DF Insights

Scrum Master (m/w) gesucht!


Veröffentlicht am 07.07.2015 von Anna Philipp

***UPDATE: Bitte keine Bewerbungen mehr senden. Wir haben einen passenden Bewerber gefunden! *** Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort für unseren Standort Ismaning bei München einen Scrum Master (m/w).

Update: Die Stelle wurde besetzt

Bitte keine Bewerbungen mehr senden - wir haben einen passenden Bewerber gefunden.

Alle offenen Stellen sind auch hier, auf unserer Webseite zu finden: www.df.eu: Jobs

Stellenbeschreibung

Mit den wachsenden Ansprüchen unserer Kunden wächst auch unser Bedarf an engagierten Kolleginnen und Kollegen und wir freuen uns, unser Team wieder um eine neue Kollegin oder einen neuen Kollegen erweitern zu können. Dafür suchen wir ab sofort einen Scrum Master (m/w).

Die Stellenbeschreibung ist hier zu finden:

Stellenbeschreibung Scrum Master (m/w) (PDF)

Alle offenen Stellen sind auch hier, auf unserer Webseite zu finden: www.df.eu: Jobs

Wir freuen uns über jede passende Bewerbung!

Der Autor:


Kommentare

  • Nils Dornblut

    Nils Dornblut

    am 04.05.2015

    Es geht in dem Fall darum die Tätigkeit des Scrum Master zu beschreiben und User-Stories, Product Owner, Produkt-Roadmap usw. sind halt Bezeichnungen aus der Scrum-Welt. Hier andere Begriffe zu [...] Es geht in dem Fall darum die Tätigkeit des Scrum Master zu beschreiben und User-Stories, Product Owner, Produkt-Roadmap usw. sind halt Bezeichnungen aus der Scrum-Welt. Hier andere Begriffe zu verwenden, wäre in dem Sinne nicht richtig und bei der avisierten Stelle falsch.

    • Rainer.D

      Rainer.D

      am 06.05.2015

      Ja, traurig, aber gegebenenfalls hier angemessen (leider).

      Gleichwohl gibt es selbstverständlich für die Wort-Beispiele Deutsche Wörter die 100% passend sind. Ich will auch nur diesbezüglich zum [...] Ja, traurig, aber gegebenenfalls hier angemessen (leider).

      Gleichwohl gibt es selbstverständlich für die Wort-Beispiele Deutsche Wörter die 100% passend sind. Ich will auch nur diesbezüglich zum Nachdenken anregen, die blinde Übernahme englischer Begriffe hat inzwischen Ausmaße angenommen die sehr bedenklich sind.

  • Rainer.D

    Rainer.D

    am 02.05.2015

    auwei. Ich bin ja der Ansicht das man solche Ausschreibungen entweder in Deutsch ODER Englisch schreiben sollte. Klar - diverse Begriffe der EDV oder "modernen" Unternehmensführung kann man nicht [...] auwei. Ich bin ja der Ansicht das man solche Ausschreibungen entweder in Deutsch ODER Englisch schreiben sollte. Klar - diverse Begriffe der EDV oder "modernen" Unternehmensführung kann man nicht ein-deutschen, aber dieser auf "Teufel komm raus" zwangs-gemischte Denglisch Salat ist schon arg grotesk. Immerhin muss ich irgendwie grinsen wenn ich das lese - die Frage "meinen die das ernst?" drängt sich dabei schon irgendwie auf ... :)

    • Nils Dornblut

      Nils Dornblut

      am 03.05.2015

      Generell ist das sicher richtig, aber im Fall von Scrum sind die Begrifflichkeiten nun einmal festgelegt und passen dann auch in eine solche Anzeige in meinen Augen. Klar, jemand der da keine Details [...] Generell ist das sicher richtig, aber im Fall von Scrum sind die Begrifflichkeiten nun einmal festgelegt und passen dann auch in eine solche Anzeige in meinen Augen. Klar, jemand der da keine Details kennt, kullert etwas mit den Augen.

    • Rainer.D

      Rainer.D

      am 04.05.2015

      Generell haben wir aber tatsächlich für nahezu alles Begriffe in unserer Sprache. :) Nicht nur im EDV-Bereich ist mit dem wilden Englisch-Deutsch-Gemisch leider seit vielen Jahren ein sehr [...] Generell haben wir aber tatsächlich für nahezu alles Begriffe in unserer Sprache. :) Nicht nur im EDV-Bereich ist mit dem wilden Englisch-Deutsch-Gemisch leider seit vielen Jahren ein sehr bedenklicher Trend zu beobachten, warum sollte der vor DF halt machen ... Meine Eltern können z.B. kein Englisch, dementsprechend verstehen sie diverse Produkt-Beschreibungen überhaupt nicht mehr, das liegt nicht nur am fortgeschrittenen Alter. Das Problem ist also weit größer und nicht nur auf Stellenanzeigen bezogen, daher ist mein Hinweis auch eher allgemein zu verstehen, es wird einfach nicht mehr darüber nachgedacht.