Verifizierung von Domaininhabern

Um der Registrierung von Domainnamen zu missbräuchlichen Zwecken wie beispielsweise der Bereitstellung von Phishing-Seiten entgegenzuwirken, erfolgt seit dem 01.01.2014 gemäß der Vorgabe der Internetverwaltung ICANN eine Verfizierung der E-Mailadressen von Domaininhabern.

Alle einklappen

Die Verifizierung geschieht durch Zusendung einer E-Mail an die im Inhabereintrag hinterlegte E-Mail-Adresse. Der Domaininhaber hat dann 15 Tage lang Zeit, seine Identität über eine Bestätigungsseite zu verifizieren.

Wenn die Bestätigung der Kontaktdaten des Domaininhabers erforderlich ist, erhalten Sie eine E-Mail mit der Aufforderung, die Daten zu verifizieren. In der E-Mail ist ein Link zu einer Bestätigungsseite zu finden. Auf dieser Seite kann die E-Mail-Adresse dann mittels Aktivieren einer Checkbox sowie Anklicken des entsprechenden Buttons  bestätigt werden.

Erfolgt keine fristgerechte Bestätigung, wird die Domain deaktiviert bis eine Verifizierung erfolgt ist. Dabei bleibt die Domain zwar weiterhin registriert, zugehörige Inhalte wie Webseiten sind jedoch nicht mehr erreichbar.

nach oben

Eine Bestätigung der hinterlegten Kontaktdaten des Domaininhabers ist in folgenden Fällen erforderlich:

  • Wenn die Domain neu registriert wurde
  • Wenn für die Domain ein Providerwechsel durchgeführt wurde
  • Wenn ein Inhaberwechsel für die Domain vorgenommen wurde
nach oben

Im Zuge der Corona-Pandemie hat die EURid, die Vergabestelle für .eu-Domains, eine zusätzliche Überprüfung sowohl von neuregistrierten als auch vorhandener .eu-Domainnamen eingeführt. Bei .eu-Domains, deren Name von den EURid-Algorithmen in Zusammenhang mit der Corona-Krise gesetzt wird, erfolgt eine zusätzliche Überprüfung des Domaininhabers. Die von der EURid eingeforderten Daten sind innerhalb von sieben Tagen zu erbringen.

Diese Maßnahme richtet sich gegen kriminelles Verhalten im Netz, das darauf abzielt von der aktuellen Situation zu profitieren. So soll z.B. das Ausnutzen der Verängstigung in der Bevölkerung, das Angebot wirkungsloser oder überteuerter ‚Medikamente‘, etc. möglichst unterbunden werden.

Diese Maßnahme gilt ab sofort bis Ende des 2. Quartals 2020. Dann erfolgt nach Evaluierung der aktuellen Situation die Neubewertung, ob die zusätzliche Sicherheitsprüfung wieder entfällt oder weiter besteht. Im Falle der Fortführung wird eine vierteljährliche Prüfung durchgeführt.

Den offiziellen Wortlaut der EURid finden Sie hier.

nach oben

Geben sie uns Ihr Feedback

Das freut uns und wir haben Ihre positive Rückmeldung vermerkt. Wenn Sie möchten, teilen Sie uns gerne noch Details mit: Was hat Ihnen besonders gefallen? Welche Informationen waren besonders hilfreich?

Leider können wir Ihr Feedback nicht direkt beantworten, wir verwenden es jedoch, um die FAQ weiterzuentwickeln und zu verbessern. Wir freuen uns auf Ihre Antwort!

Geben sie uns Ihr Feedback

Es tut uns leid, dass Sie mit den FAQ nicht zufrieden sind. Welche Information vermissen Sie? Was können wir besser machen?

Leider können wir Ihr Feedback nicht direkt beantworten, wir verwenden es jedoch, um die FAQ weiterzuentwickeln und zu verbessern. Wir freuen uns auf Ihre Antwort!

nach oben

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Die Seite wird geladen.