Auswirkungen des IPv6-Tags (stündlich aktualisiert)

Der World-IPv6-Tag ist da. Wie angekündigt haben wir heute um 08:00 für knapp 700.000 Domains auf mehreren tausend unserer Server IPv6 aktiviert. Damit sind alle df Webhosting-Angebote im Dual-Stack Modus aktiv und aus dem IPv6-Internet erreichbar. Ausgenommen sind nur Kunden die im Vorfeld unsere Opt-Out Funktion genutzt haben.

Unsere Erfahrungen mit dem Einsatz von IPv6 sowie Statistiken über die Nutzung bei uns veröffentlichen wir hier stündlich.

Update 09.06.11 10:15
Wir haben die Statistiken unten aktualisert, es sind jetzt alle Daten bis zum 08.06. 23:59 vorhanden. Über unser weiteres Vorgehen informieren wir heute gesondert.

Update 16:55
Keine Änderung der Situation und keine Überraschungen. Die Statistiken sind nun auf dem Stand von 16:00. Wir werden den IPv6-Tag zunächst komplett abwarten bevor wir morgen über unser weiteres Vorgehen entscheiden. Die stündlichen Updates hier im Blog beenden wir erst einmal – es gibt nichts Neues zu berichten.

Update 15:35
Die Situation ist unverändert ruhig, das IPv6-Volumen bleibt stabil bestehen. Die Statistiken sind nun auf dem Stand von 15:00.

Update 14:40

Statistiken unten auf Stand 14:00 aktualisiert. In der letzten Stunde hatten wir zwei Support-Fälle die von Problemen berichten.

Update 13:40

  • Aus unserer Sicht verläuft der IPv6-Tag wesentlich glatter und weniger spektakulär als erwartet.
  • Stand jetzt hatten wir genau einen Support-Fall wo jemand eine Seite aufgrund des Dual-Betriebs IPv4 und IPv6 nicht erreichen konnte. (Gleichzeitig waren bei diesem User aufgrund des IPv6-Tags auch Google und Facebook nicht aufrufbar).
  • Gemessen an unserem sonstigen Volumen von rund 1.000 Fällen pro Tag und immerhin rund 100.000 Webhits pro Stunde über IPv6 sind die Auswirkungen und das zusätzliche Supportvolumen also sehr sehr gering.
  • Wir fragen uns ob wir den Dual-StackBetrieb nicht einfach aktiviert lassen sollen und gleichzeitig unsere Opt-Out-Funktion weiterhin bestehen lassen. Je mehr große Teilnehmer im Internet sich für diesen Schritt entscheiden würden, umso leichter würde das allen fallen da die geringe Zahl von Nutzern mit aktiviertem aber „kaputtem“ IPv6 dann – genau wie heute – sehr viele Seiten nicht erreichen könnten und die Erreichbarkeitsprobleme dann auf Clientseite korrigiert werden. Wir beobachten die Situation weiter. Sobald wir eine Entscheidung fällen informieren wir selbstverständlich zeitnah unsere Kunden.
  • Die Statistiken unten haben jetzt den Stand von 13:00.

Update 12:30
Die Statistiken für 11:00 und 12:00 sind jetzt online.

Update 12:00
Das Ganze sieht wesentlich weniger problematisch aus als erwartet. Wir liegen weiter bei keinem einzigen an uns berichteten Problem und befinden uns damit im „Best-Case“ Szenario. Der DE-CIX IPv6-Traffic pendelt sich langsam ein: Das IPv6-Volumen hat sich heute gegenüber gestern grob verdoppelt.

Aktualisierte Statistiken für unser IPv6-Volumen liefern wir in Kürze nach.

Update 10:50

Nach unserem planmäßigen Start heute um 08:00 haben wir bisher keine Probleme verzeichnet. Das IPv6-Trafficvolumen im europäischen Teil des Internets ist laut DECIX-Traffic-Statistik höher als sonst.
Statistiken (Stand: 16:00)


Anzahl Web-Hits via IPv6 in der letzten Stunde (klick zum Vergrößern)

 


Anteil Web-Hits via IPv6 am Gesamtvolumen in der letzten Stunde (klick zum Vergrößern)

 


Support-Anfragen zu IPv6 (klick zum Vergrößern)

End of article

Jochen Tuchbreiter

Über den Autor

Jochen Tuchbreiter

Geschäftsführung (bis 11/13)

27 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • Benedikt
    Benedikt - 8. Juni 2011 um 11:17 Uhr

    Nur der Blog hier ist noch net auf IPv6 umgestellt 🙂

  • Benedikt
    Benedikt - 8. Juni 2011 um 11:21 Uhr

    Ah sorry. Liegt doch an meiner Konfiguration. Dual Stack betrieb will net ganz.

