„dF Kiosk“

Unser Vorratslager der anderen Art (nämlich mit Getränken und Snacks anstatt mit Hardwarekomponenten und Computerteilen); scherzhaft auch als „dF Kiosk“ bezeichnet:

 

End of article

Sara Marburg

Über den Autor

Sara Marburg

Geschäftsführung (bis 11/13)

23 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • ezod
    ezod - 12. Oktober 2011 um 10:48 Uhr

    Keine Club-Mate? 😉

  • jens
    jens - 12. Oktober 2011 um 12:34 Uhr

    Ich will ja nicht verfressen klingen aber ich muss grinsen wenn ich das sehe 😀

    So und nicht anders sollte ein toller Arbeitsplatz unter anderem ausgestattet sein. Top!

  • Stefan B
    Stefan B - 12. Oktober 2011 um 13:18 Uhr

    Ihr könnt von Glück reden, dass ich dort nicht arbeite, sonst wären die Snacks regelmäßig wech 🙂 Und ich 50kg schwerer 😀

  • Michael
    Michael - 12. Oktober 2011 um 14:20 Uhr

    @Stefan B: Ich hab mich grade schief gelacht. Bei mir ginge es ähnlich.

    Ich hab bei den blauen Kästen auf den ersten Blick Wodka gelesen.

    Haben die Mitarbeiter denn auch eine Süßwarenschublade, damit sie nicht alle paar Minuten da hin gehen müssen?

  • Rainer.D
    Rainer.D - 12. Oktober 2011 um 14:22 Uhr

    Und Obst? Salat?

  • Michael
    Michael - 12. Oktober 2011 um 14:29 Uhr

    @Rainer.D: Das wächst im Garten, nicht im Kiosk. Dafür müssen die Mitarbeiter ein paar Schritte mehr tun. Ob’s wohl auch dort über den Winter gelagert wird?

  • maha
    maha - 12. Oktober 2011 um 15:38 Uhr

    Da bekommt das Wort „Onlineshop“ ja eine ganz neue Bedeutung… 🙂

  • Bastian
    Bastian - 13. Oktober 2011 um 08:46 Uhr

    sowas mü+sste bei uns im büro auch mal einfach so rumstehen =)

  • Is Nich
    Is Nich - 13. Oktober 2011 um 11:17 Uhr

    @Michael: Toller Spruch.
    @Rainer D.: Du hast vollkommen recht. Sieht alles nur ungesund aus. Ich hoffe die gesunden Sachen sind im anderen Teil des Gebäudes.

  • Sara
    Sara - 13. Oktober 2011 um 12:40 Uhr

    Hallo zusammen,

    da sind nicht nur ungesunde Sachen auf den Fotos. Immerhin sind bei den Getränken auch Säfte dabei und eine handvoll Nüsse gelten allgemein als Gesund (Nussmischung). Darüber hinaus stellen wir auch eine umfangreiche Auswahl frischer Früchte bereit und auf den belegten Frühstückssemmeln befinden sich natürlich sowohl Salatblätter als auch Gemüse ;-).

    Insgesamt versuchen wir das bereit zu stellen, was den Wünschen unserer Mitarbeiter entspricht und bei einem verantwortungsvollen Genuss auch durchaus vertretbar ist. Durch die Versorgung mit Säften, Wasser und Früchten stellen wir zudem auch eine gesunde und gleichzeitig leckere Alternative bereit, die gerne genutzt wird.

    (Bei neuen Kollegen werden die Augen erfahrungsgemäß eher nicht bei Mineralwasser, Früchten und der Saftauswahl größer. Sondern beim Frühstück oder den Snacks ;-).)

