Server-zu-Server Umzüge der „mailfront“-Systeme

Um die Stabilität unserer Mailfront-Systeme weiterhin hoch halten zu können, nehmen wir schon seit längerer Zeit aktive Optimierungsarbeiten an diesen Systemen vor. Um dies weiter vorantreiben zu können, führen wir aktuell Umzüge von Postfächern, die auf unseren Mailfronts liegen, durch. Diese Umzüge sind notwendig, um die Stabilität weiterhin auf dem aktuellen Level halten zu können.

Woher weiß ich, ob für meine Postfächer ein Umzug bevorsteht?

Ein Umzug findet für alle Postfächer statt, die auf  „mailfront-x-x-x-x“ (x sind Platzhalter) liegen. Dies sind aktuell folgende Server:

  • mailfront-2-1-2-1
  • mailfront-1-2-22-1
  • mailfront-2-1-2-2
  • mailfront-1-2-22-2

Auf welchem Server Ihre Postfächer verwaltet werden, finden Sie in Ihrem Kundenmenü unter „Informationen“:

Mailserver Info

Wird dort ein Servername angezeigt, der mit dem Namen „mailfront“ beginnt, steht für Ihren Account ein Umzug bevor.

Wie lang dauert der Umzug und kommt es dadurch zu einem Ausfall?

Wir führen die Umzüge nach und nach in den nächsten Wochen durch. Pro Postfach dauert das im Regelfall einige Minuten. Bitte beachten Sie, dass die Umzüge rund um die Uhr stattfinden, also auch tagsüber. Das ist notwendig, da sich die Umzüge sonst über einen extrem langen Zeitraum ziehen würden.

Während ein Postfach umgezogen wird, wird es leer angezeigt. Aber das ist kein Grund zur Sorge: Sobald der Umzug abgeschlossen ist, werden alle Mails wieder angezeigt. Neu eintreffende Mails werden Ihnen auch sofort in Ihrem Posteingang angezeigt. Natürlich ist ausreichend abgesichert, dass keinesfalls Mails verloren gehen.

Zertifikatswarnung nach dem Umzug

Erhalten Sie nach dem Serverumzug eine Zertifikatswarnung, haben Sie wahrscheinlich SSL aktiviert, jedoch nicht unsere Server für eine verschlüsselte SSL-Verbindung eingetragen. Die korrekten Servernamen und eine Anleitung zur Berichtigung der Einstellungen in Apple Mail finden Sie in diesem Blogartikel: Zertifikatsfehler in Apple Mail, Servereinstellungen

Bei Fragen dazu steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung.

Update vom 22. März 2016

Die Umzüge wurden erfolgreich abgeschlossen.

End of article

Anna Philipp

Über den Autor

Anna Philipp

26 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • Anonymous
    Anonymous - 17. Dezember 2015 um 19:02 Uhr

    Hi Anna,

    ich dachte die Mailfront-Server sind die Cluster-Server die vor Jahren eingeführt worden sind?
    Da nimmt man doch nur neue Nodes hinzu und schwenkt so auf neue Hardware um, sogar euer Umzug nach Frankreich wäre da relativ „schnell“ Durchgezogen.

    • Anna
      Anna - 18. Dezember 2015 um 11:34 Uhr

      In dem Fall hilft das leider nicht, das Problem lässt sich nicht durch mehr Hardware lösen. Daher nun die Wegzüge von diesen Servern.

  • Anonymous
    Anonymous - 19. Dezember 2015 um 02:18 Uhr

    auch Mailserver: „bojack“ ist betroffen, stand so leider nicht in den News

  • Anonymous
    Anonymous - 20. Dezember 2015 um 13:31 Uhr

    …auch der Mail-Server Hepburn ist betroffen, ohne Ankündigung ist das etwas überraschend…

    • Nils Dornblut
      Nils Dornblut - 21. Dezember 2015 um 11:25 Uhr

      Es lag hier und vorhergehend leider ein anderes Problem vor, was nichts mit diesem Umzug zu tun hatte. Für die Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung.

