Rechenzentrumsumzug von München nach Köln

In diesem Artikel berichten wir über die Vorbereitungen des Rechenzentrumsumzugs von München nach Köln. Wir halten Sie auf dem Laufenden, welche Arbeiten gerade durchgeführt werden und wie wir den Umzug planen.

12. September 2016

Bislang wurden die Serverracks aufgebaut und verkabelt, ebenso werden die Top of Rack Switches (ToR) konfiguriert. Da das redundante Netzwerk entsprechend dem Setup in Straßburg – selbstverständlich nach modernstem Standard – gerade erstellt wird, arbeiten wir derzeit mit einem temporären Netz, das speziell für den Aufbau des neuen Rechenzentrum vorbereitet wurde. So können bereits Arbeiten und Tests durchgeführt werden, bevor das eigentliche Netzwerk in Betrieb genommen wird. Dazu zählt zum Beispiel die Einrichtung des neuen Backupsystems, durch das wir künftig deutlich schnellere Laufzeiten erzielen und somit die Leistung der Datensicherung verbessern können.

Derzeitige Arbeiten:

  • Das redundante Netzwerk wird aufgebaut
  • Die Exchangeserver werden konfiguriert
  • Eine Risikoeinschätzung (Risk Assessment) mit entsprechenden Maßnahmen zur Lösung für jedes denkbare Szenario wird erstellt. So sind wir bestens vorbereitet und können sofort reagieren, wenn ein Problem auftreten sollte.
  • Das Kühlsystem wird ausgebaut

20. September 2016

Aktuell planen wir gerade die Softumzüge (= reiner Datenumzug ohne physikalischen Transport) und die Kommunikation dazu. Die Softumzüge werden nachts stattfinden, Details dazu in der Informations-E-Mail, die noch verschickt wird.

Ebenso werden die Mailboxserver (Posteingang) soft übertragen, auch das wird nachts stattfinden (Startdatum folgt). Dabei kopieren wir alle Daten auf bereits in Köln vorbereitete Server und gleichen anschließend alle zwischenzeitlichen Änderungen ab. Während des Abgleichs, den wir nachts durchführen, können die auf dem Server verwalteten Postfächer nicht abgerufen werden. Mails, die in der Zeit eingehen, werden zwischengespeichert und anschließend zugestellt. Es gehen dabei also keine Daten verloren.

22. September 2016

Wir planen die Umzüge der einzelnen Dienste wie folgt. Bitte beachten Sie, dass wir den jeweils frühsten Termin nennen. Das Datum kann sich noch nach hinten verschieben.

Mailbox-Server (nur soft): Frühestens ab 4.10.2016
JiffyBox (physikalisch): Frühestens ab 19.10.2016
Dedizierte Server (physikalisch): Frühestens ab 1.11.2016
Shared-Webhostingserver: Frühestens ab 15.11.2016

Sobald das endgültige Umzugsdatum Ihres Webservers oder Ihrer JiffyBox feststeht, informieren wir Sie mit etwa 3 Wochen Vorlaufzeit darüber. Alle Kunden, die die Sonderlösung zum Softumzug Ihres Servers beantragt haben, erhalten noch eine gesonderte Info mit dem Umzugstermin.

26. September 2016

Wir werden die Softumzüge ab dem 4. Oktober 2016 starten. Die Informationsmail mit dem genauen Datum und Details dazu verschicken wir in Kürze. Nach erfolgtem Softumzug wird die IP-Adresse des alten Servers noch für 1 Woche auf den neuen Server umgeleitet.

Alle JiffyBox-Kunden erhalten heute die Info über den Umzug am 19. Oktober 2016.

29. September 2016

Derzeit ziehen Exchange-Server, auf denen die Postfächer verwaltet werden, um. Dadurch kommt es aber zu keinen Beeinträchtigungen für unsere Kunden. Das neue Kühlsystem läuft, außerdem sind etwa 80 % der Racks an die Stromversorgung und das Netzwerk angeschlossen und sind somit bezugsfertig.

Unsere Systemadministratoren bereiten die ersten Server für die Softmigrationen vor.

7. Oktober 2016

Bereits rund die Hälfte der Exchange-Postfachserver wurde umgezogen und ist nun über unser Rechenzentrum in Köln erreichbar. Durch die großen Datenmengen, die dadurch transferiert werden müssen, ergeben sich derzeit leider Verzögerung beim E-Mail-Versand und -empfang, wir müssen also leider um etwas Geduld bitten.

Wir haben nun die Hardware netzwerkseitig aufstockt, sodass der Mailverkehr wieder ohne Verzögerungen läuft.

11. Oktober 2016

Sämtliche Racks sind nun an die neue Stromversorgung angeschlossen. Nach dem Abbau der alten Umluftkühlgeräte werden nun noch Rackreihen und Rackeinhausungen vervollständigt und die letzten Bereiche des Doppelbodens (auf denen bislang noch die alten Umluftkühler standen) ersetzt. Außerdem wurden die Umzüge der Exchange-Postfachserver abgeschlossen.

17. Oktober 2016

Wir installieren derzeit in unserem Rechenzentrum in Köln SMTP- und MX-Server, um das Mailsystem anschließend ohne physikalischen Umzug umstellen zu können.

19./20. Oktober 2016

Heute Abend um 18 Uhr starten wie angekündigt die Umzüge der JiffyBox-Server. Unter status.df.eu wird eine Statusmeldung eröffnet.

Der Umzug wurde nun vollständig abgeschlossen. Eine Zusammenfassung mit Details dazu folgt.

21. Oktober 2016

Details zum Umzug der JiffyBoxen

Nachdem alle Server sicher in unser Rechenzentrum in Köln transportiert wurden, konnten sie bis 07:20 Uhr komplett ausgeladen und in die Racks gebaut werden. Bereits um 7:45 Uhr waren nahezu alle Systeme wieder erreichbar. Leider gab es noch Probleme beim Booten weniger Servern, darunter auch der Server des JiffyBox-Control Panels. Zudem traten Netzwerkprobleme auf, die die Erreichbarkeit separat gebuchter IPv4-Adressen, IPv6 Adressen, die Funktionen zur Backuperstellung, zum Einfrieren und Auftauen sowie das DNS-System beeinträchtigt haben. Die Ursache dabei lag an unterschiedlichen Stellen im Netzwerk und ergab sich aus der neuen Netzwerkstruktur, in die unser System umgezogen ist. Natürlich gingen dem Umzug zahlreiche Tests voraus, dennoch mussten im Livebetrieb mit der Last des kompletten JiffyBox-Systems noch Konfigurationen angepasst werden, die wider Erwarten und trotz aller Tests zu Störungen geführt hatten. Um 9:43 Uhr konnten wir das DNS-System und nahezu alle IPv4-Adressen wieder zur Verfügung stellen und nach und nach die noch nicht erreichbaren Server booten. Währenddessen wurde auch der Fehler des Control Panels-Servers gefunden und gefixt, sodass es gegen 10:30 Uhr wieder online ging. Etwa eine Stunde später waren dann auch sämtliche IP-Adressen IPv4 und IPv6 wieder verfügbar.

Leider ergab sich heute Nacht gegen 2 Uhr ein weiteres Problem, ausgelöst durch den nächtlichen Backuplauf. Dabei lief aufgrund einer Fehlkonfiguration ein Cross-Link zwischen zwei zentralen Datacenterswitchen an sein Limit. Nachdem wir die Ursache ausfindig machen konnten und den Cross-Link auf 2x40Gbit/s erhöht haben, sind alle Systeme nun zuverlässig erreichbar und keine weiteren Störungen dadurch zu erwarten.

Wir bedauern sehr, dass der Umzug teilweise zu längeren Ausfallzeiten als erwartet geführt hat und bitten dafür um Entschuldigung. Sämtliche durch die neue Struktur verursachten Fehler konnten gefunden und gefixt werden. Sollten Sie noch Probleme feststellen, steht Ihnen unsere Technik unter technik@df.eu zur Verfügung.

28. Oktober 2016

Folgend haben wir den Status der zeitlichen Planung noch ausstehender Umzüge zusammengefasst:

Shared Hosting Server
Der Umzug der Shared Hosting Server wird am Abend des 15. November 2016 gestartet, alle betroffenen Kunden erhalten dazu heute Nachmittag eine Information per E-Mail. Kunden mit Softumzugswunsch werden ebenfalls in Kürze (aber nicht heute Nachmittag) per E-Mail benachrichtigt und erhalten ihr Umzugsdatum für den Softumzug, das vor dem 15. November liegt.
Ebenso werden die Server für CloudBackup am 15. November umgezogen und alle Nutzer heute per E-Mail informiert.

Dedizierte Server
Derzeit führen wir in jeder Nacht Softumzüge durch und planen parallel die Durchführung der weiteren Softumzüge, für die das Datum noch nicht feststeht. Von den Softumzügen hängt auch das Datum der physikalischen Umzüge ab: Sobald der physikalische Umzug in das Rechenzentrum nach Köln durchgeführt wird, schwenken wir auch die jeweiligen Netze nach Köln – die Softumzüge müssen also vorher stattfinden.

Wir werden die noch ausstehenden Termine so schnell wie möglich hier nennen und allen betroffenen Kunden ihr Umzugsdatum – physikalisch und soft – per E-Mail mitteilen.

7. November 2016

Sämtliche Nutzer von Sharedhosting Accounts und Wunsch zum Softumzug erhalten heute ihren Umzugstermin.

Alle Kunden mit Ausnahme von Nutzern dedizierter Server haben ihren Umzugstermin erhalten. Wer seinen Umzugstermin noch nicht kennt, kann bis zum Ende dieser Woche mit der Information per E-Mail dazu rechnen.

11. November 2016

Alle Kunden mit dedizierten Servern, die keinen Softumzug beantragt haben, erhalten gerade Ihren Umzugstermin per E-Mail. Für die Termine der Softumzüge müssen wir Sie noch um etwas Geduld bitten.

15./16. November 2016

Wir starten heute um 20 Uhr wie angekündigt die Umzüge der Shared-Hosting-Server nach Köln. Unter status.df.eu finden Sie ab dem Beginn des Umzugs eine Statusmeldung.

28. November 2016

Nachdem zahlreiche Kunden den Wunsch geäußert hatten, den Umzugstermin auf einen späteren Zeitpunkt nach dem Weihnachtsgeschäft zu legen, haben wir die noch ausstehenden physikalischen Umzüge der dedizierten Server nach Köln wie folgt verschoben:

  • 30. November 2016 wurde verschoben auf den 31. Januar 2017
  • 5. Dezember 2016 wurde verschoben auf den 2. Februar 2017

9. Dezember 2016

Am 12.12.2017 starten wir ab 22 Uhr den Umzug einiger Exchange-Server in unser neues Rechenzentrum in Köln. Da das System redundant ausgelegt ist, werden Sie dadurch keine Beeinträchtigung der Funktionalität Ihrer E-Mailpostfächer feststellen. Allerdings wird es während des Umzugs, der etwa bis 10 Uhr am nächsten Tag dauert, nicht möglich sein, neue Postfächer anzulegen oder IMAP-Postfächer in Exchange Postfächer zu konvertieren. Ansonsten können Sie wie gewohnt auf Ihre Postfächer zugreifen, E-Mails abrufen und versenden. Es gehen keine Daten verloren.

12. Dezember 2016

In Vorbereitung auf den Umzug nach Köln müssen wir an einigen Systemen Wartungsarbeiten vornehmen, die wir zum unten jeweils genannten Datum in der Nacht um 4 Uhr starten und die je etwa 30 Minuten in Anspruch nehmen werden.

  • 13.12.2016: Webmail, Mailinglisten, internes Ticketsystem
  • 14.12.2016: Reseller Professional, Kundenmenü, dF-Webseite, Forwarding-Tarife (z.B. DomainManager, MyMail), Homepage-Baukasten und MySQL-Admin
  • 15.12.2016: Wartung Netzwerk

Des Weiteren nehmen wir in der Nacht von Mittwoch, den 14.12.2016 auf Donnerstag, den 15.12.2016 Wartungsarbeiten an unserem Exchange-Netzwerk vor. Innerhalb des Zeitraums von 23:00 Uhr bis 05:00 Uhr kann es daher zur Einschränkungen in der Erreichbarkeit des Exchange-Systems kommen. Wir bitten dies zu entschuldigen.

16. Dezember 2016

In Vorbereitung auf den Umzug der Mailboxserver (Posteingang) sind am kommenden Dienstag (20.12.2016) ab 0 Uhr bis etwa 4 Uhr Wartungssarbeiten notwendig. In dieser Zeit ist der E-Mailabruf nicht möglich, eingehende E-Mails werden zwischengespeichert und nach Abschluss der Wartungsarbeiten durchgeführt. Eine Statusmeldung dazu finden Sie ab Montag auf unserer Statusseite.

20. Dezember 2016

0:58 Uhr: Die ersten Postfächer sind bereits wieder erreichbar, die Wartungsarbeiten der nächsten Postfachserver beginnen.
1:34 Uhr: Die nächsten Server sind erreichbar. Wir starten mit den nächsten.
1:54 Uhr: Diese Server sind wieder erreichbar. Wir starten mit den nächsten.
2:40 Uhr: auch diese Server sind wieder erreichbar. Die nächsten beginnen.
3:01 Uhr: Fast alle Server sind wieder erreichbar.

Bei zwei der Server kam es noch zu Herausforderungen, sodass die darauf verwalteten Postfächer bis zum Vormittag noch nicht wieder abgerufen werden konnten. Die Techniker haben das behoben und Sie dabei über unsere Statusseite über den aktuellen Stand auf dem Laufenden gehalten.

13. Januar 2017

Anfang dieser Woche haben wir begonnen, die POP3/IMAP-Posteingangsserver in unser Rechenzentrum nach Köln zu ziehen. Die Server werden dabei nicht physikalisch umgezogen oder auf identische Server kopiert, sondern in ein komplett neues Mailsystem übertragen, dass Ihnen künftig noch mehr Performance und Stabilität bietet. Die Replikation der Postfächer in das neue System erfolgt ausfallfrei in 3 Schritten:

  1. Die POP3/IMAP-Servers werden von der Dovecot Version 1 auf die aktuellste Dovecot 2 Version aktualisiert. Die neue Version bietet einige zusätzliche Features wie X-LIST (LIST EXTENDED), DKIM Prüfung, IPv6 etc.
  2. Replikation der Postfächer über dovecot-dsync in das neue Mailcluster.
  3. Die CNAME-Einträge für den Abruf via imap.ihredomain.tld und pop3.ihredomain.tld werden auf das neue Cluster geändert. Zugleich wird der LDAP Eintrag angepasst, damit neue E-Mails und der Login über unsere SSL Server auf das neue Mailcluster verweisen.
    Da OpenLDAP asynchron arbeitet, kann es zu einer kurzen Fehlermeldung im E-Mailclient kommen, die aber normalerweise nach ein paar Sekunden – maximal ein paar Minuten – wieder verschwindet.

17. Januar 2017

Wir schalten morgen im Laufe des Tages die ersten Posteingangsserver nach abgeschlossener Umstellung in das neue System ab. Da bereits alle Daten in das neue System vollständig und fehlerfrei übernommen wurden, ist dadurch keine Beeinträchtigung zu erwarten.

31. Januar 2017

Wir starten heute um 18 Uhr die Umzüge einiger dedizierter Server nach Köln. Betroffene Kunden wurden per E-Mail informiert, Details finden Sie ab 18 Uhr auf unserer Statusseite.

2. Februar 2017

Heute um 18 Uhr starten wir den angekündigten Umzug von dedizierten Servern nach Köln. Betroffene Kunden wurden per E-Mail informiert, Details finden Sie ab 18 Uhr auf unserer Statusseite. Es handelt sich um den letzten Webserverumzug.

3. Februar 2017

Im April letzten Jahres haben wir allen dedizierten Webservern, die für den Umzug nach Köln geplant waren, eine neue IP-Adresse zugewiesen. Die alte IP-Adresse ist weitehin wie angekündigt bis zum Abschluss des Umzugs erreichbar. Da alle Webserver nun umgezogen sind, werden die alten IP-Adressen von vor April 2016 am 13. Februar 2017 deaktiviert. Sind Sie betroffen, haben Sie heute eine Erinnerungs-Mail dazu von uns erhalten, in der wir Ihnen die alte und neue IP-Adresse auch nochmal nennen.

6. Februar 2017

Am Mittwoch, den 8. Februar 2017 um 23 Uhr, stellen wir folgende Dienste auf Server in Köln um:

  • Webmail unter https://webmail.df.eu
    Die neue IP-Adresse lautet 134.119.228.27. Die alte IP-Adresse 80.67.16.108 bleibt vorerst erreichbar und wird innerhalb der nächsten Wochen deaktiviert.
  • Routing des SSL-Traffics
    Betroffen sind alle IP-Adressen aus dem Netz 77.91.232.0/24 – 77.91.239.0/24
  • WebDAV (LiveDisk)
    Die neue IP-Adresse lautet 134.119.254.30. Die alte IP-Adresse 80.67.16.30 bleibt vorerst erreichbar und wird innerhalb der nächsten Wochen deaktiviert.

