NEU: Mehr Möglichkeiten mit PHP 5.4

Mit der heute neu aufgenommenen aktuellen PHP-Version 5.4.9, die automatisch allen unseren Kunden in Ihren Tarifen zur Verfügung steht, bieten wir noch mehr Möglichkeiten bei der Entwicklung von Webseiten. Voraussetzung dafür ist ein Tarif, der dynamische Inhalte erlaubt.

Sie können im Kundenmenü die PHP-Version ganz leicht ändern, klicken Sie dazu bitte auf den Menüpunkt „PHP-Version“. Wählen Sie in der Liste mit Ihren Domains dann die aus, für die Sie die Version anpassen möchten und klicken auf „Editieren“.

Durch eine ganze Reihe von behobenen Fehlern, dem Wegfall alter Funktionen und durch neue Features verspricht die aktuelle Version mehr Performance. PHP 5.4 bringt, abweichend von der nur kleinen Änderung bei der Versionsnummer, viele Änderungen mit die ursprünglich einmal für PHP 6 vorgesehen waren, dazu zählen

  • eine ‚aufgeräumte‘ Codebasis
  • der Wegfall zahlreicher bereits in PHP 5.3. als veraltet gekennzeichneter Funktionen, z.B. register_globals, magic_quotes und safe_mode
  • Traits, um eine Methode über mehrere Klassen hinweg zu vererben
  • eine neue (Kurz)syntax für Arrays
  • Unterstützung von $this in Closures.
  • die erweiterte Unterstützung für den Upload von Dateien per PHP
  • die Verbesserungen bei der Sicherheit
  • die erweiterte Unterstützung von JSON

PHP.INI – Wegfall von Optionen

Nicht jede Anwendung unterstützt bereits die Version 5.4 von PHP. Bitte prüfen Sie Ihre eingesetzten Skripte, CMS, Blogs und Shops und aktualisieren Sie diese bei Gelegenheit direkt auf eine aktuelle Version. Bevor Sie die PHP-Version im Kundenmenü auf 5.4 umstellen, bitten wir auch darum, dass Sie Ihre eingesetzte PHP.INI prüfen, da zahlreiche Funktionen wegfallen und sollte eine der nachfolgenden Werte in der PHP.INI gesetzt bzw. aktiviert sein, erhalten Sie Fehler in Ihrer Anwendung.

allow_call_time_pass_reference
define_syslog_variables
highlight.bg
magic_quotes_gpc
magic_quotes_runtime
magic_quotes_sybase
register_globals
register_long_arrays
safe_mode
safe_mode_gid
safe_mode_include_dir
safe_mode_exec_dir
safe_mode_allowed_env_vars
safe_mode_protected_env_vars
session.bug_compat_42
session.bug_compat_warn
y2k_compliance
zend.ze1_compatibility_mode -> removed in 5.3.0

Zusätzliche Hinweise

Die INI-Option ‚default_charset‘ sollte gesetzt werden. Ist dort kein Wert hinterlegt, so setzt PHP das Charset im Content-type Header standardmäßig auf UTF-8.
Ist das Error-Reporting-Level ‚E-ALL‘ gesetzt, so wird auch ‚E_STRICT‘ aktiviert.

Neben der neuen Version haben wir auch bei PHP 5.3 eine Aktualisierung vorgenommen und Ihnen steht seit heute die Version 5.3.19 zur Verfügung. Für Kunden mit einem eigenen Server stehen die beiden neuen Versionen von PHP selbstverständlich auch wieder als FastCGI zur Verfügung.

End of article

Dietmar

Über den Autor

Dietmar

Dietmar ist seit 2005 bei domainFACTORY in wechselnden Aufgabenbereichen tätig. Seit 2013 unterstützt er als "Spezialist Qualitätssicherung Web" die Kollegen in der Entwicklungsabteilung bei allen Themen rund um Quality Assurance / Testing. Dabei kommt ihm die jahrelange Erfahrung im direkten und indirekten Kundensupport und der Begleitung bei der Einführung unseres ResellerProfessional-Systems zu Gute. Auch für viele Kollegen ist er bei Fragen dazu oder sehr alten Tarif-Konstellationen noch immer gerne eine Anlaufstelle.

2 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • Tobias Schwarz
    Tobias Schwarz - 5. Dezember 2012 um 12:37 Uhr

    Wir haben den Umstieg gerade hinter uns gebracht und ich will das Ergebnis mal nicht vorenthalten denn es ist wirklich beeindruckend:

    https://plus.google.com/109383145816064797869/posts/2WR6FhtFig9

    Mit so großen Verbesserungen bei der Ladezeit hätte ich nicht gerechnet aber diese nehmen wir natürlich gerne mit. 🙂