Vorankündigung: E-Mailaccounts mit bis zu 4 GB Speicherplatz ohne Aufpreis

Bei unseren E-Mailpostfächern geben wir keine feste Postfachgröße vor, sondern erlauben unseren Kunden die eigenständige Aufteilung des E-Mailspeicherplatzes auf verschiedene Postfächer. So ist am Ende ein Account vielleicht 50 MB groß und ein anderer 2 GB.

Das ist praktisch und ermöglicht eine individuelle, flexible Nutzung ganz nach Bedarf. Dank IMAP bleiben dabei auch alle E-Mails auf dem Server erhalten und können jederzeit per Internet von überall auf der Welt abgerufen, nachgelesen und beantwortet werden. Durch den kostenfreien Viren- und Spamschutz und die Möglichkeit, E-Mails direkt auf Endgeräte „pushen“ zu lassen, steigt der Nutzwert und „geldwerte Vorteil“ gegenüber herkömmlichen Angeboten weiter an. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang auch, dass E-Mails verschlüsselt (SSL) empfangen und versendet werden können (FAQ) und für die gesamten regulären E-Mailfunktionen keine zusätzlichen Kosten von unserer Seite aus entstehen.

Für geschäftliche Anwender bieten wir ergänzend mit ManagedExchange eine professionelle E-Mail- und Terminverwaltungslösung an, wobei sich dieses Produkt aufgrund der je Postfach anfallenden monatlichen Kosten fast nur im betrieblichen Bereich wirklich lohnt. Für Großkunden, Reseller und Firmen ist zudem das ManagedMail Angebot mit einigen interessanten Highlights wie der Überbuchbarkeit von Mailspace und bis zu 10 GB großen Postfächern (!) interessant.

Die Masse unserer Kunden verwendet hingen die anfangs beschriebenen und für sie im Rahmen des Tarifs ohne gesonderte Berechnungen enthaltenen E-Mailpostfächer. Deren Maximalgröße verdoppeln wir nun aufgrund von Kundenwünschen auf 4 GB. Diese – übrigens nicht allgemein marktübliche – Neuerung wird selbstverständlich auch für bestehende Kunden gelten, wobei bereits eingerichtete Postfächer einmal editiert und auf den neuen, gewünschten Wert eingestellt werden müssen.

Der genaue Termin für die Umsetzung steht noch nicht fest. Wir gehen aber von einer kurzfristigen Einführung aus.

Frohe Weihnachten ;-).

End of article

Sara Marburg

Über den Autor

Sara Marburg

Geschäftsführung (bis 11/13)

29 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • Bonaventura
    Bonaventura - 16. Dezember 2010 um 12:58 Uhr

    Sehr fein! Danke!

  • Adrian
    Adrian - 16. Dezember 2010 um 13:09 Uhr

    Juhuu, das kommt wie gerufen. Das war beim letzten Mal auch schon so: Kaum war mein IMAP-Account zu 80% voll hat df den Maximalspeicher erhöht. Danke!

  • Michael Lang
    Michael Lang - 16. Dezember 2010 um 13:18 Uhr

    Danke!

    df ist und bleibt einfach spitze!

  • Rick
    Rick - 16. Dezember 2010 um 13:19 Uhr

    Einfach genial! Vielen Dank! Und gilt das auch für den „VirtualServer BestSelect“-Tarif?

  • Sara
    Sara - 16. Dezember 2010 um 13:21 Uhr

    @Rick: Die Erhöhung der maximalen Postfachgröße auf 4 GB wird systemweit bei domainFACTORY für alle Tarife gelten. 🙂

  • Sensu
    Sensu - 16. Dezember 2010 um 13:29 Uhr

    …das i-tüpfelchen zum Jahresabschluß 🙂

  • Gerald
    Gerald - 16. Dezember 2010 um 13:36 Uhr

    Selbst wenn ich gar nicht soviel brauche finde ich es trotzdem gut. Wer weiß vielleicht ändert sich mein Bekantheitsgrad (trotz Sperrung von Suchmaschinen) ja doch einmal ;). Ich fahre ja mehrgleisig und da kann es durchaus mal zu einem Anstieg kommen. Ich sage jetzt schon einmal danke und möchte mich bei der Gelegenheit auch einmal für den SUPER Spamschutz bedanken. Kein Vergleich mit meinen anderen Email-Anbietern.

