Ein fast eigener Server

Nicht jeder benötigt einen eigenen, dedizierten ManagedServer – aber teilweise so viel Leistung, die fast an einen solchen Bedarf angrenzt. Was tun also? Bisher war der Abstand zwischen SharedHosting und dedizierten Servern sehr groß. Das ändert sich nun im Rahmen der Tarifreform. Denn durch die wählbaren Leistungsstufen lassen sich unabhängig vom Webspace, Mailspace und Freitraffic die zur Verfügung stehenden Ressourcen (konkret: der CPU-Anteil und in Folge davon natürlich auch der RAM-Anteil) selbst wählen.

Das bedeutet: In der höchsten Leitungsstufe werden pro CPU-Kern nur noch zwei Kunden und auf dem Server ingesamt nur 16 Kunden (8-Kern-CPU) gehostet. Das entspricht effektiv einem „halben“ dedizierten Server mit SingleCore-CPU. Auch der Arbeitsspeicher wird nur für diese Kunden geteilt. Die Folge sind sehr hohe Leistungsreserven, zumal nicht jeder Kunde auf einem solchen System die gleich hohen Leistungen zur gleichen Zeit benötigt.  Der Preis? ab 49,95 € (regulärer Monatspreis ohne Aktionen etc.; inkl. gesetzl. MwSt.) bei einer Laufzeit von einem Monat und 9,95 € Einrichtungsgebühr. Und selbst bei Höchstkonfiguration mit 100 GB Webspace, 100 GB Mailspace und Traffc-Flatrate fallen – gemessen an den Leistungen – nur günstige, monatlichen Kosten in Höhe von gerade einmal 61,95 € inkl. gesetzl. MwSt. an.

Das Hosting erfolgt auf Highend-19″-Server mit neuester Intel Xeon-Server-CPU, RAID10 für höchsten Ausfallschutz, usw. Sicherlich ein Produkt also, welches nicht für jeden geeignet ist aber seine Liebhaber finden wird. Nämlich Kunden mit hohem Leistungsbedarf überhalb der bisherigen Performancestufen und unterhalb eines ganzen, eigenen dedizierten ManagedServers.

Screenshot 1 (10 GB Webspace, 10 GB Mailspace, 100 GB Freitraffic, regulärer Monatspreis 49,95 €)

Screenshot 2 (100 GB Webspace, 100 GB Mailspace, Traffic-Flatrate, regulärer Monatspreis 61,95 €

End of article

Sara Marburg

Über den Autor

Sara Marburg

Geschäftsführung (bis 11/13)

4 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • Richard
    Richard - 18. September 2009 um 18:12 Uhr

    Sind die neuen MH-Server generell so ausgestattet (RAID10, neue CPU)? Oder gilt dies nur für die 6-Sterne-Konfiguration?

    Eine kleine Frage noch: Sind die Rabatte, die für die gesamte Laufzeit zur Verfügung stehen (werden) noch längere Zeit buchbar? Oder ist das als Einführungsangebot zu verstehen (zumal der reguläre Preis ja mit angezeigt wird)?

  • Tobia Sara
    Tobia Sara - 18. September 2009 um 18:17 Uhr

    Die neue Serverausstattung gilt für alle MyHome und ManagedHosting-Accounts ab der Tarifreform. Die Aktionspreise sollen nach aktuellem Stand „open end“ angeboten werden. Die „Zeitaktionen“ (z.B. „6 Monate 100 GB Mailspace anstatt 10 GB ohne Aufpreis“) sollen es einfach machen, von den Mehrleistungen ohne anfängliche Mehrkosten zu profitieren. Das ist risikofrei, da die Mindestlaufzeit ja nur einen Monat beträgt.

    Alle anderen Sonderpreise gelten – wenn sie bei Buchung angeboten werden, was wie gesagt unbefristet der Fall sein wird – ohne zeitliche Beschränkung. Sie sollen primär den Preisvorteil (Mengenrabatt, etc.) deutlich machen, der durch z.B. Buchung einer höheren Leistungsstufe gegenüber dem linearen regulären Preisanstieg besteht.

    Bei den bisherigen Tarifen ging dieser Preisvorteil etwas unter bzw. war einfach nicht so deutlich darstellbar, da es ja Pakete mit festen Leistungen gewesen sind. Jetzt können wir aber sehr klar berechnen und auch anzeigen: Dies und jenes würde an sich x € kosten aber wir verkaufen es – als Mengenrabatt, Verkaufsförderung, oder wie immer man es nennen möchte – für nur y €.

  • Tobia Sara
    Tobia Sara - 18. September 2009 um 18:19 Uhr

    Beispiel: mit 100 GB Webspace, 100 GB Mailspace und Traffic-Flatrate fallen in der höchsten Leistungsstufe in den ersten 6 Monaten nur 53,95 € an. Das sind nur 4 € pro Monat mehr gegenüber 10 GB Webspace, 10 GB Mailspace, 100 GB Traffic-Flatrate. Nach den 6 Monaten steigt der Preis auf immer noch günstige 61,95 €. Man kann so also in den ersten 6 Monaten ohne jedes Risiko und gegen fast nur symbolische Mehrkosten die hohen Leistungen austesten und den Bedarf ermitteln. Bei Nichtbedarf reicht rechtzeitiges herunterschrauben, z.B. zum Ende des 6. Monats. (Alle Preise Monatspreise inkl. gesetzl. MwSt.)

  • Michael Janssen
    Michael Janssen - 20. September 2009 um 23:23 Uhr

    Also wenn MonatsReis dabei ist, dann überlege auch ich so einen Server zu buchen. Auch wenn ich lieber Kartoffeln esse 😉 Sei’s drum…

    Gruß,

    Michael