  • Leeredose
    Leeredose - 21. Dezember 2015 um 03:28 Uhr

    Vor einigen Jahren gab’s dazu ja wenigstens noch irgendwelche technischen Infos.

    Wieso, weshalb, warum?
    Was hat sich an der Cluster-Lösung nicht bewährt?

    So ist das ganze doch seeeehr oberflächlich und macht den Blog ehrlich gesagt nicht unbedingt attraktiver

    • Nils Dornblut
      Nils Dornblut - 21. Dezember 2015 um 11:27 Uhr

      Wir möchten diesbezüglich nicht in technische Details gehen und bitten um Verständnis. Die Lösung hat in der Praxis und Administration Probleme verursacht, die wir so nicht eingehen möchten.

  • Mike
    Mike - 4. Januar 2016 um 21:54 Uhr

    Unsere Mailboxen und die unserer Kunden wurden heute Nachmittag ohne Ankündigung umgezogen. Alle EMails der letzten Tage plötzlich weg. Nach mehreren Anrufen von Kunden und Login von mir im Admin Menü, wo mir ein neuer Mailserver auffiel, vermutete ich einen Umzug. Keine Ankündigung dort. Im Blog fand ich dann nur diesen Post hier zu mailfront Systemen. Also den Support angerufen, der wusste auch nicht mehr und musste zunächst ein Ticket aufmachen. Die Bestätigung kam vor ca. einer Stunde. Meine EMails sind inzwischen wieder da, aber ähnlich chaotisch wie beim letzten Ausfall (Duplikate, Mails wieder als unbearbeitet/ungelesen markiert). Kurz gesagt: ich bin fassungslos vom Ablauf.

    • Nils Dornblut
      Nils Dornblut - 5. Januar 2016 um 16:01 Uhr

      Es tut uns sehr leid, dass wir Ihnen hier erneut Unannehmlichkeiten bereitet haben. Per Ticket stehen wir mit Ihnen ja bereits in Kontakt und hoffen, dass wir dies dort klären können.

    • Markus
      Markus - 6. Januar 2016 um 13:03 Uhr

      Bei uns hat der Umzug gestern (5.1) knapp 10 Stunden (tagsüber!) benötigt und kam auch mehr als überraschend.
      Heute muss ich weiter Kunden supporten, deren Mails verschwunden sind, doppelt sind oder wo gelöschte Mails plötzlich wieder aufgetaucht sind.

      Also irgendwie scheint das ja nix halbes und ganzes zu sein mit dem Update 😕

      • Nils Dornblut
        Nils Dornblut - 6. Januar 2016 um 23:19 Uhr

        Wir melden uns bei Ihnen in den Tickets und werden das klären. Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

  • Roman Chevelev
    Roman Chevelev - 7. Januar 2016 um 22:16 Uhr

    Bei uns sind komplett ALLE, aber wirklich auch ALLE Email verschwunden (ca. 1000 Emails) Server: kitsune, wie sollen wir arbeiten wenn Sie uns diesen Umzug nicht mal vorher ankündigen, damit wir wenigstens die Emails für die Umzugszeit sichern können? Wann können wir mit unseren Emails wieder rechnen? Seit dem 4.Jan sind die Emails weg.

    • Markus
      Markus - 8. Januar 2016 um 21:59 Uhr

      Bei uns hat dF die verschwunden Mails recht schnell wieder herstellen können. Ich hoffe die alten Server werden noch ein paar Wochen „aufgehoben“ falls in den nächsten Tagen doch noch jemand merkt dass was fehlt…

    • Nils Dornblut
      Nils Dornblut - 10. Januar 2016 um 14:31 Uhr

      Die E-Mails werden vom alten Server zum neuen Server kopiert. In der Zwischenzeit kann es sein, dass im „neuen“ Postfach keine E-Mails angezeigt werden, da diese erst eingespielt werden müssen. Verlorengehen können hierbei eigentlich keinen einzelnen E-Mails. Natürlich sichern wir die Postfächer und haben entsprechende Backups.

  • Peter
    Peter - 29. Januar 2016 um 10:34 Uhr

    Hm… kann es sein, dass wir heute erst dran sind (43 Domains, heute alle Postfächer leer), oder ist der Umzug eigentlich schon abgeschlossen?

