Preiserhöhung für .ws-Domainnamen

Nach .com, net und .biz geht es bei der etwas „exotischeren“, dem Staat Samoa zugehörigen aber als „Website.ws Your Internet Adress for Live“ vermarktete ccTLD „.ws“ weiter: Auch dort erhöht sich der Einkaufspreis mit Wirkung zum 01.01.2012 unterm Strich um deutlich spürbare 13%.  Dies ist auch keinesfalls die erste Preisanpassung nach oben, sondern setzt eine Reihe von früheren direkten und indirekten Anhebungen fort (siehe auch: „Bedauerlicher Trend zu Preiserhöhungen“ von August 2010).

Aufgrund der mehreren anstehenden Preiserhöhung der Vergabestellen werden wir dieses Thema gesammelt angehen, um eine einheitliche und vernünftige Lösung unter Berücksichtigung aller Aspekte finden zu können. Dabei beschäftigen uns nicht nur die bevorstehenden Teuerungen. Vielmehr bereiten uns auch weitere Aspekte Kopfzerbrechen. So zum Beispiel die Frage nach dem Umgang mit heute bereits zu erwartenden und absehbaren weiteren Erhöhungen der Kosten durch die Vergabestellen, die Berücksichtigung früherer, von uns abgefederter Preissteigerungen und die veränderte Situation bei dem Wechselkurs.

Dabei machen wir es uns nicht leicht, sondern prüfen ergebnisoffen mehrere Ansätze.  Denn egal wie wir am Ende auch verfahren: Für unsere Kunden muss die Entscheidung am Ende nachvollziehbar sein.

End of article

Sara Marburg

Über den Autor

Sara Marburg

Geschäftsführung (bis 11/13)

0 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz