SPF-Prüfung bei DomainFactory

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit in Deutschland, wählen Sie bitte DE, in Österreich AT und außerhalb Deutschlands und Österreich INT.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit in Österreich, wählen Sie bitte AT, in Deutschland DE und außerhalb Deutschlands und Österreich INT.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit außerhalb Deutschlands oder Österreichs, wählen Sie bitte INT, in Österreich AT und in Deutschland DE.

Alle einklappen

SPF steht für „Sender Policy Framework“ und ist eine technische Maßnahme gegen den Missbrauch der eigenen E-Mail-Adresse(n).

Jeder Domaininhaber kann festlegen, unter welchen Bedingungen der Versand von E-Mails mit seiner Domain in der Absenderadresse erfolgt. Findet empfängerseitig eine SPF-Prüfung statt, wird verglichen, ob die eingehende Nachricht mit den festgelegten Versandrichtlinien übereinstimmt. Nur bei einem positiven Prüfungsergebnis wird die Nachricht zugestellt.

Technisch erfolgt das Festlegen der Versenderichtlinien durch einen Nameserver-Eintrag. Formal ist dieser SPF-Eintrag ein TXT-Record; darin wird unter anderem festgelegt,

  • ob der Versand über Skripte, und damit über einen Webserver, erfolgen darf
  • über welche Mailserver und über welche IP-Adressen der Versand erfolgen darf
  • ob für den Versand weitere Mailserver verwendet werden dürfen

 

 

nach oben

DomainFactory hat für den Standardmailserver mxlb.ispgateway.de eine SPF-Prüfung eingeführt. Eingehende Nachrichten werden wie hier (Link zu Was ist eine SPF-Prüfung?) beschrieben geprüft. Im Falle einer Verletzung der vom Domaininhaber festgelegten Versenderichtlinien wird der Empfang verweigert.

Unter folgendem Link können Sie prüfen, welche SPF-Richtlinien für eine bestimmte Domain hinterlegt sind: SPF Record Testing Tool

 

 

nach oben

Ja, Sie können festlegen, dass der E-Mail-Empfang über den Server mxlbpu.ispgateway.de erfolgen soll. In diesem Fall findet weder eine SPF-Prüfung noch ist eine serverseitige Spam-Filterung statt.

Wenn Sie diese Option wünschen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Loggen Sie sich in Ihr Kundenmenü ein, wählen Sie ggf. den entsprechenden Auftrag aus und klicken Sie dann in der linken Navigation in der Rubrik „E-Mail“ auf „Spamschutz“.
  • Wählen Sie nun die Registerkarte „Reverse-DNS-Prüfung“ und dort den Button „Reverse-DNS-Prüfung konfigurieren“.
  • Nun klicken Sie rechts neben der Domain auf „Editieren“ und wählen in dem Dropdown-Menü „Alle Prüfungen inaktiv“.

Alternativ können Sie in den Nameserver-Einstellungen Ihres Kundenmenüs den MX-Record von „DomainFactory“ auf „mxlbpu.ispgateway.de“ ändern. Eine genaue Anleitung finden Sie hier.

 

 

nach oben

Wie Sie selbst die Versenderichtlinien für Ihre Domain festlegen können, finden Sie hier.

nach oben

DFFeedbackformular positiv

DFFeedbackformular positiv

Geben sie uns Ihr Feedback

Das freut uns und wir haben Ihre positive Rückmeldung vermerkt. Wenn Sie möchten, teilen Sie uns gerne noch Details mit: Was hat Ihnen besonders gefallen? Welche Informationen waren besonders hilfreich?

DFFeedbackformular negativ

DFFeedbackformular negativ

Geben sie uns Ihr Feedback

Es tut uns leid, dass Sie mit den FAQ nicht zufrieden sind. Welche Information vermissen Sie? Was können wir besser machen?

DomainFactory Forum

Im DomainFactory Forum finden Sie viele weitere Fragen und Antworten oder stellen Sie einfach Ihre Frage. Die DomainFactory Community hilft Ihnen gerne weiter!

Forenbereiche zum Thema dieser FAQ

nach oben

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Die Seite wird geladen.