Domain kaufen oder verkaufen

Beim Kauf oder Verkauf einer Domain muss einges beachtet werden: Wo liegt die Domain momentan und wo soll sie künftig verwaltet werden? Findet ein Providerwechsel statt oder lediglich ein Inhaberwechsel? Die Vorgehensweise beim Kauf oder Verkauf variiert je nachdem, wohin die Domain umziehen soll.

Verkäufer und Käufer verwalten die Domain bei domainFACTORY

Nutzen sowohl der Verkäufer als auch der Käufer künftig die Domain bei uns, kann die Übertragung einfach über unser Formular zur Abtretung stattfinden.

Es ist dafür keine Freigabe der Domain zum Providerwechsel oder die Erstellung eines Authcodes notwendig, wir benötigen lediglich das ausgefüllte Abtretungsformular.
Sollte die Domain dennoch bereits von dem Verkäufer für den Transfer gekündigt worden sein, kann die Kündigung direkt über das Abtretungsformular wieder aufgehoben werden.

Mit der Übertragung aktualisieren wir die Inhaberdaten der Domain automatisch auf den neuen Inhaber.

Verkäufer ist Kunde bei domainFACTORY

Hat der Verkäufer die Domain über uns gekauft, muss er sie bei uns zum Providerwechsel freigeben.

Dies ist über die „Online-Kündigung“ im Kundenmenü möglich.
Sobald die Kündigung zum Providerwechsel erfasst wurde, wird der für den Transfer benötigte Authcode mit der Kündigungsbestätigung per E-Mail verschickt und auch in der „Gesamtübersicht“ des Kundenmenüs angezeigt.

Der Authcode muss dem Käufer ausgehändigt werden, damit dieser den Transfer bei seinem neuen Provider starten kann.
Der Start des Transfers ist jederzeit bis zum Laufzeitende möglich.

.de- und .eu-Domains können in Echtzeit transferiert werden, für alle anderen Domainendungen muss noch eine Transfermail bestätigt werden.
Da dies jedoch durch uns erledigt wird, ist von dem Verkäufer nach der Aushändigung des Authcodes keine weitere Aktion mehr erforderlich.

Die einzige Ausnahme bei der Prozedur stellen .at-Domains dar, bei denen der Inhaber (Verkäufer) direkt von der Vergabestelle eine E-Mail mit dem Authcode erhält, sobald der neue Inhaber den Umzug bei seinem Provider startet. Die E-Mail enthält einen Link zu einer Bestätigungsseite, über die dem Transfer mit dem in der E-Mail genannten Authcode durch den bisherigen Inhaber zugestimmt werden muss.

Käufer ist Kunde bei domainFACTORY

Damit der Umzug gestartet wird, muss die Domain bei uns bestellt werden. Dies ist für Neukunden über unsere Webseite möglich, Bestandskunden können den Button „Domain zu domainFACTORY umziehen“ in der „Gesamtübersicht“ des Kundenmenüs nutzen.

Bei .de- und .eu-Domains wird der Authcode während des Bestellvorgangs abgefragt. Ist dieser korrekt, wird die Domain nach Abschluss der Bestellung sofort transferiert. Die Inhaberdaten aktualisieren sich dabei automatisch auf den neuen Inhaber.

Bei allen anderen Domainendungen erhält der alte Admin-C bzw. bei .at-Domains der alte Inhaber nach Abschluss der Bestellung eine Transfermail, die mit dem Authcode bestätigt werden muss. Anschließend gibt noch der vormalige Registrar seine Zustimmung zu dem Transfer.
Es ist also nach der Bestellung keine weitere Aktion durch den Käufer notwendig – wir senden eine Informationsmail, sobald der Transfer erfolgreich abgeschlossen wurde.

Domains werden also wie bei einem „normalen“ Providerwechsel ohne Inhaberwechsel auch bei einem Umzug mit gleichzeitigem Inhaberwechsel nicht frei registrierbar für dritte Personen.

End of article

Anna Philipp

Über den Autor

Anna Philipp

7 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • Michael
    Michael - 4. Februar 2013 um 10:16 Uhr

    Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung.

  • Anna
    Anna - 4. Februar 2013 um 12:28 Uhr

    Sehr gerne! 🙂

  • Janka
    Janka - 13. Februar 2013 um 17:27 Uhr

    Super Anleitung, danke – vielleicht sollte man noch ergänzen, wie viele Tage (Wochen?) man vor dem Ende des Fälligkeitsdatums man übertragen/kündigen sollte.

  • Anna
    Anna - 13. Februar 2013 um 18:11 Uhr

    @Janka, nutzt der Verkäufer die Domain bei uns, müsste sie spätestens 4 Wochen vor Laufzeitende gekündigt werden. Da .de-Domains in Echtzeit umgezogen werden können, brauchen Sie keine Vorlaufzeit einplanen. Bei allen anderen Domainendungen sollten Sie den Transfer zur Sicherheit spätestens 2 Wochen vor Laufzeitende starten, besser jedoch noch etwas früher.

  • Claudia
    Claudia - 3. März 2013 um 12:51 Uhr

    Vielen Dank für diese prima Anleitung. Ein Umzug steht bei mir zwar aktuell nicht an, aber beruhigend wenn man weiß es gibt eine verständliche Anleitung, wo man jederzeit nachlesen kann 🙂

  • Tobias
    Tobias - 25. April 2015 um 17:46 Uhr

    weiß jemand, ob die Mail an den Verkäufer auf Englisch ist und ob so dieses Vorgehen auch für internationale Transaktionen (com Domain von US-Inhaber) möglich ist.

    Herzliche Grüße,

    Tobias

    • Anna
      Anna - 25. April 2015 um 19:31 Uhr

      Hallo Tobias,

      die Transfermails sind englisch – das ist also kein Problem!