DomainFactory FAQ

FAQCloudServerAnleitungenPaketmanagement mit Zypper (openSUSE)

Paketmanagement mit Zypper (openSUSE)

Haben Sie Fragen?

Sie kommen aus Deutschland?

Dann besuchen Sie unsere deutsche Webseite.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit in Deutschland, wählen Sie bitte DE, in Österreich AT und außerhalb Deutschlands und Österreich INT.

Sie kommen aus Österreich?

Dann besuchen Sie unsere österreichische Webseite.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit in Österreich, wählen Sie bitte AT, in Deutschland DE und außerhalb Deutschlands und Österreich INT.

Sie befinden sich außerhalb Deutschlands oder Österreichs?

Dann besuchen Sie unsere internationale Webseite.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit außerhalb Deutschlands oder Österreichs, wählen Sie bitte INT, in Österreich AT und in Deutschland DE.

Das Paketmanagement ist ein wichtiger Bestandteil eines Systems. Hierüber können Sie Programme und das System leichter auf dem aktuellsten Stand halten. Mit Hilfe von "Zypper" können Sie nun auch unter openSUSE schnell und komfortabel Ihre Programme installieren und aktualisieren.

Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihr System auf dem aktuellen Stand halten, da oftmals Sicherheitslücken im System vorhanden sein können, wodurch sich Dritte Zugang zu Ihrem System verschaffen können.

Zypper nutzen

Vorbereitung

Bevor Sie eine Applikation aktualisieren oder installieren, ist es empfehlenswert, die aktuellen Repositories einzulesen. Dazu können Sie über den unten stehenden Befehl einsehen, ob diese bereits aktuell sind. Falls in der Spalte "Enabled" die Ausgabe "Yes" steht, werden diese automatisch bei einer Installation aktualisiert und neu eingelesen:

jXXXXX:~ # zypper lr
# | Alias                           | Name                            | Enabled | Refresh
--+---------------------------------+---------------------------------+---------+--------
1 | Haupt-Repository-OSS            | Haupt-Repository-OSS            | Yes     | Yes
2 | Hauptaktualisierungs-Repository | Hauptaktualisierungs-Repository | Yes     | Yes

Wenn Sie im oben stehenden Befehl den Parameter -uP angeben, wird zusätzlich die URL zu dem Repository sowie dessen Priorität ausgegeben.

Neue Repositories hinzuzufügen

Um neue Repositories hinzuzufügen, können Sie beispielsweise die unten genannten Befehle verwenden. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass sich in anderen Repositories Applikationen befinden können, die von Dritten stammen und Ihrem System gegebenenfalls schaden können:

zypper ar -n "openSUSE-12.3 OSS" http://download.opensuse.org/distribution/12.3/repo/oss/ repo-12.3-oss
zypper ar -n "openSUSE-12.3 Non-OSS" http://download.opensuse.org/distribution/12.3/repo/non-oss/ repo-12.3-non-ossö
zypper ar -f -n "openSUSE-12.3 Updates OSS" http://download.opensuse.org/update/12.3/ repo-12.3-update-oss
zypper ar -f -n "openSUSE-12.3 Updates Non-OSS" http://download.opensuse.org/update/12.3-non-oss/ repo-12.3-update-non-oss

Ein Repository entfernen

Um ein Repository zu entfernen, geben Sie z.B. den Parameter removerepo und die Nummer an:

zypper removerepo 1

Repositories exportieren und importieren

Falls Sie die von Ihnen eingetragenen Repositories exportieren und zu einem späteren Zeitpunkt wieder importieren möchten, können Sie die folgenden Befehle anwenden:

zypper lr –export /Pfad/zum/Sicherungsverzeichnis/datei.repo		# Exportieren der Repos
zypper ar /Pfad/zum/Sicherungsverzeichnis/datei.repo # Importieren der Repos

Pakete aktualisieren

Es ist empfehlenswert, die Programm-Pakete Ihrer JiffyBox auf dem aktuellsten Stand zu halten, da Sie dadurch potenzielle Sicherheitslücken schließen. Zum Update-Prozess können Sie folgende Befehle nutzen:

zypper list-updates    # Zeigt alle vorhandenen Paketaktualisierungen
zypper addlock         # Blockiert ein Paket, sodass dieses nicht aktualisiert werden kann
zypper locks        # Zeigt alle aktiven Blockierungen

