WM Stream

Deutschland spielt – und die WM-Streams versagen. Zumindest zum größten Teil. Nur gut, dass es DVB-T gibt und wir einen Fernseher organisieren konnten. Jetzt heißt es GEZ dafür anmelden, damit auch alles seine Richtigkeit hat.

[Nachtrag]

Auf diesem Auszug aus unserem Traffic-Graphen ist die Halbzeitpause gut zu erkennen ;-). Schon ging es wieder hoch mit dem Datentransfer.

End of article

Sara Marburg

Über den Autor

Sara Marburg

Geschäftsführung (bis 11/13)

12 Kommentare

Bitte füllen Sie das Captcha aus : *

Reload Image

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der domainfactory GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.df.eu/datenschutz


  • andreaz
    andreaz - 18. Juni 2010 um 15:29 Uhr

    hehe 😉
    Wir hams eben aufm iMac gesehen, für den uns leider der passende Adapter für VGA-Beamer fehlte…

    Und nen Win7-Laptop haben wir auf die schnelle leider net herogranisieren können, der kompatibel mit der TV-Karte des Mac gewesen wäre…

    Der Stream hat bei uns als Standbild eine schwächliche Figur gemacht.

  • Frank
    Frank - 18. Juni 2010 um 15:36 Uhr

    ZDF über Zattoo hat wunderbar funktioniert.

  • Sven Schröder
    Sven Schröder - 18. Juni 2010 um 15:56 Uhr

    zattoo.com, 2€ pro monat und schon ist die qulität angenehm sogar über einen beamer 🙂 auch sieht man keine fehlermeldungen wie bei zdf.de.

  • Huaba
    Huaba - 18. Juni 2010 um 16:01 Uhr

    Zum Glück steht zuhause ein yaVDR. Lieber den Stream selber produzieren als sich auf andere zu verlassen 🙂

  • Michael Kunesch
    Michael Kunesch - 18. Juni 2010 um 17:02 Uhr

    Das stimmt mit dem eigenen Stream, zwar kein VDR aber ein schöner Kathrein, nur sollte man auch den Port dann öffnen damit man den Stream auch nutzen kann 😐 😐

  • noone
    noone - 18. Juni 2010 um 18:32 Uhr

    ui auf dem iMääääc, da war das Bild bestimmt doppelt so gut und wir wissen ja, mit einem PC wäre das Adapterproblem nicht entstanden und für den sind ja auch TV-Karten erhältlich 🙂

    aber die Traffickurve sieht gut aus

  • Sebastian Winkelmann
    Sebastian Winkelmann - 18. Juni 2010 um 23:14 Uhr

    Entwicklung genau gegensätzlich zu der in den Wasserwerken zur Halbzeitpause.

  • Enigma
    Enigma - 19. Juni 2010 um 05:53 Uhr

    Wieso – haben alle das Wasser laufen lassen und nur in der Halbzeitpause abgestellt???

  • max
    max - 21. Juni 2010 um 11:46 Uhr

    nee die Halbzeitpause wird zur Pinkelpause genutzt. War ein Bericht auf SpOnline, dass der Wasserverbrauch manuell geregelt werden muss, da die automatischen Systeme nicht hinterherkommen. 🙂

  • df Reseller
    df Reseller - 21. Juni 2010 um 13:57 Uhr

    Timeshift heißt die Macht beim Fernsehschauen. Pinkeln und Internet ohne etwas zu verpassen. Jederzeit und nicht nur beim Sport 😉

  • keinner
    keinner - 22. Juni 2010 um 08:59 Uhr

    genau, timeshift ist klasse, während andere schon heulen oder hupend durch die gegend fahren, schaust du noch das spiel und weißt gar nicht was los ist, klasse feature 😉

  • df Reseller
    df Reseller - 24. Juni 2010 um 13:10 Uhr

    Gestern wieder schön bis zur 60sten Minute geshiftet und troztdem nix verpasst. Im Gegenteil, der Schnelldurchlauf beschleunigt den Spielfluss…