.com-Domains: Interviews mit Kunden

.com ist durch ihren gemeinhin sehr bekannten und allgemeinen Namen die derzeit meist registrierte Domainendung weltweit. Aber wieso genau entscheidet man sich für .com? Wofür könnte man eine .com-Domain einsetzen? Und für wen ist sie empfehlenswert? Dazu hat domainFACTORY zwei Kunden in einem E-Mail-Interview befragt.

Interview mit 1601.communication

Logo 1601.communication

Für die Agentur 1601.communication hat Herr Andreas Döbeling unsere Fragen beantwortet.

dF: Wie lautet Ihre Domain? Können Sie kurz beschreiben, wofür Sie sie nutzen?

Unsere Agentur ist seit April 1997 unter der Domain 1601.com zu erreichen. Hierunter betreiben wir unsere Internetpräsenz, unsere E-Mail-Adressen und diverse kleinere und größere Applikationen und Dienste wie auch das Reseller-Interface RP2.

dF: Warum haben Sie sich für eine .com-Domain entschieden?

Das ist einfach: 1997 waren unter der Domainendung .de noch keine Zahlendomains zulässig. Unseren Namen 1601.communication verdanken wir einem alten Kasernengebäude in Herzogenaurach mit eben dieser Hausnummer, in dem 1994 die ersten Bürogebäude untergebracht waren.
1601.com ist zugleich eine Abkürzung unserer Marke, die wir vielfältig einsetzen.

Unsere Domain hat sich für uns dabei als Glücksgriff erwiesen: Sie ist kurz, prägnant und unsere E-Mail-Adressen auf Basis von Initialen sind leicht am Telefon zu diktieren.

dF: Welchen Webseitenbeitreibern würden Sie empfehlen, auch die .com-Endung zu wählen?

.com-Domains sind der defacto-Standard für international präsente Unternehmen und Angebote.

Unseren Hostingkunden raten wir meist, Ihren Firmennamen sowie Ihre relevanten Produktbezeichnungen zumindest unter den Domainendungen .de und .com zu schützen – bei zusammengesetzten Wörtern mit und ohne Bindestrich.

dF: Das war’s auch schon. Vielen Dank für Ihre Zeit!

Ich habe zu danken für acht Jahre bester Zusammenarbeit, in denen Sie einer der wichtigsten Partner an unserer Seite geworden sind.

dF: Ach – eins noch: Gandalf oder Dumbledore?

Selbstverständlich Dumbledore!

Interview mit dem Artist Team

Logo Artistteam

Vom Artist Team hat Herr Frank Lemloh unsere Fragen beantwortet.

dF: Wie lautet Ihre Domain? Können Sie kurz beschreiben, wofür Sie sie nutzen?

Die Domain lautet: www.artist-team.com

Was ist das Artist Team: Als sich das Artist Team am 1. Juli 2002 selbständig macht, kann es bereits auf eine langjährige Erfahrung mit der Erstellung, Pflege und Betreuung von Künstler-Webseiten zurückblicken. Das Know-how, das unter dem Dach des Globel Players Universal Music erworben wurde, kam auch Künstlern anderer Labels zugute. Ob Major oder Indie oder auch ganz ohne Label-Deal. Mit einem riesengroßen Vorteil. Direkter Kontakt heisst unser Konzept. Das Artist Team ist und war immer das persönliche Webteam der Kunden. Und mehr als das. Mit seinem Beratungsservice geht das Artist Team weiter, als jede reine Internetagentur könnte.

Seitdem das Unternehmen von Gründer und dem heutigen Inhaber Frank Lemloh (franklemloh.com) geführt wird, bietet das Artist Team auch Beratung im Bereich Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung an. Mit den Erfahrungen von über 1.000 Einzelberatungen und dem Aufbau von Organisationen wie der Aufbau der Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft bis hin zu dem Ersten Schweizer Gründerzentrum für Kreativwirtschaft bietet das Artist Team ein breites Spektrum an Erfahrungen und Services an.

Nutzung: Wir nutzen die Webseite, um unsere Dienstleistungen anzubieten, zu zeigen in welchen Geschäftsfeldern wir uns engagieren und um den Kunden einen Zugang zum Login (Kundenbereich) und unserer Service-Hotline / Kontaktdaten zu geben.

dF: Warum haben Sie sich für eine .com-Domain entschieden?

Wir haben uns für eine .com-Domain entschieden, weil wir uns als „Company“ also einem Unternehmen, dass kommerziell, englisch „commercial“, sehen. Außerdem überwindet es die Wahrnehmung, in nur einem Land tätig zu sein. Die Endung .com ist international verständlich.

dF: Welchen Webseitenbeitreibern würden Sie empfehlen, auch die .com-Endung zu wählen?

Wir würden Website-Betreibern mit dem Anliegen „unternehmerisch und international“ tätig zu sein eine .com-Adresse empfehlen.

dF: Gandalf oder Dumbledore?

Definitiv eher Gandalf.

dF: Vielen Dank für Ihre Zeit!

Vielen Dank – gern geschehen. Ich habe für Euren guten Kundenservice zu danken!

 

Wir danken für die interessanten Interviews!
Wer jetzt auch Interesse an einer .com-Domain hat, findet hier unsere Angebote dazu: www.df.eu – .com-Domains

End of article

Anna Philipp

Über den Autor

Anna Philipp

Anna arbeitet seit 2006 bei DomainFactory. Als Social Media und Content Manager vertritt sie DF in den sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, Googleplus und natürlich im DF-Blog). In ihrer Freizeit findet man Anna - sofern sie mal nicht online ist - höchstwahrscheinlich zwischen Rührschüsseln und Schneebesen am Backofen.

2 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • econcierge
    econcierge - 8. Februar 2015 um 14:57 Uhr

    Schoenes Interview 🙂 unsere Concierge werden auch immer mehr zu Interviews gebeten. Herzliche Gruesse und einen schoenen Sonntag. Euer Concierge Gerry