    • Markus
      Markus - 29. Januar 2016 um 10:37 Uhr

      So wie es aussieht ist diese Aktion noch nicht abgeschlossen:

      http://status.df.eu/

    • Anna
      Anna - 29. Januar 2016 um 11:44 Uhr

      Aktuell sind die Umzüge noch nicht ganz abgeschlossen. Wenn Sie wissen möchten, ob Ihr Account gerade betroffen war (oder ist), schicken Sie doch einfach kurz eine Mail über Ihr Kundenmenü über „Kundenservice“ an die Technikabteilung. Es gehen aber in keinem Fall Mails verloren!

  • Christoph Heuser
    Christoph Heuser - 29. Januar 2016 um 12:05 Uhr

    Mannes sein, dass heute Rotarier an der Reihe ist?

    Dazu noch zwei einfache Fragen:
    1. Ist es eigentlich nicht möglich, erst nach der Kopie der Daten den eigentlichen Kontoumzug durchzuführen?
    2. wann welche Server dran sind, wissen Sie ja. Warum informieren Sie die entsprechenden Kunden nicht darüber?

    Gruß Christoph Heuser

    p.s.: nachdem das der dritte größere Vorfall bei Ihnen in nicht mal 12 Monaten ist, muss man sich schon Gedanken machen…

    • Christoph Heuser
      Christoph Heuser - 29. Januar 2016 um 12:08 Uhr

      kann es sein – Zeile 1
      Und der Server heißt natürlich rotaria.
      Die iPad Texterkennung nervt etwas…

    • Anna
      Anna - 29. Januar 2016 um 13:52 Uhr

      Eine andere Vorgehensweise war leider nicht möglich. Tut uns sehr leid, wenn der Umzug Ihren Betrieb beeinflusst hat und Ihnen Umstände bereitet. Leider kam es im vergangenen Jahr zu Problemen mit den oben genannten Mailservern. Mit dem Umzug führen wir eine Optimierung durch, so dass künftig keine Probleme mehr zu erwarten sind.

      • Christoph Heuser
        Christoph Heuser - 29. Januar 2016 um 15:00 Uhr

        Die Probleme im letzten Jahr haben wir über fast einen Monat gespürt. Das war schon nicht mehr grenzwertig, sondern weit darüber hinaus.
        Und ganz ehrlich: dass Sie keine Möglichkeiten haben, betroffene Partein zumindestens ungefähr vorher zu warnen, ist schwer vorstellbar.

      • Nils Dornblut
        Nils Dornblut - 31. Januar 2016 um 16:28 Uhr

        Natürlich gebe es solche Möglichkeiten. Allerdings war es in dem Fall nötig unmittelbar zu handeln und entsprechende Maßnahmen hätten aus mehreren Gründen die Aktion massiv verzögert. Daher mussten wir uns für eine solche Durchführung entscheiden. Kunden mit langen Umzugszeiten haben wir versucht bestmöglich vorab zu informieren.

  • Michael Koehn
    Michael Koehn - 25. Februar 2016 um 15:08 Uhr

    Hallo Anna,

    ich weiss nicht, ob ds mit dm Umzug zu tun hat, aber immer wieder bekommen Leute die Info „Mailbox voll“, obwohl bei euch Null MB angezeigt wird und auf meinem PC auch „auf dem Server lassen“ nicht angehakt ist.
    Wopran kann’s denn liegen?

    Gruß MK

    • Anna
      Anna - 26. Februar 2016 um 08:42 Uhr

      Wie groß ist denn Ihr Postfach gesamt? Also wie viel MB haben Sie an das Postfach zugewiesen?

      • Michael Koehn
        Michael Koehn - 26. Februar 2016 um 14:24 Uhr

        5MB, aber die Mails werden immer direkt abgerufen und dann vom Server gelöscht…

      • Anna
        Anna - 26. Februar 2016 um 14:38 Uhr

        Das kann ein Problem sein, wenn Ihnen jemand eine Mail sendet, die größer ist als 5 MB. Da würde ich Ihnen empfehlen, die Postfachgröße anzuheben.