Wie Sie Ihre Webseite für die lokale Suche optimieren, auch wenn Sie kein Ladengeschäft haben

Die zunehmende Nutzung von Smartphones unterwegs und die damit steigende Anzahl von Suchanfragen mit „In meiner Nähe“-Keywords haben die lokale Sichtbarkeit für Unternehmen aller Größenordnungen entscheidend verändert. Was aber, wenn Ihr Unternehmen gar keine physikalische Adresse hat? Wie können Sie sich dann in den lokalen Suchergebnissen von Mitbewerbern abheben? Ist das überhaupt möglich? Einfach gesagt: Ja, ist es. In diesem Artikel sehen wir uns lokale Suchmaschinenoptimierungstaktiken (SEO) an, mit denen Ihr Unternehmen eine höhere Position in der lokalen Suche erreichen kann.

Keyword-Recherche

Vorab ist wichtig, wie detailliert Ihre potentiellen Kunden nach einem Standort suchen. Verwenden sie z.B. in der Suche Land, Stadt, Postleitzahl, Straße etc.?

Führen Sie zunächst eine Keyword-Recherche durch und finden Sie heraus, wie genau die Leute suchen und ob Sie überhaupt Seiten mit lokalen Inhalten benötigen.

Wenn ja, sollten Sie Ihre Seiten aber dennoch nicht mit entsprechenden Schlüsselwörtern vollstopfen, um Ihre Website in den lokalen Suchergebnissen höher zu platzieren.

Aber was dann? Sehen wir uns nun an, wie Sie Ihre Webseite für die lokale Suche optimieren.

Lokale Inhalte

Stellen Sie regionalen Inhalt auf Ihrer Seite zur Verfügung, um bei lokalen Ergebnissen in der Suchmaschine berücksichtigt zu werden.

Hier sind einige Ideen für den Anfang:

  • News. Was gibt es Neues aus Ihrem Bereich? Haben Sie die Möglichkeit, Teil davon zu sein – z.B. durch ein Sponsoring? Oder – falls nicht– können Sie zumindest darüber berichten? Erstellen Sie gezielt Inhalte für den Standort, an dem Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen verkaufen. Diese lokalen Inhalte müssen aber relevant für Ihr Unternehmen und Ihre Zielgruppe sein!
  • Lokale Kunden. Angenommen, Sie haben den Fokus auf Kunden in Ihrem Umkreis gesetzt: Dann listen Sie den Standort der Kunden aus Ihrer Gegend in Ihren Referenzen auf und verlinken Sie zu deren Webseiten.
  • FAQ. Beantworten Sie Fragen in Ihren FAQ und verwenden Sie dabei Schlüsselwörter, die zu einer lokalen Suche passen. Aber auch hier gilt: Machen Sie das nur, wenn es auch wirklich zum Inhalt passt!

Benutzergenerierte Inhalte

Fügen Sie Kundenstimmen und Bewertungen auf Ihrer Webseite ein. Dadurch stärken Sie nicht nur Ihre Seriosität, sondern auch Ihre lokale Reputation.

Hier sind zwei einfache Möglichkeiten, wie Sie das umsetzen könnten:

  • Fragen Sie Ihre Kunden nach Erfahrungsberichten. Verlinken Sie diese dann mit der Geschäftswebseite oder dem LinkedIn-Profil des Kunden, um Verbindungen mit dem Standort herzustellen.
  • Wenn Sie viele Bewertungen auf Google, TripAdvisor, Trustpilot oder Facebook erhalten, binden Sie einige dieser positiven Bewertungen auf Ihrer Webseite ein.

Strukturierte Daten

Strukturierte Daten helfen Google, den Inhalt Ihrer Website besser zu bestimmen. Fügen Sie Ihrer Webseite den entsprechenden Code hinzu, um Suchmaschinen mehr Informationen z.B. über Ihre Produkte und Dienstleistungen, Bewertungen von Kunden usw. zur Verfügung zu stellen.

Google bietet sogar ein Test-Tool für strukturierte Daten an, mit dem Sie überprüfen können, ob Sie alles korrekt implementiert haben.

Anzeige in Google My Business

Sie können mit Google My Business auch bei Suchanfragen erscheinen, die einen Standort beinhalten, indem Sie die Gegend, in der Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen verkaufen, angeben. Sie müssen zwar eine physikalische Adresse hinzufügen (z.B. Ihre Privatadresse), haben jedoch die Möglichkeit, diese vor der Öffentlichkeit zu verbergen.