  • Sara
    Sara - 8. Juni 2011 um 11:21 Uhr

    Richtig, ebenso wie z.B. http://www.df.eu. Dies hängt u.a. damit zusammen, dass wir für Kunden, die mit dem Dual-Stack-Betrieb (IPv6 und IPv4 laufen gleichzeitig) Probleme haben erreichbar bleiben wollen. Da unser Blog unterhalb df.eu läuft, ist auch dieser somit nur per IPv4 erreichbar.

  • Sepp
    Sepp - 8. Juni 2011 um 12:29 Uhr

    Warum schaltet ihr IPv6 eigentlich wieder ab, wo es doch so gut wie gar keine Probleme gibt?

    P.S.: Ich hatte am Wochenende mehrfach das Problem, dass wenn ich im Blog auf was geklickt habe, ich einen Fehler 500 bekommen habe. Das nur am Rande.

    • Jochen
      Jochen - 8. Juni 2011 um 13:51 Uhr

      @Sepp
      Probleme mit dem Blog: Danke für den Hinweis, wir haben das behoben (Ursache war Testbetrieb einer speziellen PHP-Version auf dem Blog – dies hat zu gelegentlichen Fehlern geführt)

      Abschalten: Die Frage ist berechtigt. Wir werden alle Interessen abwägen und die weitere Entwicklung abwarten bevor wir da eine Entscheidung treffen.

  • Tobias Schwarz
    Tobias Schwarz - 8. Juni 2011 um 13:56 Uhr

    Bezüglich eurer Überlegungen IPv6 gleich aktiv zu lassen: Ich kann das nur befürworten. Wir haben unsere Seiten ja etwas wiederwillig fit für die Kompatibilität mit IPv6 gemacht und ich finde es durchaus auch zeitgemäß den Schritt zu IPv6 komplett zu gehen. Ohne Anpassungen hätten wir zwar definitiv Probleme im IPv6 Betrieb gehabt aber jetzt wo die Arbeit erledigt ist tut der IPv6-Betrieb ja niemandem mehr weh.

  • Sepp
    Sepp - 8. Juni 2011 um 13:59 Uhr

    @Jochen
    Evtl. wäre es ja eine Möglichkeit den Auftragsbezogenen opt.-out bestehen zu lassen. dann kann jeder Kunde für sich eintscheiden, ob er weiter am paralellen Betrieb teilnehmen möchte oder nicht. Heise.de ist z.B. schon seit langem per IPv6 und IPv4 zu erreichen. Nur so eine Idee von mir.

  • Leser
    Leser - 8. Juni 2011 um 14:05 Uhr

    Na da frag ich doch mal wieso bekomme ich bei Google die Meldung „Alles bestens“ http://ipv6test.google.com/ und bei http://t.co/gSwcElJ bekomme ich eine Fehlermeldung?

  • Jochen
    Jochen - 8. Juni 2011 um 14:13 Uhr

    @Leser: Die Google-Testseite zeigt den grünen Haken an wenn einer folgenden Fälle eintritt: 1) Es ist nur IPv4 aktiv, 2) Es ist IPv6 aktiv und IPv6 funktioniert.

    Wenn dort also alles gut ist, dann heißt das dass man am IPv6-Tag keine Probleme haben sollte. Genau das gilt auch für die Seiten unserer Kunden wo wir IPv6 aktiviert haben: Man kann sie ja per IPv4 und per IPv6 erreichen.

    Unsere Testseite http://ipv6.df.eu ist anders konfiguriert: Sie ist *ausschließlich* per IPv6 erreichbar und geht also nur dann wenn man über einen Internet-Anschluss mit IPv6 verfügt.

  • Moritz
    Moritz - 8. Juni 2011 um 14:22 Uhr

    Ich würde es auch sehr begrüßen, wenn ihr IPv6 einfach an lassen würdet. Irgendwann müsste dieser Schritt eh getan werden und wenn es sogut wie keine Probleme gibt, warum dann nicht jetzt?

  • Tom
    Tom - 8. Juni 2011 um 14:44 Uhr

    Wie muss ich mir das denn vorstellen: wenn jetzt jemand über IPv6 meine WebSite aufruft, wird dann seine (sehr lange) IP-Adresse auch ins Logfile geschrieben? Kann ich solche Zugriffe also tatsächlich dort erkennen?
    Kommt der Webalizer schon mit dem neuen IP-Format zurecht?

  • Michael
    Michael - 8. Juni 2011 um 14:46 Uhr

    Also unser Internetanschluss für Besucher (normaler A-DSL) 16000 von Vodafone ist seit heute Vormittag weg. Dürfte aber erst nach 08:00 aufgetreten sein. Über den Firmen S-DSL läuft alles wie immer. Mim Handy war ich auch schon im Netz.

