Trafficflatrate rückwirkend

Ein Kunde wollte in einen neuen ManagedHosting-Tarif mit Trafficflatrate wechseln. Leider hat er das zeitlich verpasst, weshalb in Folge eines besonders hohen Datentransfers über 1.000 € in Rechnung gestellt worden sind. Auf seine Bitte hin werden wir den Kunden aus Kulanz so stellen, als hätte er schon vergangenen Monat die Traffic-Flatrate gehabt und somit keine Traffickosten bezahlen müssen. Auf die Nachberechnung des höheren Tarifpreises für diesen Zeitraum verzichten wir gleichzeitig. Diese – vergleichsweise – geringen  Mehrkosten von einigen Euro investieren wir lieber, um den Kunden gleich richtig angenehm zu überraschen. Mal sehn, wie er auf die Mitteilung reagiert*:

Sehr geehrter Herr S.,

wir haben Ihre Anfrage hinsichtlich des in Rechnung gestellten Datentransfer erhalten; diese wurde an mich weitergeleitet. Selbstverständlich komme ich Ihnen gerne entgegen und habe die Stornierung der Kosten in Höhe von 1.049,65 € veranlasst. Die Gutschrift ist bereits in Ihrem Kundenmenü ersichtlich; ich füge diese auch direkt als Anlage bei.

Eine Nachberechnung des Differenzpreises (gebuchter Tarif gegenüber ManagedHosting mit Trafficflatrate) erfolgt ebenfalls nicht. Für die Zukunft sind Sie zudem vor weiteren Kosten geschützt, da Sie ja inzwischen den entsprechenden Account gebucht haben.

Ich hoffe, Ihnen mit der Gutschrift eine Freude gemacht zu haben und Sie auch weiterhin zu unseren zufriedenen Kunden zählen zu dürfen. Für Rückfragen stehe ich Ihnen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße

*) [Update] So:

Super, danke!

End of article

Sara Marburg

Über den Autor

Sara Marburg

Geschäftsführung (bis 11/13)

7 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • Sebastian Müller
    Sebastian Müller - 17. Februar 2010 um 16:23 Uhr

    Genau deshalb sind wir Kunde bei Ihnen 😉

  • jdb
    jdb - 17. Februar 2010 um 16:25 Uhr

    Das ist mal eine richtig nette Sache. Aber das ist man bei dF ja schon fast gewohnt. 😉 Hier fühlt man sich einfach wohl.

  • ad
    ad - 17. Februar 2010 um 17:51 Uhr

    Hey, der Kunde weiß ja seine Dankbarkeit wirklich in blumigen Worten zu umschreiben.

  • Ray
    Ray - 17. Februar 2010 um 18:52 Uhr

    WOW! domainFACTORY ist einfach einsame Spitze! Weiter so!

  • MissVip
    MissVip - 17. Februar 2010 um 19:48 Uhr

    Das darf doch nicht wahr sein! 🙁 Diese Reaktion finde ich jetzt wirklich unter jede…m Niveau! Das tut mir echt Leid für Dich, Tobia Sara. Falls Du sehr enttäuscht bist, schreibe ich Dir eine passende Antwort 😉 Auf einen so schönen Brief mit einem so grosszügigen Angebot reagiert man als anständiger Mensch etwas anders. *fremdschäm*

  • Kreuzahrtinspektor
    Kreuzahrtinspektor - 18. Februar 2010 um 00:08 Uhr

    (Bei anderen) erwartet hätte man „Sehr geehrter Kunde, da Ihre Flatrate-Beauftragung nicht bis zum 31., um 23:59:59 Uhr eingegangen ist entstanden laut AGB (beigefügt) vertragsgemäß 1000 Euro Kosten laut unseren Produktangeboten (siehe unsere Webseite). Den vierstelligen Betrag ziehen wir in drei Tagen von Ihrem Konto ab. Mit allerfreundlichsten Grüßen….“

    Schön dass bei Df auch individuelle Lösungen möglich und machbar sind – zumal diese ja, abgesehen von den Kosten, auch immer ein Mehr an Man- und Womenpower und Organisationsarbeit bedeuten.

  • Jochen Kubik
    Jochen Kubik - 22. Februar 2010 um 09:23 Uhr

    Auf diese Antwort hin sollte man dem Kunden nochmals rückwirkend die Flatrate wieder entziehen.

    Grüße
    JK