  • ad1601com
    ad1601com - 13. Oktober 2011 um 13:01 Uhr

    Neid. Mehr kann ich dazu nicht sagen 😉

    Aber Ihr könntet ein Bewerbungsformular ins KM integrieren 😀

  • Marcel
    Marcel - 13. Oktober 2011 um 15:53 Uhr

    Hallo ad1601com,

    dafür sollte der folgende Link ja bereits ausreichen 🙂

    http://www.df.eu/int/unternehmen/jobs/

  • Stephan M.
    Stephan M. - 14. Oktober 2011 um 07:25 Uhr

    wann war nochmal der ‚Tag der offenen Tür‘? 😀

  • maha
    maha - 14. Oktober 2011 um 12:28 Uhr

    @Stefan M.: Offenbar war der am 12.10.. Zuimindest sieht es auf dem rechten Bild so aus… 🙂

  • dirkn
    dirkn - 14. Oktober 2011 um 12:58 Uhr

    Wenn ich hier: http://www.df.eu/de/unternehmen/umweltschutz/ lese df ist Umweltschutz, solltet ihr den Inhalt des Kühlschrankes doch noch mal überdenken. Z.B. Getränkedosen, Dauerwurst aus Massentierhaltung und Schokolade (Kakaobohnen von Kindern geerntet). Da gibts aber noch viel Potenzial für den Umweltschutz… 😉

  • nurso
    nurso - 14. Oktober 2011 um 14:44 Uhr

    ja wirklich vorwurfsvoll, warum baut ihr den kakao nicht selbst an, züchtet tiere für die wurst bzw. milch. schrecklich was ihr da so treibt, ihr kauft einfach vorhandene produkte…

  • dirkn
    dirkn - 14. Oktober 2011 um 18:58 Uhr

    @nurso, ja, die Sprüche kenne ich, kommen immer gerne wieder.
    Mein Kommentar sollte auch nicht vorwurfsvoll rüberkommen; einfach nur ein kleiner Denkanstoss sein. Wir sind hier ja bei df weil wir eben nicht „einfach vorhandene produkte kaufen“, sondern uns bewusst für einen Qualitätshoster entschieden haben. Und das kann man eben auch bei Nahrungsmitteln machen: Naschis aus dem Bioregal -fair gehandelt-, Saft aus einer regionalen Mosterei, Dauerwürste vom Metzger um die Ecke, es gibt schon viele Möglichkeiten. Auch kleine Schritte bringen voran. Wobei eine df-Kuh auf dem Parkplatz auch originell wäre..;-))

  • maha
    maha - 14. Oktober 2011 um 19:56 Uhr

    @dirkn: Ich glaube nicht, dass die dF-Kuh Deine Idee auch originell findet… http://www.df.eu/blog/2011/08/24/sommergrillen/

    SCNR. 😉

  • dirkn
    dirkn - 14. Oktober 2011 um 21:27 Uhr

    Ach, dann kommt sie solange an die Salatbar…

  • Alexander
    Alexander - 18. Oktober 2011 um 15:51 Uhr

    „Frühstückssemmeln befinden sich natürlich sowohl Salatblätter als auch Gemüse“
    hehe den fand ich gut, aber wahrscheinlich dick butter und weißbrot dazu 😀

  • Ekkehard Giesecke
    Ekkehard Giesecke - 19. Oktober 2011 um 19:45 Uhr

    Wo ist denn eure Cocktailbar??? 🙂
    (Sicher nicht schlecht vor allem für euren Live- und Telefonsupport, nachdem der 100. Kunde mit seltsamen Fragen angerufen hat…)

    Viel Spaß noch,
    Ekkehard Giesecke

  • alex
    alex - 20. Oktober 2011 um 23:31 Uhr

    Verteilt ihr das umsonst? Und wieviele seid ihr im Büro?
    Ich glaub wenn wir das bei uns machen kann jeden Tag nen LKW kommen 😉

  • Nils Dornblut
    Nils Dornblut - 21. Oktober 2011 um 16:57 Uhr

    @alex: Die Frage sollte hiemit beantwortet sein http://www.df.eu/blog/2011/09/26/kurz-notiert-3-53756-e/ 🙂