Happy Birthday, JiffyBox!

Dieses Wochenende, am 19. April 2014, ist unser Angebot „JiffyBox“ 4 Jahre alt geworden!

Jiffy… was?

Was genau ist eigentlich eine JiffyBox und wofür braucht man sie?

Kurz gesagt: Eine JiffyBox ist ein virtueller Rootserver mit sekundengenauer Abrechnung und skalierbaren Leistungsstufen.

Eine schöne Erklärung, was genau das bedeutet, ist in diesem Video zu finden:

Einige Besonderheiten der JiffyBox:

  • Gratis-Test:
    Bevor man sich für (oder gegen) eine JiffyBox entscheidet, kann das Angebot 24 Stunden lang kostenfrei und unverbindlich getestet werden. Hierzu genügen lediglich die Telefonnummer und E-Mailadresse, es ist keine Angabe von Name, Adresse oder Kontodaten erforderlich.
  • Keine Mindestvertragslaufzeit, sekundengenaue Abrechnung:
    Die JiffyBox wird sekundengenau abgerechnet. Wird sie gelöscht, stoppt damit automatisch die Berechnung.
  • Einfrieren:
    Wird die JiffyBox gerade nicht aktiv genutzt, jedoch weiterhin benötigt, kann sie eingefroren werden. Der Server bleibt damit mit deutlich geringeren Kosten bestehen und kann jederzeit wieder für eine aktive Nutzung aufgetaut werden.
  • Voller Rootzugriff:
    Auf die JiffyBox besteht voller Rootzugriff, sie kann also ohne Einschränkungen über die Konsole oder auch über die API gesteuert werden.
  • Skalierbarkeit:
    Zwischen den zehn zur Verfügung stehenden Leistungsstufen kann jederzeit online skaliert werden.
  • Serverstandort Deutschland:
    Alle unsere Server befinden sich in Deutschland, es findet keine Datenspeicherung im Ausland statt.
  • Kostensicherheit durch Traffic-Flatrate:
    Unbegrenzter Traffic ohne Mehrkosten.
  • Umfangreiche Backupmöglichkeiten:
    Bis zu vierfaches Backup – täglich, wöchentlich, zweiwöchentlich sowie manuelle Sicherung per Mausklick – möglich.
  • …und vieles mehr!

Wir freuen uns sehr, dass JiffyBox in den letzten 4 Jahren einen so großen Anklang gefunden hat, sodass wir das Angebot immer wieder erweitern konnten und inzwischen 10 verschiedene Leistungsstufen zur Verfügung stellen!

Eine Übersicht mit den zehn Leistungsstufen sowie allen JiffyBox-Features ist hier zu finden.

Was hat sich getan in den letzten 4 Jahren?

Gestartet hat JiffyBox mit 5 Leistungsstufen, bei denen die enthaltenen Leistungen (z.B. Festplattengröße) geringer waren als heute. Das Angebot mitsamt dem Controlpanel wurde immer weiter nach den Wünschen unserer Kunden ausgebaut, auch stehen inzwischen viele hilfreiche Anleitungen zur Administration der JiffyBox zur Verfügung:

FAQ Bereich CloudServer / Anleitungen

Zudem verfügt unser Forum über gut genutzte Bereiche speziell für die JiffyBox, wo sowohl unsere Moderatoren, als auch andere JiffyBox Nutzer für alle Fragen rund um die CloudServer bereitstehen und sich freuen, wenn es etwas zum Tüfteln gibt!

Dass Angebot der JiffyBox erfreut sich inzwischen sehr großer Beliebtheit – und natürlich arbeiten wir auch in Zukunft weiter daran, die Leistungen und Möglichkeiten immer weiter auszubauen, up-to-date zu halten und wie bisher auch ein stabiles und sicheres System für alle Nutzer anbieten zu können!

Auf die nächsten 4 Jahre! 🙂

End of article

Anna Philipp

Über den Autor

Anna Philipp

Anna arbeitet seit 2006 bei DomainFactory. Als Social Media und Content Manager vertritt sie DF in den sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, Googleplus und natürlich im DF-Blog). In ihrer Freizeit findet man Anna - sofern sie mal nicht online ist - höchstwahrscheinlich zwischen Rührschüsseln und Schneebesen am Backofen.

7 Kommentare

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • ad1601com
    ad1601com - 22. April 2014 um 11:51 Uhr

    „Gestartet hat JiffyBox mit 5 Leistungsstufen“
    Täusche ich mich, oder habt Ihr nicht mit 4 Stufen angefangen? Die 1. Stufe wurde doch erst „nachgereicht“ 🙂

  • Reseller4711
    Reseller4711 - 22. April 2014 um 11:51 Uhr

    Gratulation an DomainFactory für diese Innovation. Wie schnell doch die Zeit vergeht … 😉

  • Anna
    Anna - 22. April 2014 um 12:02 Uhr

    Hallo ad1601com, stimmt, aber sehr bald nach Start von JiffyBox, am 17.05.2010. Also nur rund 4 Wochen später, daher haben wir das zusammengefasst.
    Übrigens ganz zu Beginn hatten die Leistungsstufen noch die Bezeichnungen „StartLevel“, „Level 1“, „Level 2“ und „Level 3“.

  • rabe
    rabe - 23. April 2014 um 08:38 Uhr

    Herzlichen Glückwunsch zur Jiffybox! Ich nutze das Angebot gerne – und würde mich über eine flexiblere Auswahl von CPU/RAM/Festplattenplatz freuen.

  • Anna
    Anna - 23. April 2014 um 14:41 Uhr

    Hallo rabe, danke schön – Ihren Wunsch haben wir bei uns aufgenommen.

    • rabe
      rabe - 12. Januar 2015 um 17:36 Uhr

      Wie sieht es denn aktuell mit einer flexibleren Auswahl von CPU/RAM/Speicherplatz aus?

      • Anna
        Anna - 13. Januar 2015 um 07:33 Uhr

        Hallo rabe, aktuell gibt es dazu leider nichts Neues, eine Änderung ist derzeit nicht in Planung. Tut mir leid, dass ich Ihnen dazu kein positives Feedback geben kann.