Effektives Newsletter-Marketing für eine persönliche Kundenbeziehung

Newsletter-Marketing eignet sich für die Kundengewinnung und -bindung: Mit den richtigen Inhalten fördern Sie den Kundendialog und bauen eine emotional positive Kundenbeziehung auf. Für zufriedene und loyale Kunden, die im Idealfall von sich aus als Botschafter der eigenen Marke auftreten, bedarf es einer langfristig optimalen Betreuung. Wer identische Newsletter an alle Kunden verschickt und Empfänger nur zum Kauf von Produkten bringen will, verschenkt wertvolle Potenziale. Folgende Maßnahmen helfen beim erfolgreichen Newsletter-Marketing und dem Aufbau einer positiven Kundenbeziehung.

Auch beim Newsletter-Marketing zählt der erste Eindruck

Wie im echten Leben entscheidet der erste Kontakt maßgeblich über den Eindruck. Der Willkommens-Newsletter sollte freundlich und einladend formuliert sein. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

  • Beginnen Sie mit einer persönlichen Ansprache, möglichst mit dem Vornamen des Kunden.
  • Bedanken Sie sich für die Newsletter-Registrierung.
  • Zählen Sie mit Bullet Points kurz und knapp die Vorteile der Registrierung für den Kunden auf.
  • Wurde der Leser mit einem kostenlosen E-Book, einem Rabatt-Code oder einer ähnlichen Aktion zur Newsletter-Anmeldung motiviert? Dann ist jetzt der Zeitpunkt das Versprechen einzulösen.
  • Erklären Sie, wie häufig Newsletter versandt werden und welche Inhalte zu erwarten sind.
  • Bauen Sie Spannung für kommende Newsletter auf.
  • Beim Newsletter-Marketing endet die Nachricht mit einer Call-to-Action, die den Leser zur Aktion anregt. Lernen Sie mehr Tipps zur optimalen Call-to-Action kennen.
  • Fragen Sie die Kunden abschließend nach Feedback, um den Dialog anzuregen und den Service immer weiter zu verbessern.
  • Der Newsletter endet mit Kontaktinformationen und Links zu den Social-Media-Plattformen.
Mit Newslettern können langfristige Kundenbeziehungen aufgebaut werden.

Nutzen Sie auch die Tipps für die Betreffzeile der Newsletter.

Mit E-Mail-Marketing eine persönliche Kundenbeziehung aufbauen

Damit sich die Empfänger der E-Mails über neue Nachrichten freuen, diese lesen und schließlich Produkte kaufen, müssen Sie in den Aufbau einer guten Kundenbeziehung investieren. Folgende Schritte helfen beim Schreiben persönlicher Newsletter:

  • Die Liste der Empfänger segmentieren und in Gruppen unterteilen – zum Beispiel nach Geschlecht, Alter, Interessen und Problemen.
  • Den Newsletter persönlicher gestalten – zum Beispiel den Namen des Empfängers in die Betreffzeile und den Text integrieren.
  • Die direkte Ansprache verwenden und den Empfänger siezen oder duzen.
  • Verwenden Sie Ihren Namen als Absender oder den Namen eines Marketingmitarbeiters und nicht noreply@.

Der Inhalt

Beim Newsletter-Marketing kommt es auf den interessanten Inhalt an, dabei kann es sich um Anleitungen, lustige Videos oder Rabatt-Aktionen handeln.

Eine Grundregel erfolgreicher Newsletter: 80 Prozent Inhalt mit Mehrwert, 20 Prozent Produktwerbung.

Bewerben Sie nicht einfach die eigenen Produkte, sondern gehen Sie auf die Probleme der Leser ein und bieten Sie Lösungen an – die Produkte werden als Teil der Lösung beschrieben.

Regelmäßig Newsletter verschicken

Hat sich jemand für Ihren Newsletter angemeldet, möchte er oder sie auch von Ihnen hören. Es ist Ihre Aufgabe sich regelmäßig mit neuen und interessanten Informationen zu melden, verschicken Sie die Newsletter daher regelmäßig. Die passende Häufigkeit hängt von der Art des Unternehmens ab, ein Mal pro Woche oder ein Mal pro Monat kann eine gute Frequenz sein.

Feedback berücksichtigen & stetige Verbesserung anstreben

Für die erfolgreiche Kommunikation mit Ihren Kunden ist deren Feedback ein bedeutender Baustein. Um mehr über die Probleme, Interessen und Wünsche Ihrer Kunden herauszufinden, eignen sich zum Beispiel Umfragen. Fragen Sie Ihre Leser, über welche Themen sie mehr erfahren möchten, und berücksichtigen Sie die Ergebnisse bei der zukünftigen Segmentierung der E-Mail-Liste.

Zusammenfassung

Erfolgreiches Newsletter-Marketing ist ein fortlaufender Prozess, bei dem Sie durch die Interaktion mit Ihren Lesern dazulernen und die Inhalte immer weiter optimieren können. Der erste Eindruck zählt, weshalb Sie sich beim Verfassen der Willkommens-E-Mail besonders viel Mühe geben sollten. Sprechen Sie die Leser direkt mit ihrem Namen an, bauen Sie eine persönliche Beziehung auf und holen Sie regelmäßig Feedback ein. Der Fokus eines jeden Newsletters sollte auf dem Mehrwert für die Leser liegen, auf deren Probleme eingehen und Lösungen anbieten.

End of article

DomainFactory

Über den Autor

DomainFactory

Als Qualitätsanbieter überzeugen wir mit HighEnd-Technologie und umfassenden Serviceleistungen. Mit mehr als 1,3 Millionen verwalteten Domainnamen gehören wir zu den größten Webhosting-Unternehmen im deutschsprachigen Raum.

3 Kommentare

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • Anguel
    Anguel - 22. Mai 2019 um 19:48 Uhr

    Schön, dass ihr uns das Newsletter-Marketing erklärt. Momentan macht mich aber eher die Sache verrückt, dass uns trotz komplett abgeschaltetem SPF bei DF-internen Weiterleitungen zu euren Exchange-Servern E-Mails wegen trotzdem durchgeführter SPF-Abweisung verloren gehen. Der Support sollte sich das Problem mal genauer anschauen.

    • Anguel
      Anguel - 23. Mai 2019 um 16:38 Uhr

      Update: DF Support hat das Problem bestätigt, Admins sind dabei, die SPF-Konfiguration abzuändern.

      • Alexandra
        Alexandra - 21. Juni 2019 um 15:02 Uhr

        wie sieht es jetzt damit aus?