Diese Brands nutzen die neuen Domainendungen – gTLDs (generische Top-Level-Domains)

Bereits seit 2013 gibt es die neuen generischen Top-Level-Domains (ngTLD). Damit haben Sie als Seitenbetreiber die Möglichkeit, Ihre Internetadresse anders als mit den klassischen Domainendungen wie .de, .com oder .net zu gestalten. Viele Marken nutzen bereits das Potenzial, das in diesen neuen Domainendungen steckt. Erfahren Sie in diesem Beitrag, welche Arten von Top-Level-Domains es gibt, was das Besondere an den ngTLDs ist und welche bekannten Unternehmen diese bereits verwenden.

Was sind neue Top-Level-Domains?

Eine Internetadresse besteht aus mehreren Teilen. Die TLD (Top Level Domain) bezeichnet dabei die Domainendung. ngTLDs sind neue generische Top-Level-Domains, die ab 2013 eingeführt wurden. In ihrer Vielfalt sollen sie Innovation und Wettbewerb stärken sowie Seitenbetreibern mehr Auswahlmöglichkeiten bieten. Von den eingegangenen 1.930 Bewerbungen bei der Ausschreibung der ICANN erhielten über 1.200 TLDs eine Genehmigung. Sie ergänzen die weiterhin bestehenden länderspezifischen Top-Level-Domains wie .de, .uk oder .us sowie die generischen Top-Level-Domains wie .com, .org und .info.

Die Vorteile einer ngTLD

Die Domainendung .com ist mit Abstand die beliebteste weltweit: Knapp 150 Millionen Websites wurden mit dieser Endung registriert. Bei deutschen Internetadressen ist die geografische Top-Level-Domain .de über 16 Millionen Mal vertreten. Auch die anderen bekannten TLDs finden sich in zahlreichen URLs. Mit einer neuen generischen Top-Level-Domain stehen Ihnen jedoch unzählige Möglichkeiten offen. Es gibt bereits viele bekannte Unternehmen, die ngTLDs verwenden. Einige davon haben ihre Marken schützen lassen und verwenden sie nun als Domainendung. Die Firmen sehen darin vor allem eine Stärkung ihrer Marketingstrategie und können sich damit als digitaler Vorreiter positionieren. Doch auch mit den frei verfügbaren neuen Top-Level-Domains können Sie kreative Internetadressen entwickeln.

Wie Marken die neuen Top-Level-Domains einsetzen

Neben den Brand Domains – den geschützten Domainendungen – gibt es geografische, businessorientierte, inhaltsorientierte sowie gesponserte ngTLDs.

Abbildung Infografik Teuerste Domains

Ausführliche Infografik zum kostenlosen Download

Brand Domains

Im Rahmen der Ausschreibung für die ngTLD erhielt die ICANN über 600 Bewerbungen für Markennamen als Domainendung. Hier sind einige Beispiele:

Sky

Website der Unternehmensgruppe: skygroup.sky

Der europäische Medienkonzern betrachtet die ngTLD .sky als elementaren Bestandteil seiner Geschäfts- und Marketingstrategie, mit dem er sich von der Konkurrenz abheben kann. Die Top-Level-Domain wird sowohl für interne als auch externe Websites genutzt.

 https://www.skygroup.sky/

Google

Suchmaschine: google.gl

Eigenes Blog: blog.google

Google reichte bei der Ausschreibung der ICANN damals 101 Bewerbungen für geschützte Top-Level-Domains ein, darunter .google und .gl. Der Internetgigant bezahlte dafür Schätzungen zufolge rund 18,6 Millionen Dollar. 

BNP Paribas

Website der Unternehmensgruppe: group.bnpparibas

https://group.bnpparibas/

Kundenportal: mabanque.bnpparibas

Die französische Bank verwendet die geschützte Top-Level-Domain .bnpparibas, um ihre Führungsrolle als nachhaltiges Unternehmen und im Bereich der digitalen Innovation zu stärken. Außerdem soll die ngTLD den Bankkunden mehr Sicherheit, Vertrauen und Transparenz vermitteln.

CERN

Homepage: home.cern

Die Europäische Organisation für Kernforschung reservierte ebenfalls eine eigene Domainendung .cern und nutzt sie seit 2015. Damit sollen das Branding, der Wiedererkennungswert, Innovation sowie Vertrauen gestärkt werden.

Audi

Audi Zentren in Deutschland: leipzig.audi, hannover.audi, muenchen.audi

Unter der neuen Top-Level-Domain .audi sind offizielle Audi Händler in verschiedenen Städten registriert. Insgesamt verzeichnet die ICANN über 700 Registrierungen mit dieser ngTLD.