  • Max
    Max - 16. Dezember 2010 um 13:37 Uhr

    das sind wirklich supertolle news 🙂

  • Christoph
    Christoph - 16. Dezember 2010 um 13:43 Uhr

    Die Rede ist hier aber nur von der Maximalgröße, oder? Das heißt in meinem MyMail-Tarif muss ich zu meinem Gigabyte noch Platz dazubestellen wenn gewünscht, oder wird das automatisch erhöht? 🙂

  • Sara
    Sara - 16. Dezember 2010 um 13:47 Uhr

    @Christoph: Richtig, es geht „nur“ um die mögliche Maximalgröße der Postfächer wie im Text beschrieben.

  • Sara
    Sara - 16. Dezember 2010 um 13:49 Uhr

    Nachtrag: Dank der konfigurierbaren Tarife lässt sich unser „MyMail“ Angebot übrigens für 1,00 € pro Monat von 1 GB Inklusiv-Mailspace auf 5 GB Mailspace erhöhen. Man muss also nicht z.B. einen teureren Tarif buchen, um in den Genuss von mehr E-Mailspeicherplatz zu kommen. 🙂

  • Christoph
    Christoph - 16. Dezember 2010 um 14:12 Uhr

    Danke für die Klärung 🙂

    Ich bin nur so verwöhnt von meinem amerikanischen Webhost Dreamhost, wo ich (zugegeben zu einem anderen Preis) beliebig viel Emailspeicher bekomme 😉

    Trotzdem bleibe ich euch natürlich treu, Email-Redundanz hat sich schon mehrere Male bewährt!

  • Sara
    Sara - 16. Dezember 2010 um 14:27 Uhr

    @Christoph: Hauptsache für Sie passt es unterm Strich, darauf kommt es an :-). Dreamhost kannte/kenne ich nicht näher, wobei eine kurze Google-Suche jetzt tendenziell auf den ersten Blick keinen so guten Eindruck hinterlassen hat (z.B. web-hosting-top.com/web-hosting/web-hosting-top.dreamhost.com/type/add-review 2,4 von 5 Sternen ). Wobei ich das denen gar nicht vorwerfen will, kommerzielles Hosting mit unlimitertem Speicherplatz anzubieten ist sicherlich eine besondere Herausforderung. Wir kennen das ja ansatzweise von domain*go, wo auch fast alle Leistungen pauschal inklusive sind – mit Ausnahme des Webspeicherplatzes. Letztendlich haben die ganzen verschiedenen Angebote aber fast alle ihre Berechtigung und jeder kann sich das herauspicken, was er subjektiv braucht und ausgeben kann/möchte.

  • Christoph
    Christoph - 16. Dezember 2010 um 14:55 Uhr

    Genau, und unterm Strich passt es für mich bei dF schon seit Jahren 🙂

    Dreamhost ist eine interessante Firma. Ihr Standardangebot ist sicher nichts für lebenswichtige oder sehr stark besuchte Webseiten (aber das gilt wohl für alle Pauschalangebote), dafür aber ein tolles Paket für alles was nicht so missionskritisch ist und für Teilzeit-Bastler (ssh-Zugang). Darüber hinaus sind die Mitarbeiter Eigentümer der Firma und das Firmenblog ist die aberwitzigste Sammlung von seltsamen Internetbildern, die ich je gesehen habe. Und es ist neben dF der einzige Webhost, mit dessen Transparenz im Umgang mit Störungen ich zufrieden bin. Falls Ihnen einmal langweilig sein sollte, empfehle ich die Lektüre der epischen Saga, als der Firmenchef allen Kunden aus Versehen Tarife zwei Jahre im Voraus abgebucht hat… obwohl Sie danach eventuell Alpträume bekommen ;).

