PHP kompilieren (CentOS)

Hier erfahren Sie, wie Sie PHP in der Version 5.2.13 unter CentOS 5 kompilieren.

Development-Tools installieren

1. Installieren Sie zunächst die Development-Tools unter CentOS:

 

# yum groupinstall "Development Tools"

2. Installieren Sie nun die Devel-Pakete, die für die Konfiguration benötigt werden:

 

# yum install httpd httpd-devel libxml2-devel libxslt-devel\
  openssl-devel pcre-devel bzip2-devel curl-devel\
  libjpeg-devel libpng-devel freetype-devel gmp-devel\
  libc-client-devel libmcrypt-devel mysql-devel unixODBC-devel\
  postgresql-devel sqlite-devel aspell-devel net-snmp-devel ncurses-devel

PHP herunterladen und konfigurieren

1. Da für PHP derzeit nicht alle installierten Bibliotheken gefunden werden, ist es
notwendig, die folgenden Symlinks anzulegen:

 

# ln -s /usr/include /opt/include
# ln -s /usr/lib64 /opt/lib

2. Anschließend werden die Pakete für "mcrypt" benötigt, da sich diese derzeit nicht im offiziellen Repository befinden:

 

# wget ftp://rpmfind.net/linux/epel/6/x86_64/libmcrypt-2.5.8-9.el6.x86_64.rpm
# wget ftp://rpmfind.net/linux/epel/6/x86_64/libmcrypt-devel-2.5.8-9.el6.x86_64.rpm

3. Installieren Sie die Pakete mit den folgenden Befehlen:

 

# rpm -ivh libmcrypt-2.5.8-9.el6.x86_64.rpm
# rpm -ivh libmcrypt-devel-2.5.8-9.el6.x86_64.rpm

4. Laden Sie PHP in Ihrer gewünschten Version unter http://us3.php.net/releases/ herunter:

5. Entpacken Sie das Paket mit dem folgenden Befehl:

 

# tar xvf php-X.X.X.tar.bz2

6. Wechseln Sie in das entpackte Verzeichnis:

 

# cd php-X.X.X

7. Beginnen Sie, PHP zu konfigurieren:

 

# ./configure --prefix=/usr --exec-prefix=/usr --bindir=/usr/bin --sbindir=/usr/sbin --sysconfdir=/etc --datadir=/usr/share  --includedir=/usr/include --libdir=/usr/lib --libexecdir=/usr/libexec --localstatedir=/var --sharedstatedir=/usr/com  --mandir=/usr/share/man --infodir=/usr/share/info --with-libdir=lib --with-config-file-path=/etc  --with-config-file-scan-dir=/etc/php.d --disable-debug --with-pic --disable-rpath --with-pear --with-bz2 --with-curl --with-exec-dir=/usr/bin --with-freetype-dir=/usr --with-png-dir=/usr --enable-gd-native-ttf --without-gdbm --with-gettext --with-gmp --with-iconv --with-jpeg-dir=/usr --with-openssl --with-pspell --with-libexpat-dir=/opt --with-pcre-regex --with-zlib --with-layout=GNU --enable-exif --enable-ftp --enable-magic-quotes --enable-sockets --enable-sysvsem --enable-sysvshm --enable-sysvmsg --enable-wddx --with-kerberos --enable-ucd-snmp-hack --with-unixODBC=shared,/usr --enable-shmop --enable-calendar --with-mime-magic=/usr/share/file/magic.mime --without-sqlite --with-libxml-dir=/usr --enable-xml --enable-force-cgi-redirect --enable-pcntl --with-imap=shared,/opt --with-imap-ssl --enable-mbstring=shared --enable-mbregex --with-ncurses=shared --with-gd=shared --enable-bcmath=shared --enable-dba=shared --with-db4=/opt --with-xmlrpc=shared --with-ldap=shared,/opt --with-ldap-sasl --with-mysql=shared --with-mysqli=shared,/usr/bin/mysql_config --enable-dom=shared --with-pgsql=shared --with-snmp=shared,/usr --enable-soap=shared --with-xsl=shared,/usr  --enable-xmlreader=shared --enable-xmlwriter=shared --enable-fastcgi --enable-pdo=shared --with-pdo-odbc=shared,unixODBC,/usr --with-pdo-mysql=shared,/usr --with-pdo-pgsql=shared,/usr --with-pdo-sqlite=shared,/usr --enable-dbase=shared --with-mcrypt --with-apxs2=/usr/sbin/apxs

PHP kompilieren und installieren

1. Wenn alles ohne Fehlermeldung durchgelaufen ist, kompilieren und installieren Sie PHP:

 

# make && make install

 

2. Wenn auch dieser Schritt ohne Fehlermeldungen beendet ist, legen Sie bitte die Datei php.conf in /etc/httpd/conf.d/ mit dem folgenden Inhalt an:

 

#
# PHP is an HTML-embedded scripting language which attempts to make it
# easy for developers to write dynamically generated webpages.
#
LoadModule php5_module modules/libphp5.so
 
#
# Cause the PHP interpreter to handle files with a .php extension.
#
AddHandler php5-script .php
AddType text/html .php
 
#
# Add index.php to the list of files that will be served as directory
# indexes.
#
DirectoryIndex index.php
 
#
# Uncomment the following line to allow PHP to pretty-print .phps
# files as PHP source code:
#
# AddType application/x-httpd-php-source .phps

 

3. Damit das PHP-Modul nicht doppelt geladen wird, entfernen Sie in der Datei /etc/httpd/conf/httpd.conf folgende Zeile:

 

LoadModule php5_module modules/libphp5.so

 

4. Starten Sie mit folgendem Befehl den Apache 2 neu:

 

# service httpd restart

 

Nach dem Neustart ist mod_php dann funktionsfähig.

Geben sie uns Ihr Feedback

Das freut uns und wir haben Ihre positive Rückmeldung vermerkt. Wenn Sie möchten, teilen Sie uns gerne noch Details mit: Was hat Ihnen besonders gefallen? Welche Informationen waren besonders hilfreich?

Leider können wir Ihr Feedback nicht direkt beantworten, wir verwenden es jedoch, um die FAQ weiterzuentwickeln und zu verbessern. Wir freuen uns auf Ihre Antwort!

Geben sie uns Ihr Feedback

Es tut uns leid, dass Sie mit den FAQ nicht zufrieden sind. Welche Information vermissen Sie? Was können wir besser machen?

Leider können wir Ihr Feedback nicht direkt beantworten, wir verwenden es jedoch, um die FAQ weiterzuentwickeln und zu verbessern. Wir freuen uns auf Ihre Antwort!

nach oben

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Die Seite wird geladen.