Individuelle Mailfilter: Die Einrichtung

Der MailfilterEASY bietet Sicherheit vor Spam- und Virenmails mit den Möglichkeiten, virenverseuchte E-Mails zu verwerfen und erkannte Spammails im Betreff mit dem Zusatz [SPAM] zu markieren, zu verwerfen oder abzulehnen. Soll jedoch eine ganz spezielle Filterung z.B. mit einer Back- oder Whitelist oder anderen Besonderheiten stattfinden soll, können ebenso auch eigene, individuelle Mailfilter über das domainFACTORY Kundenmenü eingerichtet werden.

Eigene Mailfilter für individuelle Filterung

Über das Kundenmenü besteht zusätzlich zum MailfilterEASY die Option, eigene Mailfilter anzulegen und somit z.B. eine Whitelist zu erstellen oder bestimmte Absender immer abzulehnen. Dazu können Regelvorlagen erstellt und über einen Assistenten gleichzeitig mehreren Postfächern zugewiesen werden. Ebenso besteht die Möglichkeit, nur für ein bestimmtes Postfach eigene Filter zu erstellen.
Bitte beachten Sie jeodch, dass der MailfilterEASY – sofern dieser aktiviert ist – vor den eigenen Regelvorlagen greift.

Mailfilterzuweisung

Mailfilter für ein einzelnes Postfach erstellen

Um einen Mailfilter für ein einzelnes Postfach zu erstellen, muss das Postfach über den Menüpunkt „E-Mailadressen / ManagedExchange“ editiert werden. Wird nun die Option „Individuell gefiltert werden“ angehakt, erscheint die Option „Eigene Mailfilter zuweisen“. Über „Neue Filterregel erstellen“ können nun neue Mailfilter angelegt werden, die dem Postfach direkt zugewiesen werden.

Mailfilter - Einstellungen

Vergessen Sie anschließend bitte nicht, die Änderungen ganz unten über „Alle Änderungen übernehmen“ zu speichern!

Regelvorlagen erstellen für Massenzuweisung

Über den Menüpunkt „Regelvorlagen“ im Kundenmenü können neue Regelvorlagen angelegt werden. Sobald der Mailfilter erstellt wurde, kann die Zuweisung unter der Registerkarte „Regelvorlagen zuweisen“ über „Assistent zum Zuweisen von Regelvorlagen starten“ erfolgen.

Anwendungsbeispiel: Whitelist oder Blacklist

Bei einer Whitelist werden Absenderadressen festgelegt, deren E-Mails immer zugestellt werden sollen. Umgekehrt kann bei einer Blacklist definiert werden, welche Absender immer abgelehnt werden sollen. Da diese beiden Varianten sehr häufig gewünscht werden wird folgend beschrieben, wie die Filter dafür eingerichtet werden müssen.

Blacklist

Um eine Blacklist zu erstellen, also um bestimmte Absender dauerhaft zu blockieren, muss keine Änderung an den Einstellungen des MailfilterEASYs vorgenommen werden, lediglich ein neuer Filter muss zusätzlich erstellt werden, der die unerwünschten Absender blockiert.

Erstellen Sie also wie oben beschrieben einen neuen Filter oder eine neue Regelvorlage. Unter „Bedingungen“ muss nun die Option „bestimmte Wörter in der Absenderadresse enthalten“ angehakt werden. Nun können die unerwünschten E-Mailadressen eingefügt werden. Über „Weiter >>“ kann nun in den „Aktionen“ festgelegt werden, was mit den E-Mails passieren soll.

Für eine Blacklist steht die Option „verworfen werden“ zur Verfügung. Soll der Absender über die Ablehnung seiner E-Mail informiert werden, kann zusätzlich die Option „eine automatische Antwort veranlassen“ gewählt werden. Ausnahmen sind nicht notwendig. Nun muss noch ein Name für die Regel vergeben werden, z.B. „Blacklist“, dann kann sie direkt genutzt werden.

Mailfilter - Blacklist

Whitelist

Für eine Whitelist muss der MailfilterEASY deaktiviert werden (Spammails sollen… „normal zugestellt werden“), da dieser vor den individuellen Filtern greift und so die E-Mail gegebenenfalls filtern würden, bevor die Whitelist überhaupt zu tragen kommt. Der Virenfilter kann und sollte aktiviert bleiben. Damit dennoch ein Spamfilter aktiv ist, kann der MailfilterEASY über die individuellen Filter nachgebildet werden. Beschrieben wird nun also, wie ein eigener Spamfilter mit Ausnahmen bestimmter E-Mailadressen angelegt wird.

Es muss eine neue Regel (oder Regelvorlage) erstellt werden. Als „Bedingung“ wird ausgewählt, dass E-Mails gefiltert werden sollen, die einen Spamlevel ab dem Wert 6 haben. Vereinfacht gesagt bedeutet dies, dass mindestens 6 Spamkriterien erfüllt sein müssen, damit der Filter greift. Das entspricht dem MailfilterEASY.

Unter „Aktionen“ kann nun gewählt werden, was mit den erkannten Spammails passieren soll.
Sie könnten also z.B. in einen Unterordner verschoben, verworfen und automatisch beantwortet oder im Betreff mit einem Zusatz versehen werden.

In den „Ausnahmen“ können die E-Mailadressen definiert werden, die nie gefiltert werden sollen. Dazu wird die Option „bestimmte Wörter in der Absenderadresse enthalten“ gewählt, nun können die Absenderadressen eingetragen werden.

Geben Sie der Regel nun noch einen Namen und weisen sie an die gewünschten Postfächer zu.

Mailfilter - Whitelist

Neben der Black- und Whitelist gibt es natürlich noch unzählige andere Varianten für die individuelle Mailfilterung.

End of article

Anna Philipp

Über den Autor

Anna Philipp

4 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • on-light
    on-light - 5. März 2013 um 13:04 Uhr

    Besteht die Möglichkeit die angelegten Regelvorlagen online zu kopieren um diese lokal zu nutzen? Wir haben über 1000 Spam Adresse und möchten diese nicht einzeln lokal anlegen.
    Danke fürs Feedback.

  • Anna
    Anna - 5. März 2013 um 13:19 Uhr

    @on-light: Nein, das geht nicht – die individuellen Mailfilter haben wir ganz speziell für unser Kundenmenü und unsere Server gestaltet, so dass diese nicht exportiert und lokal genutzt werden können.

  • yzBastian
    yzBastian - 7. März 2013 um 10:23 Uhr

    Ein kleiner Tip, der mir auffiel, als ich diesen Artikel las.
    Ich habe seit längerer Zeit mal wieder meine Regeln durchgesehen und ein wenig aufgeräumt. An sich nur ausgemistet. Interessant: Jetzt werden noch mehr Mails als junk identifiziert.

    Ab und an ist also ein Überholen der vermeintlich guten alten Regeln auch sinnhaft. 😀

    Heitere Grüße.

  • Lisa
    Lisa - 30. Dezember 2017 um 23:48 Uhr

    Mich haben diese unzähligen Spammails in diesem Jahr auch sehr genervt und ich habe deshalb heute dazu im Forum gelesen, weil ich mir einen individuellen Mailfilter einrichten wollte. Daraufhin habe ich mir die Quelltexte dieser Mails mal angeschaut und gesehen, dass die schon als Spam deklariert sind. Dann habe ich die Einstellungen meiner Maildresse überprüft und festgestellt, dass ich überall „Alle Mails anzeigen“ eingestellt hatte. Virenschutz und Spam habe ich dann auf „Anzeigen, nur wenn deaktiviert“ umgestellt. Auch habe ich die allgemeinen Einstellungen meiner Mailadresse überprüft und dort auch noch mal den Viren- und Spamschutz nachträglich aktiviert.

    Das war vor 4 Stunden und seither ist keine dieser Spammails mehr bei mir eingegangen, obwohl bis dahin immer noch vereinzelt welche bei mir rein gekommen sind.

    Ich habe ein gutes Gefühl, dass das jetzt so bleibt und vielleicht ist das ja auch für Euch ein nützlicher Hinweis !?

    Herzliche Grüße

    Lisa