    Ich habe übrigens soeben meinem MyMail-Tarif Emailspeicher spendiert 🙂

  • Anselm Hannemann
    Anselm Hannemann - 16. Dezember 2010 um 16:13 Uhr

    Das klingt sehr gut! Ein Feature, das vor allem im ResellerTarif sehr gelegen kommt, da hier die Aufpreise doch recht happig sind. Nun müsste dafür nur noch die Datenbankanzahl erhöht werden… 😉
    Aber sind wir erstmal dankbar für das kostenlose Mehr an Speicher.

  • Jan
    Jan - 16. Dezember 2010 um 16:28 Uhr

    Perfekt – vielen Dank und auch an alle dF-Mitarbeiter schöne Weihnachten!

  • Timo
    Timo - 16. Dezember 2010 um 18:54 Uhr

    … jetzt nur noch ein MangedMail Tarif mit 200GB Gesamtbelegung (oder gegen Bezahlung mehr GB) und wir haben endlich die Sicherheit auf IMAP umsteigen zu können. Bisher nutzen wir zwangsläufig unsere über 100 ManagedMail E-Mailkonten per POP 🙁

  • Richard
    Richard - 16. Dezember 2010 um 19:02 Uhr

    @Timo: Schau dir mal diesen Thread (speziell Eintrag #11) an: https://forum.df.eu/forum/showthread.php?t=52423

  • Timo
    Timo - 16. Dezember 2010 um 19:33 Uhr

    @Richard >> Danke. Das gibt ein wenig Sicherheit!

    Mich wundert das das ManagedMail noch nicht so erfolgreich ist. Wahrscheinlich wissen die wenigsten Unternehmen davon.

    @df
    Eure Werbung in ix & co ist schön und groß. Nutzt doch den vielen Platz mal um weitere Produkte wie z. B. das MangedMail vorzustellen. 😉

  • Rüdiger
    Rüdiger - 16. Dezember 2010 um 19:46 Uhr

    das Clustern bei Managed Mail geht allerdings nicht (was mittlerweile möglich ist, komplette Aufträge auf weitere MM zu verschieben, das hilft aber in dem Fall nicht weiter)

  • csi
    csi - 16. Dezember 2010 um 23:34 Uhr

    Super, vielen Dank! Wir sind bei uns nun auch so langsam an die Grenzen gestossen und hatten schon einen Umzug des Mail-Verkehrs zu Gmail in Betracht gezogen. Schön, dass wir nun doch „zu Hause“ bei d)F bleiben können… 🙂

  • Sensu
    Sensu - 17. Dezember 2010 um 08:24 Uhr

    Ist eevntuell auch angedacht die maximale Größe einer E-Mail zu erhöhen? Das wäre ebenfalls fantastisch

  • Nils Dornblut
    Nils Dornblut - 17. Dezember 2010 um 14:45 Uhr

    @Sensu: Es ist aktuell keine Erhöhung der maximalen Größe einer E-Mail geplant. Der Wert ist schon bei 50 MB pro E-Mail. Bei weiterer Erhöhung wird eine solch riesige E-Mail wahrscheinlich von den meisten E-Mail-Servern abgelehnt werden. Bitte hierbei immer bedenken, dass bedingt durch die Codierung die E-Mail auf ca.136% ihrer ursprünglichen Größe anwächst. Andere Verfahren wie z. B. Upload über FDP und WebDAV sind für solche Datenmengen sicher besser geeignet.

  • Jo
    Jo - 17. Dezember 2010 um 16:13 Uhr

    Das ist eine sehr gute Nachricht, aber für uns kommt sie zu spät und hilft uns mittelfristig nicht weiter. In Zeiten in denen man per Mobiltelefon, vom Arbeitsplatz und von Unterwegs auf Mails zugreift, führt an IMAP kein Weg vorbei. Als Reseller haben wir Kunden, die mit 2 und 4 GB nicht auskommen und bereit sind gutes Geld für große Postfächer zu bezahlen. Wir haben einiges an Vertrauen unsere Kunden verloren als wir sie mit „Premium Hosting. Premium Service.” von den großen Hostern zu dF geholt haben und zu den vollen Postfächern eigentlich nur den Rat geben konnten: „(geschäftliche) Mails, die älter als 6 Monate sind müssten vom Server gelöscht werden”. Wir haben das Problem mit dF telefonisch besprochen und auch das schwer zu findende Produkt ManagedMail war Thema – man sagte mir, man hätte keine Lösung für uns (wenn ich mich richtig erinnere, hieß es ManagedMail ist nicht für Reseller). Inzwischen haben wir einzelne Postfächer mit einem äußerst praktischen Migrationsassistenten zu einem anderen Anbieter umgezogen und können unseren Kunden 15 GB Postfächer mit hervorragendem SPAM- und Virenschutz anbieten. Eine Lösung aus einer (dF-)Hand wäre mir lieber (gewesen).
    Natürlich haben wir auch Kunden, die mit 4 GB gut auskommen, insofern begrüßen wir diesen Schritt und sagen Danke.

