PHP: Einstellungsmöglichkeiten

Für viele Webseiten ist die Skriptsprache PHP eine Grundvoraussetzung. Insbesondere basieren die meisten gängigen Content-Management-Systeme (Systeme zur Homepage-Gestaltung) auf PHP.
So bieten wir selbstverständlich auf unseren Servern die Nutzung von PHP an und stellen dazu verschiedene Versionen bereit.

PHP-Unterstützung im jeweiligen Tarif

Ob Ihr Tarif PHP unterstützt, ist in der Leistungsbeschreibung zu finden.
Oder noch einfacher: Wird im Kundenmenü in der linken Navigation unter „Für Profis“ der Menüpunkt „PHP-Einstellungen“ angezeigt, kann die Skriptsprache genutzt werden.

Menüpunkt "PHP-Einstellungen"

Menüpunkt „PHP-Einstellungen“

Unter diesem Menüpunkt besteht die Möglichkeit, die PHP-Version für den kompletten Auftrag oder auch für einzelnen Domains zu ändern, die PHP.INI zu bearbeiten und Versionsdetails auszulesen.

PHP-Versionen

Wir bieten die neusten, stabilen Versionen, aber auch ältere, aber natürlich auch noch sichere Versionen an.

Aktuelle Versionen (2.7.2014)

Aktuelle Versionen (2.7.2014)

Im Kundenmenü kann die Version für alle Domains des Auftrags, als auch für einzelne Domains geändert werden. Dabei stehen die Versionen als STANDARD und LIGHT und der Option, sichere Einstellungen zu verwenden, zur Verfügung.

Version editieren

Version editieren

Bei den STANDARD und LIGHT Versionen steht eine unterschiedliche Anzahl an Erweiterungen zur Verfügung. Welche Erweiterungen genau enthalten sind, kann über ein Klick auf das blaue Fragezeichen angezeigt werden.

Die sicheren Einstellungen setzen folgende Einstellungen, ohne dass die PHP.INI editiert werden muss:

  • allow_url_fopen = Off
  • allow_url_include = Off
  • register_globals = Off

PHP.INI

Unter www.systeminformationen.de stellen wir alle Informationen zu den Versionen und den installierten Modulen bereit.

Selbstverständlich können die Einstellungen jedoch auch abgeändert werden. Hierbei kann zunächst gewählt werden, ob die Standard-Werte des Webservers oder aber die einer bereits erstellten PHP.INI geladen werden soll.

PHP.INI erstellen

PHP.INI erstellen

Die am häufigsten verwendeten Einstellungen werden tabellarisch dargestellt und können so sehr einfach per Mausklick oder mit Eingabefeld geändert werden, alle anderen Werte können manuell eingetragen werden.
In der Übersicht kann die PHP.INI durch einen Klick auf die Version heruntergeladen werden.

Download PHP.INI

Download PHP.INI

ionCube Loader

Nicht selten benötigen Programme, die auf dem Webspace genutzt werden, das Modul „ionCube Loader“.

Wir stellen den ionCube Loader bereits vorkompiliert zur Verfügung, so dass dieser bei Bedarf eingebunden werden muss.

Eine Anleitung dazu ist hier, in unseren FAQ, zu finden.

Vorkompilierte Module

Auch andere Module, die öfters benötigt werden, stellen wir vorkompiliert bereit. In unseren FAQ ist sowohl eine Liste der vorkompilierten Module, als auch eine Anleitung zur Einbindung dieser zu finden.

End of article

Anna Philipp

Über den Autor

Anna Philipp

Anna arbeitet seit 2006 bei DomainFactory. Als Social Media und Content Manager vertritt sie DF in den sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, Googleplus und natürlich im DF-Blog). In ihrer Freizeit findet man Anna - sofern sie mal nicht online ist - höchstwahrscheinlich zwischen Rührschüsseln und Schneebesen am Backofen.

10 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • Florian
    Florian - 2. Juli 2014 um 19:36 Uhr

    Es wär so schön, wenn man bei Euch auch aktuelle ruby und ruby on rails Projekte hosten könnte, ohne sich ständig ne jiffybox roll your own zusammenzuschustern. Und cms gibts da auch schöne. (Und ja, ich weiß, meine Seite bei Euch ist WordPress, die ist aber noch von 2011… Ubd wird dieses Jahr erneuert mit Locomotivecms.)

  • Nils Dornblut
    Nils Dornblut - 3. Juli 2014 um 12:46 Uhr

    @Florian: Eine Aktualisierung von Ruby ist grundsätzlich geplant und wir möchten hier auch unterschiedliche Versionen ermöglichen. Leider können wir zum genauen Termin nichts sagen, da es hier zuletzt Probleme gab und wir den Source-Code selbst anpassen müssen und alles zu ermöglichen was wir uns diesbezüglich wünschen. Wir sind aber zuversichtlich, dass das in der nächsten Zeit klappt.

  • Florian
    Florian - 10. Juli 2014 um 11:57 Uhr

    @Nils. Eine ähnliche Aussage kam schon mal 2012 von Euch. Leider hat sich seitdem nichts getan 🙁
    Wäre den rbenv eine Lösung?

  • Marc
    Marc - 23. Februar 2015 um 18:19 Uhr

    Neue PHP-Versionen schließen unter anderem eine kritische Sicherheitslücke, zu der bereits ein Exploit kursiert. Admins sollten daher keine Zeit verlieren.
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Wichtige-Sicherheitsupdates-fuer-PHP-2557586.html

    • Anna
      Anna - 24. Februar 2015 um 09:34 Uhr

      Danke, Marc! Unsere Techniker kümmern sich gerade schon darum!

    • Anna
      Anna - 24. Februar 2015 um 11:32 Uhr

      PHP wurde gepatched!

      • Marc
        Marc - 27. Februar 2015 um 06:39 Uhr

        auch wenn es für mein Account nicht wichtig ist, aber die sicheren (aktuellen) PHP-Versionen wären ja 5.6.6, 5.5.22 und 5.4.38 und die sind aktuell im Account noch nicht sichtbar.

      • Anna
        Anna - 27. Februar 2015 um 08:59 Uhr

        Die Versionen, die derzeit bei uns angeboten werden, wurden gegen die Sicherheitslücke gepatched und sind somit auch sicher! Die aktuellen Versionen führen wir natürlich auch noch ein, da kann ich Ihnen aber derzeit noch keinen Zeitpunkt nennen.

      • Marc
        Marc - 27. Februar 2015 um 09:02 Uhr

        axo ok – vielen Dank fürs feedback

      • Anna
        Anna - 27. Februar 2015 um 09:29 Uhr

        Gerne!