Und zwar so:

  • Öffnen Sie Google My Business und füllen Sie Ihre Geschäftsdetails aus.
  • Setzen Sie in der letzten Zeile bei „Ich biete Produkte und Dienstleistungen am Standort meiner Kunden an.“ einen Haken und gehen Sie weiter.
  • Nun können Sie weitere Informationen zu Ihrem Servicebereich hinzufügen, also Region, Stadt oder Umkreis.
  • Setzen Sie keinen Haken bei „Ich bediene Kunden auch an meinem Unternehmensstandort. Hinweis: Wenn kein Häkchen in diesem Kästchen ist, wird die Adresse nicht angezeigt.“, damit Ihre Adresse nicht öffentlich angezeigt wird.
  • Folgen Sie den weiteren Schritten.

Anmeldung Google My Business

Abschließend

Wenn Sie lokale Inhalte bereitstellen und Bewertungen von Kunden aus der Umgebung sammeln, kann Ihr Unternehmen in den lokalen Suchergebnissen ein höheres Ranking erzielen.

Die effektivste Methode zur Erhöhung der lokalen Sichtbarkeit besteht meist darin, Inhalte mit Informationen bereitzustellen, die Ihre Interessenten wirklich benötigen.

Anna Philipp

Über den Autor

Anna Philipp

Anna arbeitet seit 2006 bei DomainFactory. Als Social Media und Content Manager vertritt sie DF in den sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, Googleplus und natürlich im DF-Blog). In ihrer Freizeit findet man Anna – sofern sie mal nicht online ist – höchstwahrscheinlich zwischen Rührschüsseln und Schneebesen am Backofen.

5 Kommentare


  • spreitzer
    spreitzer - 19. Oktober 2017 um 08:12 Uhr

    wie finden Besucher in der Nähe meinen Betrieb

  • Ferienwohnung Duhnen
    Ferienwohnung Duhnen - 12. November 2017 um 09:17 Uhr

    Für mich ist Google MY Buissnes der Schlüssel zum Erfolg! Ich verwalte Ferienwohnungen in verschiedenen Objekten in Cuxhaven Duhnen. Auch wenn ich es im Ranking manchmal nicht ganz nach oben schaffe ist die Sichtbarkeit durch meinen Google My Buissnes Eintrag sehr gut.
    Aber es hat auch, aus meiner Sicht negative Effekte:
    1. Fremdanbieter nutzen Google Anzeigen im Buissnes Feld.
    2. In der mobielen Ansicht gibt es die Möglichkeit für andere Firmen die Bilder mir Links zu hinterlegen.
    3. Gäste die über My Buissnes auf meine Seite gelagen denken z. Teil, dass Sie unsere Ferienwohnungen auch bei den Fremdanbietern buchen und rufen uns an um Probleme oder Ähnliches zu klären. Gäste verstehen diese Situation oft nicht.

    Vieleich hat hier jemand einen Ansatz um die Fremdwerbung auszuschalten.

  • Lilie
    Lilie - 26. November 2017 um 09:55 Uhr

    Vielen Dank für diesen tollen Beitrag! Ich finde die Informationen sehr nützlich. Vor kurzem habe ich meine Webseite mit Vorlagen https://www.templatemonster.com/de/ erstellt. Deshalb interessiere ich mich für die Themen, die mit Internetseiten verbunden sind.

  • Sören_N
    Sören_N - 1. Dezember 2017 um 07:45 Uhr

    Das wichtigste in kürze zusammengefasst, klasse. Über Google My Business kann man schon viel erreichen und standortbezogene Suchanfragen besser abfangen und für sich nutzen. Oftmals ist ein Ladengeschäft ja gar nicht mehr nötig, ich finde dafür die Ferienwohnungen in den Kommentaren ein gutes Beispiel. Was leider etwas zu kurz kommt, ist die Betrachtung der Webseite dann an sich. Ich denke hier vor allem an die Anpassung für Mobilgeräte, wenn der User über den My Business Eintrag verlässt, extrem wichtig. Hier muss ein gutes Konzept hinter stehen, damit der User dann auch zum Kunden wird. Was genau das alles beinhaltet zeigen schon die Seiten von SEO Agenturen, wie diese zum Beispiel ( https://www.seoagentur.de/seo-agentur-leistungen/mobile-seo.html ). Ich denke so kann man sein Seite noch besser für die lokale Suche optimieren. Auch im Hintergrund, dass Google die Veränderungen im Nutzerverhalten erkennt und seine Algorithmen anpasst.