, die US- & EU-Daten von 2016 und 2018 miteinander verglichen hat. In der EU stiegen die Suchen, bei denen kein Suchergebnis angeklickt wurde, von 28,5 % auf 30 % an. Fast ein Drittel aller Suchen in der EU führt also nicht mehr zum Klick auf eine Webseite. Und das ist nur für Desktop. Auf Mobile sind diese Zahlen noch höher: 54,4 % aller Suchen führen zu keinem Klick.

Komplett schwarzsehen muss man da aber nicht. Gerade der Ansprung der Zero-Click-Suchen von Desktop zu Handy könnte darauf hindeuten, dass eben eher softe Fragen und Suchen zum Einsatz kommen, die keine eigene Webseite rechtfertigen und von Google mittels Daten beantwortet werden. Dennoch zeigt es deutlich, dass Google die Nutzer so lange wie möglich im eigenen Universum halten möchte.

Fazit

Das Erlangen eines Featured Snippet wirkt sich definitiv positiv auf die Klickzahlen aus. Die Optimierung ist relativ leicht möglich, aber die genauen Mechanismen für die Auswahl der Position 0 sind nicht komplett transparent.

End of article

DomainFactory

Über den Autor

DomainFactory

Als Qualitätsanbieter überzeugen wir mit HighEnd-Technologie und umfassenden Serviceleistungen. Mit mehr als 1,3 Millionen verwalteten Domainnamen gehören wir zu den größten Webhosting-Unternehmen im deutschsprachigen Raum.

0 Kommentare

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz