Preiserhöhung

Um mal ein aktuelles Beispiel für die hier erwähnten Preissteigerungen zu nennen, die wir bisher durch den guten Dollar-Euro-Wechselkurs abfangen konnten:

Die Preise für .com Domains erhöhen sich für uns im Einkauf zum 01.07. um 6,8% und für .net Domainnamen um 8,1%. Warum? Weil VeriSign ihre „Registry fee“ anhebt.

End of article

Sara Marburg

Über den Autor

Sara Marburg

Geschäftsführung (bis 11/13)

2 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • Odde23
    Odde23 - 2. Juni 2010 um 15:03 Uhr

    Da wird früher oder später nichts anderes bleiben als die Preise an die Kunden (Endkunden) durchzureichen. Ich habe meine KM Pauschale, die ich bei Außendiensteinsätzen verrechne, zum 01.06. auch angehoben, da ich mit den bisherigen Preis bei den aktuellen Spritpreisen nicht mehr hinkomme. Fällt der Euro weiter, werde ich um eine erneute Anpassung nicht herumkommen :(. Und nicht nur da wie ich vermute :(.

  • Rainer.D
    Rainer.D - 4. Juni 2010 um 20:59 Uhr

    @Odde23: Neues Auto kaufen. *g* Aktuelle Fahrzeuge der Golfklasse mit down-size TDI verbrauchen 4,x Liter / 100 km. Ok, wenn das Auto nicht eh fällig ist müsste man trotzdem die Preise angeben und das Auto zu finanzieren. 🙂