Die Umstellung wird wenige Minuten dauern, währenddessen kann es zu einer kurzen Unterbrechung der Dienste kommen.

9. Februar 2017

Die Umstellung der letzten Nacht wurden wie geplant gestartet und für das Routing des SSL-Traffics und WebDav erfolgreich abgeschlossen. Da jedoch der Webmaillogin für Horde-Webmail anschließend nicht mehr korrekt funktioniert hat, haben wir diese Änderung rückgängig gemacht und prüfen die Ursache, bevor wir es nochmal auf Köln umstellen.

13. Februar 2017

Nachdem LiveDisk bereits ohne Probleme umgestellt wurde, erfolgt nun noch die Umstellung von WebDAV für Resellertarife am 15. Februar 2017 um 23:00 Uhr. Die neue IP-Adresse lautet 134.119.254.31. Die alte IP-Adresse 80.67.16.31 bleibt vorerst erreichbar und wird innerhalb der nächsten Wochen deaktiviert.

22. Februar 2017

Heute um 23:00 Uhr wird das Webmail unter webmail.df.eu auf Köln umgestellt. Es kann dabei zu einer kurzen Unterbrechung der Verbindung kommen, anschließend ist das Webmail wieder wie gewohnt erreichbar.

9. März 2017

Am 14.03.2017 starten wir um 23:00 Uhr den Umzug unserer SMTP- und MX-Server in unser neues Rechenzentrum in Köln.

Ab diesem Zeitpunkt ist für etwa 30 Minuten kein Eingang oder Versand von E-Mails via SMTP möglich. Der Abruf via POP3/IMAP ist während dieser Zeit weiterhin gewährleistet.

Zustellversuche von externen Mailservern an unsere MX-Server werden während des oben genannten Zeitfensters nicht möglich sein. Die externen Server speichern die Mails allerdings zwischen und nehmen die Zustellung zu einem späteren Zeitpunkt vor.

Weiterhin wird ein Versand via SMTP (z.B. aus Ihrem Mailclient heraus) für die genannte Zeitspanne nicht möglich sein. Sollten Sie in Ihrem Mailclient einen Fehler beim Versand erhalten, müsste die Mail von Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt erneut versendet werden.

Mails werden hierbei nicht verloren gehen, allerdings verzögert zugestellt werden.

16. März 2017

Am 20.03.2017 starten wir ab 23:00 den Umzug unsere Hauptsysteme. Dadurch werden folgende Dienste nicht zur Verfügung stehen:

Geschätzte Dauer: 10 Minuten
– Der SSL-Proxy für sslsites.de

Geschätzte Dauer: 20 Minuten
– Webmail inkl. webmail.df.eu/chmail.php
– PHPMyAdmin
– Webalizer-Statistiken

Geschätzte Dauer: 3 Stunden
– Kundenmenü
– JiffyBox ControlPanel

Geschätzte Dauer: 4 Stunden
– ResellerProfessional
– Homepage-Baukasten
– Forwarding-Tarife (Mailweiterleitungen funktionieren ununterbrochen)
– systeminformationen.de

Geschätzte Dauer: 6 Stunden:
– Forum
– Blog
– Unsere Webseite www.df.eu (Diese Statusseite ausgenommen)
– Bestellsystem

Geschätzte Dauer: 14 Stunden:
– Aufruf von Rechnungen im Kundenmenü

Außerdem kann es zu einer kurzen Unterbrechung (wenige Sekunden) bei der Auflösung von Domainnamen und einem Verbindungsabbruch zu Exchange-Postfächern kommen. Dabei gehen keine Mails verloren.

Wir halten Sie während des Umzugs über unsere Statusseite auf dem Laufenden.

29. März 2017

Wir möchten abschließend noch den Umzug der letzten Systeme am 20. März 2017 zusammenfassen. Gegen 23 Uhr haben wir alle Services gemäß Plan beendet und die Umzüge gestartet. Die meisten Arbeiten, wie z.B. die Synchronisation der Hauptdatenbank, wurden im vorgesehenen Zeitrahmen erfolgreich abgeschlossen. Beim Schwenk des Netzwerks nach Köln kam es leider jedoch bei einigen Diensten zu einer Beeinträchtigung, sodass Exchange-Postfächer zwischen 4 Uhr und 6:30 nicht abgerufen werden konnten (Mails wurden zwischengespeichert und anschließend zugestellt), und Forwarding-Tarife sowie unsere Webseiten erst zwischen 8 Uhr und 9 Uhr morgens wieder online genommen werden konnten. Ebenso verzögert hat sich der Umzug des ResellerProfessional, das nach der Übertragung aufgrund von Hardwareproblemen erst gegen 9 Uhr wieder stabil erreichbar war.

