domainfactory bei Facebook

Bei mehr als 23.000.000 Mitgliedern alleine aus Deutschland sind auch einige unserer Kunden mit dabei. Die Rede ist von Facebook, dem großen sozialen Netzwerk. Trotz aller Kritik wird es nun einmal von vielen Menschen genutzt – und zwar einfach, weil es ihnen einen Mehrwert bietet und daher durchaus seine Berechtigung hat.

Auch wir sind vor diesem Hintergrund schon seit April 2011 mit einer eigenen Seite bei Facebook vertreten und bieten dort für unsere Leserinnen und Leser zusätzliche interne Informationen an, die z.B. hier ins Blog einfach nicht so gut reinpassen oder aufgrund des anderen „Characters“ von Facebook dort besser aufgehoben sind.

Wenn Sie möchten, schauen Sie doch einfach mal vorbei. Nicht, um unser Blog, das Forum, Twitter, usw. zu ersetzen. Sondern einfach als kleine Ergänzung und einen weiteren „direkten Draht“ in unsere Büroräume :-).

Was halten Sie von Facebook und dem „Like“-Button? Wir freuen uns über Kommentare :-).

 

End of article

Sara Marburg

Über den Autor

Sara Marburg

Geschäftsführung (bis 11/13)

13 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • Chris
    Chris - 4. Juni 2012 um 18:24 Uhr

    zu viele direkte drähte… am ende vergisst man noch zu leben 😀

    auch wenn es wie erwähnt nicht neu ist das ihr bei facebook seid, hier meine meinung dazu: überflüssig und einfach nur 🙁

  • Sara
    Sara - 4. Juni 2012 um 18:45 Uhr

    Chris: Danke für die offene Meinung 🙂

  • ad
    ad - 4. Juni 2012 um 18:48 Uhr

    Nicht jedes Unternehmen muss auf FB vertreten sein. Der Schrotthändler und der Bäcker von nebenan will ich da nicht sehen. Allerdings schon den Provider meines Vertrauens. Insofern Daumen hoch – Like*!

    *schon längst unter den Fans.

  • ad
    ad - 4. Juni 2012 um 18:49 Uhr

    Mein Gott. Verona war mein Pate bei dem Kommentar oben… :/

  • Sara
    Sara - 4. Juni 2012 um 19:08 Uhr

    Übrigens: Wer möglichst wenig mit Facebook zu tun haben und insbesondere auch die ja weit verbreiteten Facebook-Buttons ausfiltern möchte, kann dies über div. Browser-Plugins sehr einfach tun. Beispielsweise über die Chrome-Erweiterung „Ghostery“, um ein konkretes Beispiel zu können.

    Auch die weit verbreiteten Adblocker können entsprechend eingestellt werden, wie z.B. dieser Artikel bei t3n.de beschreibt: http://t3n.de/news/blockierst-facebook-tracking-345091/

  • Sara
    Sara - 4. Juni 2012 um 19:13 Uhr

    ad: Ebenfalls herzlichen Dank für Ihre Meinung :-).

  • Lukas
    Lukas - 4. Juni 2012 um 19:26 Uhr

    Das bringt für mich und vllt für andere einfach ein persönlicheres Verhältnis zu einem Unternehmen und deren Angestellten. Damit weiss ich mit wem ich schreibe, wenn ich hilfe brauche.

    Fazit: Ich finde es gut!

  • Stefan
    Stefan - 4. Juni 2012 um 23:50 Uhr

    Für alle die nur den Content von der Seite sehen wollen die aufgerufen wurde, ist das Addon RequestPolicy interressant…. dann ist auch Ruhe mit den NERVENDEN Like und 1+ Button

  • Reseller4711
    Reseller4711 - 5. Juni 2012 um 10:21 Uhr

    Ich finde Facebook aus Marketingsicht ein wirklich spannendes Tool. Persönlich finde ich es gut, wenn dF die Facebook-Aktivitäten ausdehnt. So bekommt ich noch leichter Infos von Euch und bin nicht in der „Hol-Schuld“ 😉

    Im Blog finde ich einen Like-Button ok. Die Nutzung ist ja jedem freigestellt. Auf der Webseite (und den Produktseiten) von dF passen FB/G+ und Twitter Share/Likes m.E. nicht so gut. Subjektiv wertet dies die hochwertigen Produkte von dF ab.

  • Chris
    Chris - 5. Juni 2012 um 13:10 Uhr

    da ich nicht bei facebook bin und hier alle davon reden das es so toll ist das dF dort einen acccount hat… was bekommt man denn wichtiges dort mit was es nicht auch im blog oder per email oder sonstwo auf der dF seite gibt?

    @Lukas: personliches verhältnis? kannst du das genauer erläutern?

    ich bin mir 100%ig sicher das wenn dF morgen nicht mehr bei facebook wäre, es keinen mangel an „nötigen“ informationen gibt.

  • Chris
    Chris - 5. Juni 2012 um 13:45 Uhr

    um genau zu sein gibts ja folgende kontaktmöglichkeiten: telefonisch, e-mail, forum, blog, live-chat, twitter, google+, facebook und ich bin mir sicher das wenn man persönlich vorbei geht die einen nicht gleich anschreien und wegschicken :D. hab ich eine möglichkeit vergessen?

    da es hier aber expliziet im facebook geht, frag ich mich ob das wirklich noch sein muss? ich find dF gehört zu den besten hostern der welt, aber die social media sachen kratzen meiner meinung nach an der seriosität, erst recht wenn das „social media“ medium mehr oder weniger ihre user auf den arm nimmt was datenschutz betrifft, und man selbst den datenschutz großer beachtung schenkt als unternehmen.

    ist aber (mal wieder) nur meine meinung 🙂

  • Michael
    Michael - 5. Juni 2012 um 17:48 Uhr

    @Sara:
    Danke für den Tipp mit den Adblockern. Hab ich zwar schon, aber FB steht da nicht automatisch auf der Blockierliste. Jetzt hab ich nachgeholfen.

    Allen FB-„Gegnern“ mich eingeschlossen bleibt ja noch die Möglichkeit, dass FB bald weg vom Fenster ist was aufgrund der Blamage beim Börsengang mir gar nicht als so unwahrscheinlich erscheint.

    Selbst wenn vielleicht der Name bleiben sollte, dann werden die wohl trotzdem aufgekauft, z. B. von Google. Wobei ich es wieder lustig finde, dass jetzt alle über Facebook lästern obwohl bis vor einiger Zeit Google noch als Datenkrake galt. Nun ja, früher fand ich MS auch mal Sch…, dann kam der Apfel und nun finde ich MS gar nicht mehr soooo schlecht. Ist wohl der Maßstab.

    @Reseller4711:
    Wenn du deiner Hol-Schuld automatisch nachkommen willst, kannst du das auch per RSS-Feed tun. Dafür musst du dich noch nicht mal anmelden. Weder im Sinne von persönlichen Daten registrieren, noch im Sinne von mehr Handgriffe als nur das Öffnen vom Browser / Mail-Client deines Vertrauens.
    So weiß ich auch immer sofort was hier im Blog los ist und welche Kommentare grade gepostet wurden.

  • Elisa
    Elisa - 8. Juni 2012 um 05:46 Uhr

    Zwischenzeitlich gibt es wohl kaum ein Unternehmen, das dort nicht vertreten ist, aber das ist schließlich die beste Werbeplattform aktuell, die man nutzen kann.