AuthInfo-Verfahren bei .de-Domains ab 02.02.2010

Am 02.02.2010 nimmt die DENIC, die Vergabestelle für .de-Domains, eine Umstellung Ihres Providerwechselverfahrens vor. Bereits seit Dezember 2008 im Parallelbetrieb aktiv, werden Providerwechsel für .de-Domains dann nur noch mittels des so genannten „AuthInfo“-Verfahrens möglich sein.

Ähnlich wie bei internationalen Top-Level-Domains wie .com oder .net können Domains mit dem neuen Verfahren nur dann umgezogen werden, wenn beim neuen Provider ein spezielles Providerwechsel-Passwort, die „AuthInfo“ („Authcode“ genannt bei internationalen TLDs), angegeben wird. Diese kann über den alten/aktuellen Provider hinterlegt werden. Bestellt man dann die umzuziehende Domain beim neuen Provider, verifiziert dieser die angegebene AuthInfo und kann bei Richtigkeit die Domain umziehen – ist die AuthInfo hingegen nicht richtig oder ungültig, kann die Domain nicht transferiert werden.

Durch das AuthInfo-Verfahren wird der Providerwechsel von .de-Domains künftig noch sicherer, denn nun sind die – glücklicherweise sehr selten vorgekommenen – Fälle ausgeschlossen, in welchen eine Domain zumindest temporär gekidnapped werden konnte, wenn ein Unbefugter vom KK-Kündigungsstatus einer Domain erfahren hatte.

Wir waren bei der Einführung im Dezember 2008 unter den ersten DENIC-Mitgliedern, die das neue Verfahren implementiert hatten. So können wir uns in der Vorbereitung der endgültigen Umstellung Anfang des kommenden Monats zwar nicht däumchendrehend zurücklehnen, die an unseren Systemen erforderlichen Anpassungen und Optimierungen halten sich jedoch in Grenzen.

Neben der Frage, ob alle DENIC-Mitglieder Ihre Registrierungssysteme bis Anfang Februar rechtzeitig umstellen können wird sicherlich auch spannend sein, wie sich die Übergangsphase auf das AuthInfo-Verfahren im Allgemeinen gestaltet. Der absolute Großteil der Providerwechsel von .de-Domains läuft derzeit nach wie vor über das alte Verfahren, so dass die nun erfolgende Zwangsumstellung sicherlich etwas holperig verlaufen dürfte und in den ersten Monaten der Anteil zunächst nicht erfolgreicher Providerwechsel deutlich höher liegen dürfte.

Weitere Informationen zum AuthInfo-Verfahren bzw. zum derzeitigen Stand des Parallelbetriebs beider Providerwechselverfahren finden sich bei Bedarf in unseren FAQ:

http://www.df.eu/de/service/df-faq/providerwechsel/bei-de-domains/

End of article

Peter Mueller

Über den Autor

Peter Mueller

Geschäftsführung (bis 11/14)

6 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • Steffen Gebert
    Steffen Gebert - 19. Januar 2010 um 16:23 Uhr

    Sehr schöne Neuigkeit – das KK-Verfahren finde ich sehr nervig, da es immer wieder Leute gibt, die es einfach nicht gebacken bekommen, Ihre Domain beim alten Provider richtig zu kündigen. Der Sicherheitsgewinn ist natürlich auch ein sehr wichtiger Aspekt.

    Darf ich fragen, seit wann der Termin 02.02. bekannt ist? Wenn das jetzt erst von der DeNIC so festgelegt wurde, ist das mal wieder ein sehr zweifelhaft kurzzeitig anberaumter Termin (man erinnere sich an die Vergabe der 1/2-stelligen Domains). Klar hatten die Provider genug Zeit, das zu implementieren, nur so wie Sie schreiben, klingt es ehr danach als dass der Termin für einige Hoster problematisch werden könnte und somit nicht lange feststeht…

    Aber wie gut, dass bei dF schon lange vorgesorgt wurde 😉

  • Peter
    Peter - 19. Januar 2010 um 17:03 Uhr

    Ganz so kurzfristig und überraschend wie die Einführung der kurzstelligen .de-Domains kommt die Umstellung nicht. Mit zwei Wochen ab öffentlicher Bekanntgabe erfolgt diese dennoch recht zügig, die offizielle Pressemitteilung ist vom Freitag vergangener Woche. Wenngleich angemerkt werden muss, das alle DENIC-Mitglieder bereits etwas vorab darüber in Kenntnis gesetzt wurden und, wie Ihrerseits bereits erwähnt, darüber hinaus inzwischen durchaus einige Zeit seit Einführung des neuen Verfahrens vergangen ist. Als kritisch dürfte sich für manche Provider nun jedoch herausstellen, dass bisher kein Datum für den endgültigen Übergang zum AuthInfo-Verfahren bekannt war und jetzt eben eine entsprechende Dringlichkeit auftritt, bestehende Planungen verworfen werden müssen, etc.

  • Christoph
    Christoph - 19. Januar 2010 um 17:19 Uhr

    Das es so kommen würde ist schon seit Mitte letzten Jahres bekannt. Inzwischen sollten alle umgestellt haben.

  • Peter
    Peter - 19. Januar 2010 um 17:43 Uhr

    @All: Ich habe soeben nochmals nachgesehen und muss mich korrigieren. Ursprünglich war dieser Termin eigentlich tatsächlich schon seit längerem bekannt, ich hatte diesen bis zur Ankündigung von vor einigen Wochen gedanklich fälschlicherweise als „bewegliches Ziel“ abgelegt – sorry 🙂

  • Knut O.E. Pankrath
    Knut O.E. Pankrath - 21. Januar 2010 um 08:31 Uhr

    Vorratsfrage: Gilt ein Wechsel in einen leistungsstärkeren Tarif innerhalb von domainfactory auch als Umzug oder geht das völlig „geräuschlos“?

    Für eine nicht mehr unterdrückbare Projektidee werde ich nämlich mehr Platz, Traffic und einige Ausstattungen benötigen, ohne die ich bislang auskam.

  • Tobia Sara
    Tobia Sara - 21. Januar 2010 um 12:40 Uhr

    Ein Tarifwechsel erfolgt intern und hat keine Auswirkungen auf die Domainnamen. Er kann als ob bedenkenlos via Kundenmenü gebucht werden. Die Umstellung des Webspace erfolgt dann in der Nacht des gewählten Termins (z.B. 10.03.2010 = Die Umstellung erfolgt in der Nacht vom 09.03. auf den 10.03. nach 0 Uhr).