    Das länger beide laufen lassen kann ich auch befürworten damit das Thema weiterhin aktuell bleibt und wer sich entsprechend einrichtet, dies sofort nutzen und auch ausprobieren kann. Wenn’s noch nicht sofort läuft, hat man doch IPv4 als Reserve.

    Denkt an DVB. Auf Satellit läuft seit langem beides gleichzeitig. Wird zwar nächstes Jahr abgeschaltet, aber es dürften eh kaum noch Leute analog haben. Aber es gab keinen großen „Chaos-Tag“. Bei DVB-T wurde das doch innerhalb weniger Tage umgeschaltet und es war das Wettkaufen der DVB-T-Receiver innerhalb kurzer Zeit angesagt. Und viele wussten gar nicht genau worum es ging und worauf sie achten müssen.

  • Jochen
    Jochen - 8. Juni 2011 um 14:49 Uhr

    @Tom: Richtig, anstatt der IPv4- wird die IPv6-Adresse des Aufrufers protokolliert. Webalizer ist IPv6-ready, unsere eigenen Vorabtests dazu sahen ebenfalls gut aus -> wir erwarten da keine Probleme.

  • Steffen Zoernig
    Steffen Zoernig - 8. Juni 2011 um 15:33 Uhr

    Ich kann mich nur anschliessen. Bitte lasst IPV6 angeschaltet.

    Viele Grüße aus Hamburg
    Steffen

  • Rainer.D
    Rainer.D - 8. Juni 2011 um 16:03 Uhr

    Wenn die Menschen beginnen das Weltall zu bevölkern reicht IPv6 bestimmt nicht. IPv6 ist ja nur für einen Planeten ausgelegt.

  • Sepp
    Sepp - 8. Juni 2011 um 16:16 Uhr

    @Rainer.D:
    Bis dahin dauert es ja noch ein wenig und dann kann man ja IPv16 machen.

  • nurso
    nurso - 8. Juni 2011 um 16:16 Uhr

    @rainer
    was uns aber egal sein kann, 20122 gehn wir ja mal wieder unter 🙂

  • heinz
    heinz - 8. Juni 2011 um 17:14 Uhr

    wie ist es eigentlich mit ssl zertifikate und ipv6?

  • Nils Dornblut
    Nils Dornblut - 8. Juni 2011 um 18:26 Uhr

    @heinz: Aufrufe über SSL und somit alle SSL-Zertifikate nahmen am IPv6-Tag bei dF nicht teil.

  • Lars
    Lars - 8. Juni 2011 um 19:03 Uhr

    Habe auch mal 2 Fragen…

    a) Jemand nen Tutorial wie ich IPv6 nutzen kann / testen kann mit meinem ISP (in dem Fall Unitymedia)

    b) habe von euch eine Jiffy Box. Wie ist es dort mit IPv6 ? Kann man das da auch bekommen bzw wird da eigentlich auch irgendwie getestet ? Würde das da gerne auch ausprobieren, sehe da aber bisher nur etwas von IPv4 IP Adressen…

  • Stagos
    Stagos - 8. Juni 2011 um 19:04 Uhr

    Eine neue digitale Ära ist angebrochen.
    Bald hat jede Bakterie und jedes kaufbare Produkt eine eigene IP 😉

  • Nils Dornblut
    Nils Dornblut - 8. Juni 2011 um 19:23 Uhr

    @Lars: IPv6 bei Jiffybox ist noch nicht direkt möglich und wird auch noch etwas dauern.

  • LeereDose
    LeereDose - 8. Juni 2011 um 22:32 Uhr

    @Lars
    Google mal nach sixxs-Tunnel und Deinem Betriebssystem bzw. gogo6 und Deinem Betriebssystem.

  • Lars
    Lars - 8. Juni 2011 um 22:37 Uhr

    Danke euch

  • Michael
    Michael - 9. Juni 2011 um 08:03 Uhr

    Die dF-Blogleser sind nicht die einzigen mit dem Vorschlag, IPv6 an zu lassen:
    http://www.teltarif.de/ipv6-welttag-test-probleme/news/42950.html

  • Sepp
    Sepp - 9. Juni 2011 um 08:17 Uhr

    @Michael,

    wir haben nun 08:17 Uhr und meine Domain ist immer noch per IPv6 erreichbar. Ich habe den Eindruck, dass man bei DF auch so denkt und den Dual-Stack Betrieb aufrecht erhält. Ich würde es begrüßen.

    Da bei DF bekanntlich wahre Pioneere in der Chefetage sitzen und echte Koryphähen in der Technik, bin ich sehr zuversichtlich, dass DF der 1. Deutsche Hoster sein wird, der wahlweise den Dual-Stack Betrieb anbieten wird.

  • Sepp
    Sepp - 9. Juni 2011 um 10:57 Uhr

    Schade, jetzt geht IPv6 nimmer :-(.