  • Sara
    Sara - 17. Dezember 2010 um 17:35 Uhr

    @Jo: Danke für das Feedback. 15 GB Postfächer sind schon heftig und wohl eine extreme Ausnahme (?). Um welche Branchen handelt es sich dabei denn?

    Jedenfalls ist es richtig, dass so etwas bei uns (oder vielen anderen guten Hostern) schwer zu realisieren ist. Unter Berücksichtigung der bei uns fälligen Tarifpreise und unserer eigener Kosten ist es aber vermutlich für alle Beteiligten der bessere Weg, wenn solche Mailboxen nicht bei uns liegen ;-). Wobei wir natürlich daran arbeiten werden, auch das (und mehr) zu für uns und die Kunden finanzierbaren Bedingungen ermöglichen zu können. Wenn eine Seite drauf zahlt, hilft das ja alles nicht.

    Übrigens: ManagedMail ist nicht nur auch für Reseller nutzbar, sondern wurde ursprünglich ausschließlich für Reseller und aufgrund von Resellerwünschen entwickelt :-).

  • Jo
    Jo - 17. Dezember 2010 um 20:03 Uhr

    @Sara: Für alle Beteiligten war das nicht der bessere Weg: Es hat mich viel Zeit, Nerven und fast auch Kunden gekostet eine neue Mail-Lösung zu evaluieren und umzusetzen. Und der Kunde stand mindestens so hilflos da wie wir, als das Postfach voll war und keine Mails mehr empfangen werden konnten (so etwas kann im Geschäftsverkehr richtig weh tun).

    Eventuell ist mein Beitrag falsch verstanden worden: Wir benötigen keine 15 GB Postfächer. Wir haben lediglich Kunden, denen 2 GB nicht reichen und in Ausnahmefällen 4 GB nur mittelfristig (2011). Da wir vorher nicht wissen welches Postfach wann zum Ausnahmefall wird, gestaltet sich die Limitierung der Postfachgröße auf 2/4 GB als enormes Problem. Für uns wäre es eine brauchbare Lösung, wenn man das Limit eines Postfaches durch Zahlung eines Aufpreises überschreiten könnte.

  • Nils Dornblut
    Nils Dornblut - 19. Dezember 2010 um 14:46 Uhr

    @Jo: Das Angebot ManagedMail kennen Sie oder? Hier sind aktuell Postfächer bis 10 GB möglich:

    http://www.df.eu/de/produkte/managedmail/

    Eine Aufstockung per Addon gestaltet sich schwierig, da das E-Mail-System ja auf Speicherplatz in dem Sinne ausgelegt ist und nicht direkt auf einzelne Accounts. So kann nicht das Limit für einen einzelnen Account erhöht werden bzw. würde dies nur schwierig zu implementieren sein.

  • Michael
    Michael - 21. Dezember 2010 um 19:25 Uhr

    @Sara:
    Bei uns in der Firma haben wir einen firmeneigenen Exchange-Server, dem wir alle paar Monate mehr Speicher geben müssen. Das größte Postfach war ca. 27 GB (!) groß. Lag daran, dass es zu einer Sekretärin gehörte, die von zig Kopien von Vorgesetzten bekam um deren Mails ggf. bearbeiten zu können. (Damit die sich die Hände nicht schmutzig machen 😉 )
    Ich glaube aber, dass es auch noch andere Firmen mit solch einem Verbrauch gibt, wenn zum Glück wohl nicht so viele.