NEU: Roundcube als reguläre Webmail-Alternative / Loginseite überarbeitet

Mit Wirkung zum heutigen Montag hat das bisher nur als Testangebot verfügbare „Roundcube-Webmail“ den Teststatus verlassen und ist regulär verfügbar. Für die Nutzung ist unverändert der direkte Aufruf über die Internetadresse https://webmail.df.eu/roundcube/ möglich. Darüber hinaus haben wir jedoch auch unsere reguläre Webmail-Seite überarbeitet und bieten dort eine direkte Auswahl des gewünschten Webmails (Horde IMP 5 oder eben Roundcube) per Dropdown-Box an. Die einmal getroffene Auswahl wird natürlich per Cookie gespeichert, um den Komfort zu erhöhen.

Wer bisher Roundcube noch nicht genutzt hat, sollte ruhig mal einen Versuch wagen; gerade die Oberfläche und Benutzbarkeit von Roundcube sind positiv zu erwähnen. Weitere Informationen und Screenshots finden sich hier. „Horde IMP“-Webmail hat aber weiterhin seine Berechtigung, zumal es mit der S/MIME Unterstützung für verschlüsselte E-Mails über ein besonderes Feature verfügt. Davon abgesehen ist die Auswahl der gewünschten Webmailversion sicherlich Geschmackssache :-).

End of article

Sara Marburg

Über den Autor

Sara Marburg

Geschäftsführung (bis 11/13)

11 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • Moritz
    Moritz - 18. Juli 2011 um 11:39 Uhr

    Wird es auch eine Anpassung für die Links im Kundenmenü geben? Hier lässt sich bisher nur zwischen dem traditionellen oder dynamischen Modus von Horde wählen.
    Dabei könntet Ihr das Popup vielleicht etwas überarbeiten, da es mit den zwei Textlinks nicht sonderlich komfortabel gestaltet ist.

  • Sara
    Sara - 18. Juli 2011 um 11:47 Uhr

    @Moritz: Diesen Direkt-Login haben wir nicht angepasst, da er relativ bald aufgrund einer Anpassung in unseren Systemen nicht mehr zur Verfügung gestellt werden kann. Für den kurzen Übergangszeitraum wäre eine Aufnahme des neuen Direkt-Logins nicht sinnvoll gewesen.

  • maRio
    maRio - 18. Juli 2011 um 16:06 Uhr

    Hi Sara,

    wo ich gerade das mit den E-Mails lese. Habt ihr schonmal überlegt ein reinen E-Mailserver anzubieten? Euer Spamschutz ist sehr gut und wir hätten da eventuell Interesse. Der ManagedMail-Server ist für Reseller ungeeignet und mit 100 GB Mailspace und Trafficbegrenzung sowieso. Wir hatten schon ne Zeitlang nen ResellerDedicated-Server nur für E-Mails benutzt, was aber eigentlich blödsin war. Man zahlt für den ganzen Webspace und Funktionen, die man nicht nutzt und weiterhin war es alles sehr umständlich einzurichten, da externe Domains doppelt bezahlt werden mussten und das RP-System halt dran hängt, was bei uns auch nicht genutzt wird. Wir haben mehr als 1000 Domains in unserem DF-Domainmanager. Momentan betreiben wir ein eigenen E-Mailserver, aber wir würden den eventuell auf eine externe Mailtechnik auslagern wollen.

  • Sara
    Sara - 18. Juli 2011 um 17:19 Uhr

    @maRio: Danke für den Beitrag. Es interessiert mich sehr, weshalb Sie ManagedMail (http://www.df.eu/de/e-mail-hosting/managed-mail/) nicht als für Reseller geeignet erachten. Immerhin wurde das Produkt u.a. aufgrund von Resellerwünschen konzipiert und wird auch sehr erfolgreich durch Wiederverkäufer eingesetzt. Eventuell liegt ja ein Missverständnis vor?

  • Lars
    Lars - 18. Juli 2011 um 20:16 Uhr

    Ist das eigentlich neu oder habe ich das nur immer übersehen ?

    https://ssl.df.eu/chmail.php

  • Enigma
    Enigma - 18. Juli 2011 um 22:24 Uhr

    > Diesen Direkt-Login haben wir nicht angepasst, da er relativ
    > bald aufgrund einer Anpassung in unseren Systemen nicht
    > mehr zur Verfügung gestellt werden kann.

    Umpf… 🙁 Na ja, das Leben wird wohl trotzdem weitergehen. 😉

  • maRio
    maRio - 19. Juli 2011 um 08:22 Uhr

    @ Sara: Ich muss nochmal genau nachschauen warum wir von dem Angebot Abstand genommen haben. Soweit ich mich erinnern kann waren es in erster Linie folgende Gründe: Trafficbegrenzung, kein neutraler Webmailer der eventuell auch grafisch angepasst werden kann und kein seperater Kundenzugang für die Selbstverwaltung der E-Mails unserer Kunden (Anlegen, Löschen, Passwörter ändern…).

  • Sara
    Sara - 19. Juli 2011 um 09:59 Uhr

    @maRio: Der Inklusivtraffic bei dem ManagedMail Angebot ist mit 500 GB gemessen am durch E-Mails entstehenden Datentransfer der mir bekannten Praxiserfahrung nach ausreichend bemessen. Eine individuelle Lösung diesbezüglich wäre aber sicher denkbar. Für den Webmailzugang können Sie natürlich die auch Resellern zugänglichen neutrale Webmailinstallation nutzen oder einen eigenen Webmailzugang auf Ihrem Webspace durch Installation der entsprechenden Software einrichten. In diesem Fall sind Sie was das Layout angeht natürlich frei :-).

    Die Konfiguration durch den Endbenutzer ist, wie auch bei allen Resellertarifen, über die neutrale Adresse https://www.prem****-webm***.de/horde/chmail.php vornehmen. (Adresse zensiert wegen Auffindbarkeit in Suchmaschinen)

  • maRio
    maRio - 19. Juli 2011 um 10:16 Uhr

    @ Sara: Ich werde das mal bei uns ansprechen. Vielleicht schauen wir uns die Sache nochmal an. Mit der Konfiguration durch den Endbenutzer meinte ich aber nicht den einen E-Mailnutzer, sondern zum Beispiel ein Administrator des Kunden, der selbst zusätzliche E-Mails anlegen möchte. Dies ist dort soweit ich weiß nicht möglich. Wir müssten ja auch irgendwo Limits für die Domains einstellen. Es wäre für uns ein zu großer Aufwand für soviele Kunden alle E-Mails anzulegen und zu verwalten. Oft ist es auch einfach gewünscht dies selbst machen zu können.

  • Martin
    Martin - 22. Juli 2011 um 12:03 Uhr

    Habe Roundcube gestern mal ausprobiert…. cool cool…. Aber das Horde ist ja seit der Umstellung auf die Ajax-Version auch schon richtig geil gewesen…

  • Nils Dornblut
    Nils Dornblut - 23. Juli 2011 um 15:09 Uhr

    @maRio: Über das Reselleradministratinssystem RP² ist eine Erstellung von E-Mail-Accounts komfortabel möglich. Es können auch Accounts mit unterschiedlichen Rechten eingerichtet werden, so dass ein Mitarbeiter nicht die vollen Rechte für alle Einstellungen der Webseite hat. Bezüglich Details bitte an den Support wenden, wenn dort Interesse besteht.

    http://www.df.eu/de/service/df-faq/resellerprofessional/