Um ein neues oder bereits vorhandenes Paket zu installieren oder zu verwalten, gibt es weitere Werkzeuge. Die wichtigsten sind:

zypper search         # Sucht ein Programmpaket in den von Ihnen eingetragenen Repositories
zypper info        # Zeigt detaillierte Informationen zu einem Programmpaket
zypper install        # Installiert ein Programmpaket auf Ihrer JiffyBox
zypper remove        # Entfernt ein bereits installiertes Programmpaket

Distribution aktualisieren

Aktualisierung vorbereiten

Die folgende Schritte zeigen, wie Sie openSUSE von einer älteren Version auf die aktuelle Version 12.3 aktualisieren können. Je nach Konfiguration Ihres Systems können die folgenden Prozesse abweichen. Wir empfehlen Ihnen daher, eine Datensicherung Ihres Systems zu machen, bevor Sie mit dem Distributionsupgrade beginnen.

Ob eine automatische Datensicherung vorgenommen wurde, können Sie im Control-Panel einsehen. Um eine neue Datensicherung Ihrer JiffyBox zu erstellen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Melden Sie sich im Control-Panel an.  

2. Klicken Sie bei der entsprechenden JiffyBox auf "Konfigurieren".  

3. Unter dem Navigationspunkt "Backups" sehen Sie die vorhandenen Backups. Dort können Sie auch eine neue Sicherung starten.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf der Seite "Backups".

Distribution mit Zypper aktualisieren

1. Zunächst müssen die Repositories Ihres Systems auf den von Ihnen gewünschten Stand gebracht werden, da ein Upgrade ansonsten nicht stattfindet.

Dazu können Sie die Repositories der Version eintragen, auf die Sie aktualisieren möchten. In diesem Beispiel nehmen wir eine Aktualisierung auf die Version 12.3 vor. Gehen Sie hierzu vor, wie unter "Vorbereitung" beschrieben. Tragen Sie die neuen Repositories ein und entfernen Sie die alten, sodass es zu keinen Komplikationen kommt. 

2. Anschließend können Sie das System mit folgenden Befehle nacheinander aktualisieren:

zypper clean -a
zypper ref
zypper dup

3. Nach der Aktualisierung ist es empfehlenswert, einen System-Neustart durchzuführen, sodass alle Komponenten sowie der neue Kernel neu eingelesen werden.

4. Jetzt können Sie die neue Version mit dem folgenden Befehl verifizieren:

jXXXXX:~ # cat /etc/SuSE-release
openSUSE 12.3 (x86_64)
VERSION = 12.3
CODENAME = Dartmouth

Weiterführende Links

Weitere Informationen zum Paketmanagement mit openSUSE erhalten Sie unter den folgenden Links:

Der folgende Befehl gibt alle Einträge zurück, die "suchbegriff" enthalten:

zypper search suchbegriff

Als Beispiel:

zypper search lamp
S | Name                          | Summary                              | Type
--+-------------------------------+--------------------------------------+--------
  | lamp_server                   | Web and LAMP Server                  | pattern
  | patterns-openSUSE-lamp_server | Meta package for pattern lamp_server | package

Wichtig für die Nutzung von zypper ist die Unterscheidung der Pakettypen. So lassen sich Pakete vom Typ "package" einfach folgendermaßen installieren:

zypper install patterns-openSUSE-lamp_server

Sehr bequem sind die sogenannten "Pattern", da diese aufgabenspezifische Gruppen von Paketen enthalten. Um ein Pattern zu installieren, muss man den Typ des Paketes angeben:

zypper install -t pattern lamp_server

Mit zypper sind auch das Hinzufügen weiterer Installationsquellen, Systemaktualisierungen, das Sperren von Paketen und Auflösen von Paketabhängigkeiten möglich: https://de.opensuse.org/SDB:Zypper_benutzen#Pakete_installieren

DFFeedbackformular positiv

DFFeedbackformular positiv

Geben sie uns Ihr Feedback

Das freut uns und wir haben Ihre positive Rückmeldung vermerkt. Wenn Sie möchten, teilen Sie uns gerne noch Details mit: Was hat Ihnen besonders gefallen? Welche Informationen waren besonders hilfreich?

DFFeedbackformular negativ

DFFeedbackformular negativ

Geben sie uns Ihr Feedback

Es tut uns leid, dass Sie mit den FAQ nicht zufrieden sind. Welche Information vermissen Sie? Was können wir besser machen?

nach oben

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Die Seite wird geladen.