Werbung in TV-Zeitschrift?

Werbung ist sinnvoll und wichtig, weshalb wir auch kein ganz unerhebliches Budget für Print- und Onlineanzeigen pro Jahr aufwenden. Dabei achten wir aber schon darauf wo bzw. in welchem Umfeld wir schalten. Gar nicht interessant ist z.B. eine uns angebotene Inserierung in ein 14tägig erscheinenden TV-Zeitschrift, die zum Preis von einem Euro im Handel erhältlich ist.

Denn auch wenn dort nach Angaben des zuständigen Anzeigenverkäufers „Computer- und Internetfirmen“ wie „Dell oder Pearl“ (ist ja alles fast das Gleiche ;-)) ihre Werbung schalten, sehen wir für uns in diese Richtung keine Perspektive. Den typischen dF-Kunden erreichen wir jedenfalls auf anderem Wege besser und gezielter, wohingegen bei einer TV-Zeitung die Streuverluste schon ordentlich hoch sein dürften.

End of article

Sara Marburg

Über den Autor

Sara Marburg

Geschäftsführung (bis 11/13)

8 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • alexander
    alexander - 24. August 2010 um 13:26 Uhr

    „ihr macht doch auch sowas mit computern und internet!?“

  • Florian König-Heidinger
    Florian König-Heidinger - 24. August 2010 um 13:27 Uhr

    Also ich freue mich immer, wenn in den von mir gekauften Fachzeitschriften Werbung von dF ist. Bei einem mir noch unbekannten Zeitschrift war ich mir anfangs unsicher. Dachte mir dann aber, wenn dF dort Werbung schaltet, dann könnte die Zeitschrift auf für mich interessant sein. Und die Qualitätskontrolle der Marketing-Abteilung von dF ist gut 😉

    Ich kann mich aber nicht genau erinnern, wie ich damals auf 3mark49 aufmerksam wurde. Ich glaube, das war über eine Seite wie webhostlist.

    Schöne Grüße,
    Florian

  • Moritz M.
    Moritz M. - 24. August 2010 um 14:05 Uhr

    Das ist auch mal ein neuer Ansatz, sich die Zeitschrift nach der Werbung auszusuchen 😉

  • derich
    derich - 24. August 2010 um 14:21 Uhr

    Das ist allerdings ein neuer Ansatz, mal was anderes 🙂

  • Michael
    Michael - 24. August 2010 um 16:34 Uhr

    Ich würde wohl am ehesten Google & Co nehmen wo (wenn ich richtig informiert bin) die Anzeigen nur was kosten, wenn sie auch, abhängig vom Suchwort, angezeigt werden und wahrscheinlich für den Besucher interessant sind.

    Fachzeitschriften wären natürlich auch nicht schlecht, dann sollte man sich die Stellen aber aussuchen können. Also in der Nähe von Artikeln die mit Webhosting zu tun haben und nicht neben Auswertungen „wer hat die beste Grafikkarte“.

  • Rainer.D
    Rainer.D - 24. August 2010 um 23:02 Uhr

    Wenn man typische „Internet-Kunden“ erreichen will ist Printwerbung mitunter richtig heftiges Geld verbrennen. Wobei: Di e Verlage freuen sich und man sichert viele Arbeitsplätze. So gesehen vielleicht sinnvoller als eine Spende die in dunklen Kanälen verschwindet… 🙂

  • Der Kreuzfahrtinspektor
    Der Kreuzfahrtinspektor - 25. August 2010 um 07:56 Uhr

    Ich finde Euer Sponsoring grundsätzlich toll – das ist für alle Beteiligten sinnvoll. Ganz auf Print kann und sollte man nicht verzichten, und wenn man sich vorher anschaut ob es Sinn macht hier oder da zu werben – und mehr als nur das Logo dabei herüberzubringen oder tendenziell viele Menschen auf dem „Papier“ (also viele Leser, aber wenige die es interessiert) zu erreichen –, dann ist das noch viel intelligenter!

  • Stefan B
    Stefan B - 26. August 2010 um 18:21 Uhr

    PHPMagazin 🙂 Dort war ich sehr überrascht … aber sehr schön zu sehen 🙂