Wir bedauern, dass es zu den Verzögerungen kam, können Ihnen nun aber auch mitteilen, dass sämtliche Systeme umgezogen wurden und in unserem neuen Rechenzentrum mit höchster Sicherheit, Performance und Stabilität erreichbar sind!

End of article

Anna Philipp

Über den Autor

Anna Philipp

15 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • Alex
    Alex - 21. September 2016 um 02:18 Uhr

    was ist mit den Jiffy Boxen machen die auch Softumzüge oder nicht?
    Wann geht es mit den JB los?

    • Anna
      Anna - 21. September 2016 um 09:43 Uhr

      Wir aktualisieren die Infos hier, sobald wir Details dazu nennen können.

    • Anna
      Anna - 22. September 2016 um 13:45 Uhr

      Ergänzend zu Ihrer Frage: Die JiffyBoxen ziehen physikalisch um.

      • Laslo
        Laslo - 5. Oktober 2016 um 10:20 Uhr

        Hallo Anna,

        heißt das sie laden alle Racks auf LKW’s und fahren diese von München nach Köln? Können Sie garantieren, dass die Jiffyboxen dann hinterher wieder alle sauber hochfahren?

        Gruß
        Laslo

      • Anna
        Anna - 5. Oktober 2016 um 11:54 Uhr

        Wir transportieren die Server gesichert nach Köln. Haben Sie eine JiffyBox bei uns, brauchen Sie nichts zu tun, die Server werden automatisch von uns wieder gebootet.

  • Daniel
    Daniel - 7. Oktober 2016 um 23:17 Uhr

    Werden zeitnah auch die „regulären“ Postfächer umgezogen?

    • Anna
      Anna - 19. Oktober 2016 um 16:11 Uhr

      Sobald wir dazu etwas sagen können, schreiben wir es hier! In unserem Update vom 17. Oktober sind auch Infos dazu.

  • flotte
    flotte - 19. Oktober 2016 um 21:41 Uhr

    Wäre schön wenn es eine mehr oder wenige Echtzeitinfo gäbe:
    Jiffy-Server:
    * Server verladen
    * Server angekommen
    * Server eingebaut

    Dann weiss man wann die Maschinen tatsächlich wieder eingebaut sind. Ich vermute das wird ja vor 10 Uhr sein.
    Wenn dann eine JiffyBox nicht online ist, liegt es an einer Störung aber nicht daran das der Umzug noch läuft.

    • Nils Dornblut
      Nils Dornblut - 19. Oktober 2016 um 22:01 Uhr

      Wenn es Probleme gibt, melden wir uns natürlich. Leider ist es und ablauftechnisch nicht möglich das quasi live hier mit zu plotten, wofür wir um Verständnis bitten. Es fehlt dann ja auch die Relation zum geplanten Ablauf und es hätte wenig Aussagekraft. https://status.df.eu informiert bei Problemen natürlich.

  • Laslo
    Laslo - 20. Oktober 2016 um 17:47 Uhr

    Hallo Jiffy-Team,

    herzlichen Glückwunsch dass das ganze so gut geklappt hat. Ich weiß aus eigener Erfahrung was es heißt Hardware physikalisch von A nach B zu bringen.

    Ich kann für meine Jiffyboxen sagen: 0 Ausfälle

    Gruß
    Laslo

    • Anna
      Anna - 21. Oktober 2016 um 14:21 Uhr

      Vielen Dank für die positive Rückmeldung!

    • Peter
      Peter - 22. Oktober 2016 um 10:51 Uhr

      Abgesehen von mind. 11h Downtime. Für ein „Cloud“ Angebot.

  • flotte
    flotte - 24. Oktober 2016 um 09:17 Uhr

    Bitte unbedingt Info geben, wann ein neuer Kernel verfügbar ist, der nicht von CVE-2016-5195 (Dirty Cow) betroffen ist.
    Aktueller Kernel nach dem Reboot nach dem Umzug ist ja 4.4.21-x86_64-jb und dieser Kernel ist gefährded. Das eilt sehr.