Hinweis: Aufgrund der hohen Gebühren eignet sich diese Variante der exklusiven Branddomains jedoch nur für sehr große Unternehmen.

Geografische ngTLDs

Neue generische TLDs wie .berlin, .koeln oder .hamburg eignen sich für Firmen, Organisationen oder Privatpersonen, die in der jeweiligen Stadt ansässig sind oder mit der jeweiligen Stadt als Marke werben wollen. 

medienstadt.koeln

Auf dieser Website finden Nutzer alle wichtigen Informationen rund um die Medienbranche in der Domstadt. 

sbahn.berlin

Hier informiert die Deutsche Bahn über den öffentlichen Nahverkehr in der Bundeshauptstadt.

https://sbahn.berlin/https://sbahn.berlin/

aino.hamburg

Im digitalen Stadtmagazin aino finden Interessierte aktuelle Termine für Hamburger Kulturveranstaltungen, Konzerte und mehr.

Business-orientierte ngTLDs

Zur Gruppe der ngTLDs gehören auch Endungen wie .consulting, .technology oder .immobilien. So können Sie bereits in der URL die Branche Ihres Unternehmens zum Ausdruck bringen. Ob Bildung, Finanzen, Lifestyle, Technologie oder Reisen – Sie haben die Wahl. 

johnreed.fitness

Die bekannte Fitness-Kette John Reed hat ihren kompletten Namen in der URL verbaut – und dabei eine frei verfügbare ngTLD verwendet. 

oliver.agency

Die international tätige Agentur Oliver reservierte sich diesen Domainnamen, der einfach zu merken ist. 

covivio.immo

Mit dieser URL ist dem Nutzer sofort klar, in welchem Bereich das Immobilienunternehmen Covivio tätig ist.

https://www.covivio.immo/

Inhaltsorientierte ngTLDs

Wenn Sie in Ihrer Internetadresse den Schwerpunkt auf Inhalte legen wollen, können Sie eine URL mit .shop, .blog oder .support nutzen. So erkennen die User schon an der Top-Level-Domain, was sie auf der Website erwartet. 

gronkh.shop

Auf dieser Website verkauft YouTube-Star Gronkh seine eigens kreierten Hoodies, T-Shirts und Jacken. 

kunstakademie.gallery 

Die Studenten der Kunstakademie Düsseldorf präsentieren hier in einem virtuellen Rundgang ihre neuen Werke. 

dominion.games

Unter dieser URL können Groß und Klein das Spiel des Jahres 2009 online spielen.

Gesponserte Top-Level-Domains

Eine weitere Variante sind Sponsored TLDs. Der Sponsor vertritt mit der TLD eine bestimmte Gemeinschaft, die auf besonderen wirtschaftlichen, beruflichen, ethnischen oder geografischen Konzepten basiert. Für Internetadressen mit einer gesponserten Top-Level-Domain müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein. Einige Beispiele:

.museum

Diese Domainendung steht nur Museen, Museumsverbänden sowie Individuen in der Museumsbranche zur Verfügung:

Staatliche Museen Berlin: smb.museum
Grassi Museum für Völkerkunde Leipzig: grassi-voelkerkunde.skd.museum

.travel

Diese ngTLD dürfen ausschließlich Reisebüros, Fluglinien, Hotels und andere Tourismusbetriebe verwenden:

Urlaubsportal: we-are.travel
Deutsche Zentrale für Tourismus: germany.travel

.aero 

Nur Unternehmen der Luft- und Raumfahrt können diese Domainendung wählen.

Eisenschmidt Pilotshop & Luftfahrtverlag: eisenschmidt.aero
Schweizer Luft- und Raumfahrtmagazin Cockpit: cockpit.aero

Inspiration durch Vielfalt

Ein Alleinstellungsmerkmal ist für jedes Unternehmen von fundamentaler Bedeutung. Dazu kann auch eine einprägsame URL beitragen – kombiniert mit einer neuen Top-Level-Domain. Entdecken Sie alle frei verfügbaren Domainendungen bei DomainFactory und lassen Sie sich inspirieren.

End of article

DomainFactory

Über den Autor

DomainFactory

Als Qualitätsanbieter überzeugen wir mit HighEnd-Technologie und umfassenden Serviceleistungen. Mit mehr als 1,3 Millionen verwalteten Domainnamen gehören wir zu den größten Webhosting-Unternehmen im deutschsprachigen Raum.

0 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz